beyerdynamic DT-770 Pro/80 Ohms B-Stock

92
B-Stock mit voller Garantie
Versandrückläufer, ggf. mit leichten Gebrauchsspuren

Studio-Kopfhörer

  • geschlossen
  • ohrumschließend
  • dynamisch
  • diffusfeldentzerrt
  • Impedanz: 80 Ohm
  • Schalldruckpegel: 96 dB
  • Übertragungsbereich: 5 - 35.000 Hz
  • 3 m gerades Kabel mit 3,5 mm Anschlussstecker, einseitig geführt
  • schraubbarer Adapter auf 6.3 mm Stereoklinke
  • Gewicht mit Kabel: 346 g
  • Gewicht ohne Kabel: 284 g
Erhältlich seit Oktober 2004
Artikelnummer 284706
Verkaufseinheit 1 Stück
Bauform Over-Ear
System Geschlossen
Impedanz 80 Ohm
Frequenzgang 5 Hz – 35000 Hz
Adapter Ja
Kabel austauschbar Nein
Farbe Schwarz
Max. Schalldruckpegel 96 dB
Steckerart Klinke, Miniklinke
Gewicht 284 g
Mehr anzeigen
Auch als Neuware verfügbar 133 CHF
112 CHF
Inkl. MwSt. zzgl. 15 CHF Versand
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1

Die klassische Referenz

Der Beyerdynamic DT 770 Pro 80, ein geschlossener dynamischer Kopfhörer für Kontroll- und Monitorzwecke mit einer Impedanz von 80 Ohm, hat seit jeher einen festen Platz in den Studios der Welt. Er bietet ein gutes Impulsverhalten bei hervorragender akustischer Feinzeichnung, dafür benötigt er allerdings idealerweise einen Kopfhörerverstärker, was ihn für Tonstudios prädestiniert. Am Smartphone dürfte dieser Modellvariante ein wenig die Lautstärke fehlen. Hier wäre die Variante mit 32 Ohm besser geeignet.

Quality made in Germany

Der Beyerdynamic DT 770 Pro 80 ist ein ohrumschließender Kopfhörer, bietet aber dank weicher, austauschbarer Ohrpolster aus Velours einen hohen Tragekomfort über eine lange Zeit - gleichzeitig sitzt er sicher auf den Ohren. Das einseitig geführte Kabel erleichtert häufiges Auf- und Absetzen ohne Kabelgewirr. Seine robuste, komfortabel gepolsterte und verstellbare Bügelkonstruktion aus Federstahl sorgt für Langlebigkeit. Ohnehin wird Qualität bei Beyerdynamic groß geschrieben: Der DT 770 Pro wird seit jeher in Deutschland von Hand gefertigt.

Studiolegende

Der diffusfeldentzerrte DT 770 Pro, das geschlossene Modell der Reihe DT 770/880/990 Pro, bietet maximale Flexibilität und einen detaillierten Klang bei gleichzeitig guter Abschottung von Außengeräuschen. Daher wird er im Studio gerne zu Monitorzwecken und zur Kontrolle des Mixes eingesetzt. Er liefert eine akkurate Abbildung des gesamten Frequenzbereichs und gibt auch tiefe Frequenzen druckvoll und genau wieder. Auch die Höhen sind sehr klar und differenziert, in den Mitten ist er allerdings nicht hundertprozentig linear. Das wäre von einem Kopfhörer in dieser Preisklasse auch ein wenig viel verlangt. Sein Frequenzgang prädestiniert ihn neben Studiozwecken für das reine Musikhören, so wird er gerne auch als HiFi-Kopfhörer verwendet.

Über Beyerdynamic

Die Firma Beyerdynamic wurde 1924 in Berlin als Hersteller von Kinolautsprechern gegründet. 1937 entwickelte Eugen Beyer mit dem DT 48 einen ersten dynamischen Kopfhörer, zwei Jahre später mit dem M 19 ein dynamisches Mikrofon. Nach dem Krieg siedelte das Unternehmen nach Heilbronn um, heute gibt es in Farmingdale, New York auch ein Tochterunternehmen in den USA. Zu den gefragtesten Produkten von Beyerdynamic gehören traditionell Kopfhörer und Mikrofone - sowohl für den Live- als auch den Studiobetrieb. Auch in der Consumerbranche und in Sachen Konferenztechnik ist die Firma stark vertreten, außerdem bei Installationsmikrofonen, Dolmetscherpulten und Tour-Guide-Systemen.

