Blackmagic Design Video Assist 5" 3G

2

Portabler Video-Monitor

  • mit SD-Kartenrecorder, Scope-Anzeige und Viewfinder in einem
  • mit hochwertigeren Aufzeichnungscodecs an Bord
  • erweitert jede SDI- und HDMI-Kamera um einen größeren Bildschirm
  • vier integrierte Scopes, verbesserte Fokussierhilfe, ein Tally-Indikator und 3D-LUTs
  • unterstützt Formate bis 1080p/60
  • eingebauter Mono Lautsprecher
  • Bildschirmabmessungen: 5 Zoll mit 1920 x 1200 Pixeln
  • Bildschirmhelligkeit: 300 Nits
  • SDI-Audioeingänge: 16 Kanäle eingebettet in SDI
  • SDI-Audioausgänge: 16 Kanäle eingebettet in SDI
  • HDMI-Audioeingänge: 8 Kanäle eingebettet in HDMI
  • HDMI-Audioausgänge: 8 Kanäle eingebettet in HDMI
  • SD-Schnittstelle: 1x SD-Steckplätze für UHS-I-Karten
  • Speichertyp: SD-Karten der Typen SDXC UHS-I und SDHC UHS-I
  • unterstützt folgende SD-Karten: DS, HS, SDR12, SDR25, DDR50 und SDR104
  • Computer-Schnittstelle: 1 USB-C-Port für das erste Setup
  • Software-Updates und die Softwaresteuerung über Video Assist Utility Blackmagic Video Assist '' 3G
  • SDI-Videonormen: SD-Videonormen: 525i/59,94 NTSC
  • 625i/50 PAL
  • HD-Videonormen: 720p/50, 720p/59,94, 720p/60 1080p/23,98, 1080p/24, 1080p/25, 1080p/29,97, 1080p/30, 1080p/50, 1080p/59,94, 1080p/60 1080PsF/23,98, 1080PsF/24, 1080PsF/25, 1080PsF/29,97, 1080PsF/30 1080i/50, 1080i/59,94, 1080i/60
  • SDI-Konformität: SMPTE 259M, SMPTE 292M, SMPTE 296M, SMPTE 425M
  • Unterstützung für SDI-Metadaten: HD RP188
  • Audioabtastfrequenz: Standard-Fernsehabtastfrequenz von 48 kHz und 24 Bit
  • Videoabtastfrequenz: 4:2:2 YUV
  • Farbgenauigkeit: 10 Bit
  • Farbraum: REC 601, REC 709
  • Mehrfachraten-Unterstützung: SDI und HDMI schalten zwischen 270 Mbit/s, 1,5 Gbit/s und 3 Gbit/s um
  • SD-Videonormen: 525i/59,94 NTSC, 625i/50 PAL
  • HD-Videonormen: 720p/50, 720p/59,94, 720p/60 1080p/23,98, 1080p/24, 1080p/25, 1080p/29,97, 1080p/30, 1080p/50, 1080p/59,94, 1080p/60 1080i/50, 1080i/59,94, 1080i/60
  • HDMI-Farbgenauigkeit: 10 Bit
  • unterstützte Codecs: ProRes 422 HQ / ProRes 422 / ProRes 422 LT / ProRes 422 Proxy / DNxHD 220x / DNxHD 145 / DNxHD 45 / DNxHD 220x MXF / DNxHD 145 MXF / DNxHD 45 MXF
  • Scopes: Waveform, RGB-Parade, Vektorskop, Histogramm
  • Anzeigemodi: Scopes mit Bild-im-Bild oder als eingeblendetes Overlay mit anpassbarer Deckkraft
  • Stromversorgung über Netzteil oder mit Sony-kompatiblen NP-F-Akkus (Akkus nicht inbegriffen)
  • Abmessungen (B x H x T): 148 x 90 x 37 mm
  • Gewicht: 0,410 kg
  • inkl. 1 externes 12 V-Netzteil mit Adaptern passend für alle Länder

Anschlüsse:

