beyerdynamic DT-990 Pro Kopfhörer

Studio Stereo-Kopfhörer

  • offen
  • ohrumschließend
  • dynamisch
  • diffusfeldentzerrt
  • Impedanz: 250 Ohm
  • Empfindlichkeit: 96 dB/mW
  • Übertragungsbereich: 5 Hz - 35 kHz
  • Gewicht mit Kabel: 364 g
  • Gewicht ohne Kabel: 271 g
  • inkl. 3 m Wendelkabel 3,5 mm Klinke mit schraubbarem Adapter auf 6.3 mm Klinke und Zugbeutel

Weitere Infos

Bauform Over-Ear
System Offen
Impedanz 250 Ohm
Frequenzgang 5 Hz – 35000 Hz
Adapter Ja
Kabel austauschbar Nein
Farbe Schwarz

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

beyerdynamic DT-990 Pro
46% kauften genau dieses Produkt
beyerdynamic DT-990 Pro
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
138 CHF In den Warenkorb
beyerdynamic DT-770 Pro 80 Ohm
23% kauften beyerdynamic DT-770 Pro 80 Ohm 138 CHF
beyerdynamic DT-770 Pro 250 Ohm
10% kauften beyerdynamic DT-770 Pro 250 Ohm 138 CHF
beyerdynamic DT-770 Pro 32 Ohm
3% kauften beyerdynamic DT-770 Pro 32 Ohm 133 CHF
Audio-Technica ATH-M50 X
3% kauften Audio-Technica ATH-M50 X 144 CHF
Unsere beliebtesten Studio Kopfhörer
1649 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.8 /5
  • Sound
  • Tragekomfort
  • Verarbeitung
Gesamt
Sound
Tragekomfort
Verarbeitung
Mein Sieger im Vergleich
Klangfreund, 07.12.2018
Der DT-990 Pro wird zum genussvollen gerne auch druckvollen hören von rockiger und knackiger Musik zuhause am Phonoausgang eines U-Phoria UMC 204 HD eingesetzt.

Zur Auswahl hatte ich mir für einen Vergleich zwischen dem Beyerdynamic DT-990 Pro diesen sowie den DT-880 Pro aus gleichem Hause und einen als Referenzkopfhörer angepriesenen AKG K-702 bestellt. Als weitere Vergleichskandidaten dienten ein vorhandener relativ günstiger Superlux HD-668B und ein etwas jugendlich abgestimmter AKG K-518 DJ.

Passform:
Der DT-990 Pro sitzt - genauso wie sein sehr ähnlich gebauter Bruder DT-880 Pro sehr gut auf dem Kopf, die Polster gehen gut über die Ohren. Der Sitz ist leicht stramm aber nicht unangenehm - er ermöglicht eine gute Bewegungsfreiheit ohne befürchten zu müssen, dass der Hörer gleich herunterfällt.
Im Vergleich dazu saß der AKG K-702 sehr locker und bietet sich wohl eher zum braven ruhigen hören im Sessel an.
Die Stoffpolster sind angenehm, man schwitzt nicht so wie bei den Kunstlederpolstern und vergisst schnell, dass man den Hörer auf hat.

Klang:
Der DT-990 Pro ist vor allem wegen seines Klanges mein Testsieger geworden und bleibt im Haus! Die Auflösung der Instrumente ist sehr gut, die Bühne ordentlich groß - nicht ganz so groß wie beim AKG K-702, dafür ist der Klang in allen Lagen sehr angenehm. Man kann mit dem DT-990 Pro unangestrengt auch längere Zeit lauter hören. Der DT-880 Pro ist klanglich ziemlich ähnlich, nur im Tieftonbereich so natürlich, dass er einfach etwas zu wenig Spaß macht und im Vergleich zu meinem Vorgänger dem AKT K518 DJ einfach im Grundton zu dünn ist. Zum Abhören wäre es der DT-880 Pro geworden, zum genießen ist der DT-990 Pro für mich der richtige.