Alles dabei

Der Beyerdynamic DT 770 Pro 80 kommt mit einem drei Meter langen, geraden Kabel auf Miniklinke, das fest verlötet ist. Ein Austausch des Kabels ist mit etwas handwerklichem Geschick durchaus möglich. Auch alle anderen Teile (insbesondere die Ohrpolster) lassen sich austauschen. Ein schraubbarer Adapter auf große Klinke und ein Zugbeutel mit Beschriftungsfeld ist ebenfalls mit dabei. Mit 346 Gramm (inklusive Kabel) ist der Kopfhörer erstaunlich leicht und trotzdem stabil gebaut. Unter anderem dadurch lässt er sich auch bei langen Studiosessions ermüdungsfrei tragen.

92 Kundenbewertungen

92 Rezensionen

P
Ein Klassiker und immer noch top!
PapaZulu 02.09.2014
Der Kopfhörer ist ja nun schon seit langem auf dem Markt und die vielen guten Bewertungen ließen die Hoffnung keimen, auch ohne Probehören einen sehr guten Kopfhörer zu bekommen. Klar ist das direkte Vergleichen noch besser, aber Thomann liegt eben auch nicht für jeden gleich um die Ecke.

Die Möglichkeit ggf. die Money-Back Garantie zu nutzen habe ich aber schnell verworfen, warum auch, stellte mich das Hörerlebnis doch auf einen Schlag voll zufrieden! Was man da auf einmal für Details zu hören bekommt, die auch bei anderen Kopfhörern verborgen geblieben sind, hat mich doch sehr positiv überrascht. Auch das Vorurteil, dass geschlossene Kopfhörer eine gewisse ‚Enge‘ vermitteln, kann ich hier nicht bestätigen. Sowohl der Klang erscheint richtig weit und regelrecht räumlich, und auch der Tragekomfort ist besser als erwartet. Der Anpressdruck ist nicht über die Maßen stark, die Velourpolster wirken dem Schwitzen entgegen und ohrumschließend finde ich einfach bequemer als aufliegend.

Der Kopfhörer wird Seitens Beyerdynamic zwar fürs Studio empfohlen, allerdings in erster Linie für Monitoringzwecke. Für das Mixing kommt dann eher ein Schwestermodell ins Spiel. So fällt mir tatsächlich auch die Beurteilung der Tiefenstaffelung nicht wirklich leicht und meines Erachtens kommen die tiefen Mitten etwas zu kurz.

Mit der 80 Ohm-Variante habe ich auch an meinem portablen Multitrack-Recorder genug Lautstärkereserven und obendrein das in meinen Augen sinnvollste Kabel der Modellreihe (3m, glatt).

Hier kommt aber noch einmal eine kritische Anmerkung zum Schluss: Das Kabel ist fest montiert! Ein Austausch soll zwar möglich sein, aber offensichtlich nicht ohne Lötarbeit. Das ist nicht mehr State of the Art! Und die Verbindung der beiden Ohrmuscheln mit dem dünnen Kabel mag vielleicht der Beweglichkeit dienen, ist aber auch anfällig, da man leicht irgendwo hängenbleiben und das Kabel beschädigen kann.

Nichts desto Trotz bin ich mit dem Kopfhörer voll zufrieden und bin froh mir endlich ein sinnvolles Upgrade auf diesem Gebiet geleistet zu haben. Der bisherige Kopfhörer wartet nun auf meine Gäste;-)!
Sound
Tragekomfort
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

ER
Ideal für's Arbeiten am Rechner - gibt's auch mit Spiralkabel.
Eckhard R. 04.10.2013
Auf der Suche nach einem Kopfhörer fürs Arbeiten am Rechner (ich bin Software-Entwickler) habe ich nach ausgiebiger Suche den DT 770 Pro (80 Ohm) entschieden und bin sehr zufrieden damit.

Meine Kriterien waren:

* Der Kopfhörer sollte am Laptop funktionieren, also niederohmig sein bzw. eine hohe Empfindlichkeit besitzen
* Gerne einen Badewannen-Frequenzgang haben und kräftige, klare Bässe wiedergeben. Spass geht vor Neutralität und Genauigkeit.
* Gut sitzen, damit ich ihn ggf. mehrere Stunden ohne Unterbrechung tragen kann
* Geschlossen sein, um Aussengeräusche abzuschirmen
* Maximal 200 Euro kosten

Verarbeitung

Der Hörer wirkt nur auf den ersten Blick nicht übermäßig solide, das ist aber wohl eher dem etwas in die Jahre gekommenen Design geschuldet. Ansonsten gibt es nichts zu meckern, da wackelt nix und ausserdem kann es so schlecht nicht sein, wenn es seit Jahrzehnten in dieser Form hergestellt wird. Leider ist das Kabel sehr lang und fest verbaut - schade.

Tragekomfort

Dieser Kopfhörer sitzt wirklich sehr, sehr bequem. Bereits nach wenigen Minuten Gewöhnungszeit nimmt man ihn schon kaum noch wahr. Den kann man stundenlang tragen. Die Velourspolster sind kuschelig weich und wirken im Gegensatz zum kühlen Kunstleder angenehm warm. Das Aufsetzen des Kopfhörers fühlt sich ein bisschen an, als ob man in die warmen, weichen Sitze einer Luxuslimousine sinkt und mit einen satten Geräusch die Türen schliesst. Die Aussengeräusche verschwinden und plötzlich ist man nicht mehr Teil der Welt da draussen. Toll!

Sound

Wow. So hatte ich mir das vorgestellt. Die Bässe kullern satt und knackig aus den Schalen, ohne jemals angestrengt zu klingen.
Vor allem die sehr tiefen Bassfrequenzen werden überzeugend wiedergegeben. Das Ganze fühlt sich so warm und weich an, dass ich versucht bin, ein weiteres noch einmal mal den Vergleich mit der Luxuslimousine heran zu ziehen. Die Höhen wirken nur manchmal ein wenig Spitz und überbetont. Ausserdem fällt auf, dass der Klang ausgesprochen räumlich und dreidimensional klingt. Klassik-Freaks würden ihm wahrscheinlich Effekthascherei und Übertreibung vorwerfen – in Sachen Sound hat der DT 770 Pro (80 Ohm) bei mir aber voll ins Schwarze getroffen!

Fazit:

Ich habe den idealen Kopfhörer fürs Arbeiten am Rechner gefunden! Das einzige Manko ist das fest verbaute, sehr lange Kabel. Eine pragmatische Lösung wie die Mini-XLR-Steckverbindung des AKG K 240 wäre das Sahnehäubchen auf ein tolles Gerät.
Leider ist die Variante des D T770 mit dem Spiralkabel im Einzelhandel kaum zu finden, ich habe erst auf Anfrage bei Beyerdynamic überhaupt davon erfahren. Inzwischen habe ich meinen Hörer auf das (leider etwas schwere) Spiralkabel umgerüstet.

++ fetter, aber dennoch sehr angenehmer Sound, wirkt nicht so schnell “dröhnig”
- Höhen manchmal etwas aufdringlich
+ guter räumlicher Eindruck
++ superbequem!
+ laut genug, auch am Laptop (MacBook Pro)
- kein austauschbares Kabel, leider
Sound
Tragekomfort
Verarbeitung
5
1
Bewertung melden

Bewertung melden

E
Selten so einen Sound gehabt!
Elospero 25.01.2013
Ich bin wirklich stolz und glücklich diesen Kopfhörer zu besitzen. Nach ausführlichen Tests in allen Preisklassen, war er mein absoluter Favorit.

Zwischen den 990, 880 und dem 770 tut sich nicht viel.
Ich habe mir zunächst den 990 zugelegt, da ich mir durch die offene Bauweise einen räumlicheren Klang erhofft hatte. Aber da auch der 770 diffusfeldentzert ist, gibt es in der Räumlichkeit absolut keine Abzüge. Die geschlossene Version kann ich gut im Studio zum Aufnehmen verwenden, wodurch 770 für mich die bessere Wahl ist. Er hat auch noch ein wenig mehr Bass, der aber keines Wegs übertrieben ist, geschweige denn auf irgendeine Weise nervt. Die Neutralität ist wirklich gegeben, auch in dem Sinne, dass man alles perfekt raushören kann. Man kann sich sowohl die Aufstellung einer Rockband vor Augen führen, als auch die Position einer Klarinette im Orchester. Natürlich würde ich den 990 vorziehen, wenn man wirklich vor hat mit einem Kopfhörer etwas ganz detailliert zu mixen. Ich denke aber beim 770 wäre das Resultat nicht schlechter.

Auch zwischen 250 und 80 Ohm gibt es meiner Meinung wirklich keine klanglichen Unterschiede. Ich finde die 80 Ohm Version besser, da sie universell einsetzbar ist und auch an einem mobilen Gerät viel Druck machen kann. 250 Ohm haben mir zwar für solche Zwecke auch vollkommen gereicht, aber die 80 Ohm Version hat einfach noch mehr Reserven.

Made in Germany bedeutet nicht nur Qualität, sondern auch exzellenten Service. Ich habe mich bereits mit der Firma in Verbindung gesetzt, da ich skeptisch war einen Kopfhörer ohne austauschbares Kabel zu kaufen. Die Erklärung dazu ist, dass es, ähnlich wie bei einem Mikrophon ohne Schalter, einfach sicherer ist, wenn das Kabel während einer Aufnahme nicht raus gezogen werden kann. Außerdem ist es genau so wahrscheinlich, dass der Input für den Kabelanschluss kaputt geht, bevor das Kabel den Geist aufgibt.

Letztendlich habe ich drei Jahre Garantie bei Thomann und falls danach etwas kaputt geht, lassen sich alle Teile dieses Kopfhörers ganz einfach durch originale Ersatzteile austauschen. Zudem habe ich mich vergewissern können, dass eine Kabelreparatur bei Beyerdynamik kaum mehr Kostet als ein neues Kabel von so manch einer anderen Marke.

Insgesamt erzeugen die Beyerdynamic einen unglaublich hochwertigen Klang, den ich nicht mehr missen will. Für mich gibt es keine besseren Kopfhörer, wobei das absolute Geschmackssache ist. Ich bin trotzdem sicher, dass diese in jedem objektiven Vergleich ganz weit oben mitspielen. Sie sind jeden Cent wert. Eine sehr effiziente Investition, die ich jedem Musiker ans Herz legen würde!
Sound
Tragekomfort
Verarbeitung
2
1
Bewertung melden

Bewertung melden

DF
Überbetonte Höhen
Daniela F. 04.01.2011
Nachdem ich bei dem Beyerdynamic DT 770 Pro (250 Ohm) ein Kabelbruch hatte, bestellte ich mir hier bei Thomann die 80er Ohm Version.

Ich habe den Kopfhörer jetzt ungefähr eine Woche und bin nicht wirklich zufrieden, der Unterschied zu der 250 Ohm Version ist deutlich erkennbar.

Die 80 Ohm Version hat extrem spitze Höhen, die mir teilweise in den Ohren schmerzen. Wenn ich Gesangsaufnahmen mache, drehe ich daher die Höhen immer runter, wodurch der Gesang am Ende über Boxen oder andere Kopfhörer sehr dumpf klingt. Das Problem hatte ich bei der 250 Ohm Version nicht, auch wenn diese auch leicht angehobene Höhen hat... (die aber nicht in den Ohren weh tun).

Der Bass ist bei der 80 Ohm Version stark im Vordergrund und unterdrückt die Mitten enorm. Für meine Ohren klingt der Kopfhörer wie ein wenig analyitischer Krachmacher.

Da ich noch das Rückgaberecht habe, werde ich die 80 Ohm gegen die 250 Ohm Version umtauschen, denn dieser KH klingt neutraler, der Bass seichter (bei Trance hört er sich trotzdem schön kräftig an) und er verzerrt nicht an meinem KH Verstärker...

Tragekomfort ist bei dem KH genau wie bei dem anderen sehr angenehm. Das Kabel gefällt mir bei der 80 Ohm Variante besser, da ich beim Einsingen meistens weiter weg vom Schreibtisch stehe, da war mir das Wendelkabel leider oft hinderlich. Aber lieber Mikrofonständer etwas näher zum Schreibtisch stellen, dafür aber den besseren Klang genießen...
Sound
Tragekomfort
Verarbeitung
11
6
Bewertung melden

Bewertung melden