  • 1 SDI-Videoeingang
  • 1 SDI-Videoausgang
  • SDI-Raten: 270 Mbit, 1,5G, 3G
  • 1 HDMI-Videoeingang
  • 1 HDMI-Videoausgang
  • keine Analogaudio-Eingänge, nur eingebettetes Audio
  • Analogaudio-Ausgänge: 1x 3,5-mm-Kopfhörerbuchse
Erhältlich seit November 2020
Artikelnummer 508071
Verkaufseinheit 1 Stück
Bauform Field Recorder
Recorder Ja
Bildschirm Größe [Zoll] 5"
Bildschirm Auflösung 1920 x 1200
Aufzeichnungsauflösung 1080p
Aufzeichen Spuren 1
HDMI Eingang Ja
SDI Eingang Ja
HDMI Ausgang Ja
SDI Ausgang Ja
Streaming Funktion Ja
Akku Optional
Speichermedium SD Karte
Audio IN Ja
Audio Monitor Ja
Lautsprecher Ja
Scopes Ja
Tally Ja
Montage Aufnahme 1/4" Innengewinde
Typ Monitor
595 CHF
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1

Leicht und anpassungsfähig

Der Blackmagic Design Video Assist 5“ 3G ist ein kleines, praktisches Tool für Videofilmer. Der Monitor hat einiges mehr drauf als Kamerabilder auf seinem Display anzuzeigen. Er zeichnet auf eine SD-Karte des Typs UHS-I auf, unterstützt dabei ausgesprochen viele Formate und arbeitet mit allen HDMI- und SDI-Kameras zusammen. Dabei kommen Ton und Bild aus der Kamera. Aufgenommen wird sowohl in ProRes als auch AvidDNx. Damit kann das Material mit jeder Schnittsoftware angegangen werden, wie beispielsweise Blackmagic DaVinci Resolve, der eigenen Software für Videoschnitt und Farbkorrektur. Über eine Computerschnittstelle kann man Software-Updates laden und nicht zuletzt streamen. Befestigt wird der Video Assist sehr variabel an der Kamera oder auf einem Stativ.

Abbilden, aufzeichnen, streamen

Blickt man auf den Touchscreen, an dem der Blackmagic DesignVideo Assist 5“ 3G bedient wird, fallen gleich die Scopes und Steuerelemente zum Aufzeichnen und Abspielen von Clips auf. Das Display ist individualisierbar. Zahlreiche Features wie Focus Zoom, Focus Peaking, Zebra, Histogramm, 3D-LUTs und Audiometer werden geboten. Ebenfalls auf der Vorderseite ist ein Lautsprecher zur Clipwiedergabe eingebaut. Auf der Rückseite signalisiert ein Tally-Licht, wer hier gerade aktiv ist. Alle Anschlussbuchsen bis auf die USB-C-Verbindung zum Computer sind in die kurzen Seiten eingelassen. Bei Verwendung von SDI kann der Ton mit zwei bis 16 Kanälen aufgezeichnet werden. Der Monitor ist 410 Gramm leicht. Wer eine kabellose Stromversorgung bevorzugt, macht sich autark mit optional erhältlichen Aufsteck-Akkus. Streams sind übrigens bis zur 1080p-FHD-Auflösung möglich.

Für Webcaster und Videofilmer

Der Blackmagic Design Video Assist 5“ 3G bietet sowohl ambitionierten Hobbyfilmern als auch Profis nützliche Features für Dreh und Stream. Wer in seiner Freizeit gern Videos dreht, muss sich ab sofort nicht mehr über den Sucher beugen, sondern kann den im Vergleich zur Kamera größeren Bildschirm genießen. Bei längeren Drehs ohne Stativ spürt man das Leichtgewicht kaum auf der Kamera. So wird die Arbeit am Set auch für Profis komfortabler. Sie bemerken leichter Ereignisse in ihrer Umgebung. Zudem können sie ältere Broadcast-Systeme mit dem Video Assist aufrüsten, um mit aktuellen Dateiformaten und neuer Schnittsoftware zu arbeiten. Und damit das Streamen leicht fällt, wird der Video Assist am Rechner als Webcam erkannt.