Der AKG K-702 dagegen hat eine gefühlt mindestens nochmal 50% breitere Bühne - eine echte Hammerauflösung - man sieht die einzelnen Instrumente vor dem inneren Auge schön weit gestaffelt im Raum. Die Tiefen sind vergleichbar zum DT-880 ordentlich, für mich etwas zu brav. Leider waren die Höhen bei meiner Lieblingslautstärke deutlich zu spitz und das Hören zu anstrengend. Evtl. ist es ein Hörer für ausgesprochene Leisehörer oder Klassikliebhaber. Zum dauerhaften hören zeitgenössischer Musik stresste er mein Gehör zu sehr.

Erstaunlich war die Performance des Superlux HD-668B, der im Vergleich zum alten AKG K-518 DJ schon eine passable Bühne aufbaute. Die Bühne und auch die feine Auflösung ist beim DT-990 Pro nochmals einen Tick besser. Am meisten gefallen hatte mir allerdings, dass der DT-990 Pro eine ähnliche Bühne wie der Superlux bot , dabei aber völlig unangestrengt anzuhören war. Beim Superlux nervten beim längeren Hören die Höhen etwas.

Fazit:
Der DT-990 Pro ist ein echt guter und empfehlenswerter Kopfhörer. Seine Stärke ist neben der ordentlichen Verarbeitung, Haptik und Qualität vor allem seine extrem gut ausbalancierte Klangcharakteristik - nichts sticht heraus, stört oder fehlt. Nicht umsonst ist er seit Jahren eine Bank...
Wenn ich mir noch etwas wünschen dürfte, dann wäre das bzgl. höherer Lautstärke mehr Reserve - ab einem gewissen Pegel komprimiert er dann schon und spielt nicht mehr so sauber. Der erreichbare Pegel (bei gutem Klang) ist nicht signifikant lauter als bei den anderen Kandidaten.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Tragekomfort
Verarbeitung
DT-990 Pro (250), Edition (250), DT-880 Edition (250) oder DT-770 Pro (80)?
15.07.2015
Ich habe diese Kopfhörer verglichen und möchte ein kurzes Feedback geben. Zur Bewertung wurde eine Marantz-Anlage und CDs verwendet.

Tragekomfort:
Die Polster sind bei allen Versionen sehr angenehm und umschießen die Ohren vollständig. Der Anpressdruck ist bei den Pro-Versionen am höchsten, gefolgt von dem 880 Edition. Am geringsten ist der Anpressdruck beim 990 Edition. Da bei geringerem Anpressdruck das Gewicht jedoch stärker auf den Kopf drückt, finde ich persönlich die Pro-Versionen dennoch angenehmer. Der Druck ist nicht unangenehm, da er ja nicht auf die Ohren drückt.

Klang:
Hier ist der Vergleich etwas unfair, da der 770 Pro in der 80 Ohm Variante gekauft wurde, um Lautstärkeunterschiede zu testen, dazu aber später mehr. Vielleicht liegt es daher auch an der Impedanz, dass der 770 eine Nuance dumpfer klingt als die anderen Modelle. Zwischen den Versionen des 990 konnte ich keine Unterschiede im Klang feststellen, hierzu wäre wahrscheinlich eine Laboranalyse oder noch höher auflösendes Musikmaterial notwendig. Zwischen dem 880 und dem 990 hingegen liegt ein großer Unterschied im Bassbereich. Der 990 klingt hier deutlich voller, was für Musikgenuss sehr angenehm ist, für das Studio ist aber der 880 aufgrund seiner Neutralität wahrscheinlich besser. In der Brillanz konnte ich keine Unterschiede feststellen, auch eine stärkere Betonung der Höhen beim 990 konnte ich nicht erkennen.
Bei klassischer Musik ohne große Bässe schienen mir die beiden Versionen sehr ähnlich, echte Unterschiede konnte ich nicht erkennen.
Bei bassbetonterer Musik liefert der 990 wie gesagt mehr Bassvolumen, bleibt aber sehr trocken und überlagert die Mitten meiner Meinung nach nicht. Da beim 880 der Bass geringer ist, kann man sich hier etwas mehr auf die Mitten konzentrieren, dafür wirkt für mich die Musik etwas leblos.
Alles in allem sind beide, 880 und 990 exzellente, detaillierte und brillante Kopfhörer, welchen Klang man möchte, hängt von Geschmack und Einsatz ab.

Lautstärke:
Die Lautstärke ist erstaunlicherweise bei allen Modellen, also auch dem 770 trotz geringerer Impedanz, ungefähr gleich. Leicht lauter sind der 770, gefolgt vom 990 Edition, gleich auf sind 880 Edition und 990 Pro. Diese Unterschiede sind aber sehr gering. An dem Iphone 5S konnten alle noch (bei normaler Lautstärke zu Hause) betrieben werden, der Klang über die Anlage ist aber natürlich besser. Die Bedenken wegen der hohen 250 Ohm waren unbegründet.

Umgebungsgeräusche:
Bei allen Kopfhörern kann die Umgebung auch etwas mithören, auch beim 770, wobei es hier am leisesten ist. Bei dem halboffenen 880 und den offenen 990 hört man zusätzlich auch die Umgebung, alle Geräusche sind gut hörbar und nur leicht gedämpft. Für den Außeneinsatz sind daher die 880 und 990 nicht, und der 770 nur bedingt geeignet.

Letztendlich habe ich mich für den 990 Pro entschieden, da dieser den für mich höchsten Tragekomfort hatte und ich die vollere Musikwiedergabe genießen wollte. Das Design finde ich zwar nicht sehr schön, da sehen die die meisten Kopfhörer besser aus, aber die Verarbeitung ist bei allen Beyerdynamic-Hörern gut, außerdem sitze ich beim Musikören nicht vor dem Spiegel.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Tragekomfort
Verarbeitung
Großartike Dynamik, selbst auf leisem Pegel
Domingo:), 08.04.2021
Kurzvorweg: Dies ist mein erster Studiokopfhörer.
Ich nutze diese Kopfhörer über das Behringer UMC404HD Interface am PC. Der Klang ist sehr offen und ziemlich geradlinig. Dazu muss ich erwähnen dass die 880Pro wahrscheinlich einen noch geradlinigeren Verlauf haben, jedoch war ich vorher stark von elektronischer und Popmusik geformt, sodass mir eine leichte Betonung von Tiefen und Höhen mehr gefällt. (Diese Betonung fällt aber sehr subtil aus, die Kopfhörer sind immer noch äußerst transparent)

ich habe mir Songs als Flac wiedergegeben, bei denen ich dachte dass ich diese gut kenne, und siehe da: es ist wie ein Neuerkunden dieser Songs.

Natürlich hab ich am Anfang vollen Pegel genutzt, aber drehte nach und nach langsam auf 30-60% runter - vollkommen ausreichend um den Klang voll zu geniesen und analysieren. Sie hören sich auch klein gigantisch an.

Sie liegen angenehm straff ohne zu sehr auf den Ohren zu drücken, viele Stunden tragen ist also kein Problem. Aufgrund der Erfahrungen anderer Käufer kann man jedoch sagen, dass ein Nachkauf neuer Ohrenpolster nach etwas Zeit ratsam ist, da diese verschleißen können, und somit den Sound beeinflussen.

Mittlerweile nutze ich sich zum Piano-Lernen mit meinem Arturia KeyLab 88 MKII und bin vollstens überzeugt, dass diese Kopfhörer die richtige Kaufentscheidung für mich sind.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Tragekomfort
Verarbeitung
Top Preis-Leistung
Kyho, 08.09.2020
Wir brauchten einen weiteren Kopfhörer im Studio neben unseren Sony MDR-7506, die wir mittlerweile sehr gut kennen. Der DT-990 Pro ist vor allen Dingen besser für längere Sessions für den Mix, die Räumlichkeit ist exzellent. Für Gesangsaufnahmen natürlich durch die offene Bauweise nicht geeignet. Längere Mixsessions sind durch den tragekomfort aber absolut gegeben. Einziger Mangel für mich ist der Part des Kopfbügels, der zu den Ohrmuscheln geht (dort, wo man die Größe einstellt): ich bin gespannt wie lange das Plastik dort standhält. Ein abnehmbares Kabel wäre schön gewesen, aber mir ist klar, dass man für den Preis nicht alles haben kann. Ich empfehle den Kopfhörer ohne Einschränkungen denjenigen weiter, die zu ihrer Abhöre und anderen Kopfhörern im Studio oder zuhause ihre Mixe gegenhören wollen, oder auch nur Musik drauf hören wollen. Entgegen vielen Studiokopfhörern, die beim normalen Musikhören anstrengend werden können, sind diese sehr angenehm - auch für stundenlanges Spielezocken geeignet z.B.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
B-Stock ab 127 CHF verfügbar
138 CHF
Inkl. MwSt. zzgl. 15 CHF Versand
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-33
Fax: 09546-9223-24
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Online-Ratgeber
Home-Recording
Home-Recor­ding
Com­pu­ter­re­cor­ding im Heimstudio – ein Cocktail, der es in sich hat!
Online-Ratgeber
Kopfhörer
Kopfhörer
Kopfhörer gehören zur Grund­aus­stat­tung jedes Studios, jedes DJs usw. Doch Kopfhörer ist nicht gleich Kopfhörer.
Online-Ratgeber
Podcasting
Podcasting
Podcasts im Homestudio auf­zu­zeichnen, ist gar nicht so schwer. So richtig Spaß macht es, wenn das richtige Setup das Recording vereinfacht.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Ab 199 CHF versenden wir versandkostenfrei. Wir kümmern uns um die Verzollung, Sie müssen keine Zollgebühren zahlen. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. Die Rechnung wird in CHF ausgestellt.
11
(11)
Kürzlich besucht
Audient iD4 MKII

Audient iD4 MKII; USB 3.0 Audiointerface; Anschluss: USB C; 24 bit / 44,1 – 96 kHz; ADC Dynamikumfang: 121 dB; DAC Dynamikumfang: 126 dB; Class A Audient Konsolen Mikrofon-Vorverstärker; Mic Gain 58 dB,

1
(1)
Kürzlich besucht
iZotope Spire Studio 2nd Generation

iZotope Spire Studio 2nd Generation; mobiles Recording-Studio mit Lithium-Ionen-Akku (bis zu 4 Stunden Laufzeit); 2 Spuren gleichzeitig aufnehmbar; bis zu 8 Spuren pro Projekt abspielbar; Aufnahmeformat: 24-Bit / 48 kHz; bis zu 8 Stunden Aufnahmezeit; unterstütze Aufnahmeformate: AIF, MP3, M4A,…

Kürzlich besucht
Otamatone Neo White

Otamatone Neo, Elektronischer Klangspielzeug/ Synthesizer, Otamatone Classic mit extra Funktionen, perfekte Größe für Musiker, verstellbare Töne via neuer Studio Handy App, Verlinkung mit Handy via Kabel möglich, Netzteilanschluss für externe Stromversorgung, Stereokopfhöreranschluss, Lautstärkeregler, Bedienung durch drücken der Klangfläche am Hals…

Kürzlich besucht
Electro Harmonix Ripped Speaker Fuzz

Electro Harmonix Ripped Speaker Fuzz; Effektpedal für E-Gitarre & Bass; Niedrige Fuzz-Einstellungen emulieren Vintage-Lo-Fi-Distortion-Sounds, wie Sie durch den Einsatz einer Rasierklinge an einer Lautsprechermembran, einer losen Röhre oder einem defekten Kanal an einem Aufnahmepult erzeugt werden, hohe Fuzz-Einstellungen führen zu…

Kürzlich besucht
Meinl TMDDGS Didgeridoo Stand

Meinl Didgeridoo Ständer, TMDDGS, Material: Aluminium, Stabiler Zweifußständer, Weiche Polsterung mit schützendem Gummizug, Höhe, Winkel und Tiefe einstellbar

1
(1)
Kürzlich besucht
Hercules DJ Control Inpulse 500 Gold LE

Hercules DJ Control Inpulse 500 Gold LE; Limited Edition mit goldenen Highlights; auf 1000 Stk. weltweit limitiert; nummeriert mit Gravur auf der Konsole; All-in-one-DJ-Controller; Bedienelemente pro Deck: 1x Filter-Regler, 3 x Equalizer-Regler, 1 x Gain Regler, 1 x Lautsttärkenregler, 1…

Kürzlich besucht
Endorphin.es Ground Control

Endorphin.es Ground Control; Eurorack Modul; Performance Sequenzer; Keyboard mit 24 Pads zur Echtzeiteingabe von Noten; USB-B Port und MIDI In/Out zur Einbindung externer MIDI-Geräte und DAW-Integration; 3 Sequenzerspuren mit CV-/Gate-Ausgängen; 8 Drum-Spuren mit Trigger-Ausgängen; 24 Pattern pro Spur, 64 Steps…

1
(1)
Kürzlich besucht
Sonarworks SoundID Reference Headphon EDU

Sonarworks SoundID Reference for Headphones EDU (ESD); Kopfhörer-Kalibrierungs-Plugin; Schulversion: erfordert Nachweis der Bezugsberechtigung; Frequenzgang-Korrektur für Kopfhörer für möglichst lineare Wiedergabe; ermöglicht die bessere Beurteilung von Aufnahmen und Mischungen über Kopfhörer; kommt mit Kalibrierungskurven für über 280 verschiedene Kopfhörermodelle; Zielkurven können…

1
(1)
Kürzlich besucht
Blackmagic Design Pocket Cinema Camera Pro EVF

Blackmagic Design Pocket Cinema Camera Pro EVF; Sucher passend für Pocket Cinema Camera 6K Pro; Sucher mit internem Näherungssensor, 4-teiligem Glasdiopter, integrierter Statusinfo-Anzeige und digitalem Testchart; Video- und Stromanschlüsse: über den Verbinder des Pocket Cinema Camera 6K Pro EVF; Verschraubung:…

Kürzlich besucht
Zoom PodTrak P4

Zoom PodTrak P4; Podcasting-Recorder; vier Mikrofoneingänge (XLR, P48V Phantomspeisung schaltbar); vier Kopfhörerausgänge mit individuellen Lautstärkereglern (3.5mm Stereoklinke); pro Eingang Gain-Regler und Mute-Taste; Mix-Minus-Funktion für automatische Feedback-Unterdrückung bei eingespeisten Anrufen; Anschluss eines Telefons über TRRS-Buchse; kabellose Einbindung von Telefonen über Zoom…

2
(2)
Kürzlich besucht
Universal Audio UAFX Astra Modulation Machine

Universal Audio UAFX Astra Modulation Machine; Stereo Modulation Pedal mit Chorus, Flanger und Tremolo Effekten; True oder Buffered Bypass; Preset abspeicherbar; zusätzliche Effekte dowloadbar; Live/Preset Modus; Dual-Prozessor UAFX Engine; benötigt externes 9V DC 400mA Netzteil (nicht im Lieferumfang enthalten); Anschlüsse:…

Kürzlich besucht
Otamatone Neo Black

Otamatone Neo, Elektronischer Klangspielzeug/ Synthesizer, Otamatone Classic mit extra Funktionen, perfekte Größe für Musiker, verstellbare Töne via neuer Studio Handy App, Verlinkung mit Handy via Kabel möglich, Netzteilanschluss für externe Stromversorgung, Stereokopfhöreranschluss, Lautstärkeregler, Bedienung durch drücken der Klangfläche am Hals…

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.