Über Blackmagic Design

Das 2001 gegründete australische Unternehmen Blackmagic Design ist einer der weltweit führenden Wegbereiter und Hersteller von kreativer Videotechnologie. Bekannt für seine hervorragenden Codecs bietet Blackmagic professionelle Technik zu erschwinglichen Preisen. Das bewies der Hersteller 2002 mit der Veröffentlichung der DeckLink-Capturekarte. Diese ermöglichte das Bearbeiten von unkomprimiertem 10-Bit-Videomaterial auf einem Macintosh OS X-System. Die Produkte der ATEM-Live-Serie sind weltweit in großen Produktionen im Einsatz. Grant Petty, Gründer und CEO der Firma, beschreibt das Leitmotiv seiner Firma selbst in den folgenden Worten: "Blackmagic Design strebt danach, Videos von höchster Qualität für jeden erschwinglich zu machen, sodass Produktions- und Fernsehbranche zu einer wahrhaft kreativen Branche werden kann.“

Ab in den Stream

Möchte man einen Internetstream fürs Publikum starten oder seinen Kunden Livebilder vom Drehort per Skype zeigen, gibt man dem Blackmagic Design Video Assist 5“ 3G mit dem beiliegenden Netzteil Strom und verbindet ihn über den USB-C-Anschluss mit einem Computer. Auf dem Rechner nutzt man eine beliebige Streamingsoftware, wie beispielsweise OBS. Wer - unabhängig davon, ob ein Netzanschluss vorhanden ist - beim Drehen frei agieren möchte, steckt zwei optional erhältliche Sony-kompatible NP-F-Akkus auf die Rückseite des Monitors. Der angeschlossene Rechner erkennt den Blackmagic Design Video Assist 5“ 3G als Webcam. Schon kann der Stream zu Plattformen wie YouTube, Twitch, Facebook oder Zoom beginnen. Für Streaming-Neulinge hält die Bedienungsanleitung übrigens eine bebilderte Step-by-Step-Hilfe bereit.

C
Spitzentechnik und eine Menge Funktionalität (jetzt auch mit Streaming zum PC!)
Chmuc01 03.01.2021
Ich benutze den Video Assist 5" 3G für zwei generelle Einsatzfälle:
- Live Aufnahme (1080p, 10Bit) und Monitoring/Beurteilung des Materials (inkl. Grading, 3D LUTs)
- Streamen von HDMI Quellen auf den PC (z. B. DSLM, VideoCam) also als HDMI/SDI -> PC 'Adapter'

Die ganzen technischen Daten und Features führe ich hier nicht nochmal auf, die Liste ist ja lang genug - und ja - das ist alles in dem kleinen Gerät für den Preis mit drin.

Ein größerer Monitor als die kleinen View-Finder oder LCDs an den Kameras ist schon mal viel Wert, zumal er nativ volle HD Auflösung beherrscht und dazu noch erlaubt, 3D LUTs beim Monitoring mit zu verwenden. Man kann also z. B. auch bei 'Log'-Aufnahmen schon mal 'richtig' sehen bzw. den späteren 'Look' des Videos beurteilen.
Dazu kommen noch viele kleine Dinge, an denen man merkt, dass der Hersteller wirklich bei allem praktisch mitgedacht hat und auch schon für die Zukunft gerüstet ist.
Denn mit der aktuellen Firmware (ab V.3.3) ist jeder Video Assist jetzt auch ein HDMI/SDI Capture Device! Über den USB-C Anschluss an den PC kann man nun nicht nur die Firmware updaten, sondern der Video Assist erscheint auch als Kamera am PC (Treiber werden automatisch bei der Installation des Video Assist Setup mit installiert).
Man kann also jetzt jede Kamera oder DSLR/DSLM mit HDMI/SDI an den PC anschließen und z. B. als WebCam benutzen oder eben auch gleich Aufnahmen am PC machen.

Was mir gut gefällt ist die solide Verarbeitung und das für den rauen Betrieb ausgelegte Metall-Gehäuse mit vielen Befestigungspunkten (z. B. für Stativ, Smallrig, etc.). Allerdings sollte man sich durch das relativ leichte Netto-Gewicht nicht täuschen lassen: Mit 2 entsprechenden Akkus auf der Rückseite wird das Ganze schon schwerer.

Insgesamt bin ich mit den Funktionen mehr als zufrieden. Und da ich schon länger DaVinci Resolve für die Video-Bearbeitung verwende kann ich hier das Ganze auch einfach in meinen Workflow einbauen, da ich alle vorhandenen Aufnahme-Formate in DaVinci Resolve direkt verwenden kann.
Bild/Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

google translate es
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
Ma
Caldiad precio excelente
MC audiovisuales 19.07.2021
Obviamente, el Átomos saca mejor calidad pero obviamente, también, tiene un coste muy superior. Este va perfecto para grabación y visionado.
Bild/Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden