M-Audio Keystation 88 MkII B-Stock

B-Stock mit voller Garantie

leichte Gebrauchsspuren

Masterkeyboard

  • 88 anschlagdynamische Tasten
  • Transporttaster zur DAW-Steuerung
  • Modulationsrad
  • Lautstärkeregler
  • Pitchrad
  • Oktavtaster
  • MIDI-Verbindung über USB und MIDI Buchse
  • unterstützt Apple iPad Camera Connection Kit (separat erhältlich, nicht im Lieferumfang)
  • Anschlüsse: USB, 1 x MIDI, Sustainpedal, Expressionpedal (beide 6,3 mm Klinke)
  • Stromversorgung über USB-Port oder 9V DC Netzteil (optional erhältlich, nicht im Lieferumfang)
  • Abmessungen (B x T x H): ca. 1346 x 240 x 100 mm
  • Gewicht: ca. 7,30 kg
  • inkl. Software: Eighty-Eight Ensemble Plug-In von SONiVOX - virtueller Steinway CD 327 Konzertflügel, Ableton Live Lite - Aufnahmesoftware

Weitere Infos

Hammermechanik Nein
Aftertouch Nein
Splitzonen 0
Layerfunktion Nein
Pitch Bend / Modulation Ja
Drehregler 0
Fader 1
Pads 0
Display Nein
MIDI Schnittstelle 1x Out
Anschluss für Sustainpedal Ja
USB Anschluss Ja
Netzbetrieb Ja
Bus-Powered Ja

Kein Schnickschnack

Die M-Audio Keystation 88 MKII ist ein einfaches 88-Tasten-MIDI-Keyboard der Einsteigerklasse. Für ausgesprochen wenig Geld bekommt man hier die gesamte Pianoklaviatur mit Anschlagdynamik und ohne Schnickschnack. Es gibt ein paar zuweisbare Bedienelemente, wie Transport- und Play/Stop/Record-Buttons sowie Pitch- und Modulationwheels - das wars dann aber auch schon fast mit den Features. Die Keystation 88 ist auf das Wesentliche reduziert, denn der Fokus des Keyboards liegt ganz klar auf dem Spielen und der 88-Tasten-Klaviatur.

Tasten satt

Die Tasten der Keystation sind anschlagdynamisch, aber nicht gewichtet. Das bedeutet, dass der Gegendruck der Tasten von einer Feder erzeugt wird. Das resultierende Spielgefühl ist nicht unbedingt mit dem einer Hammermechanik vergleichbar, aber das kann man in dieser Preisklasse auch nicht erwarten. Ein positiver Nebeneffekt ist, dass die Keystation angenehm leicht ist. Mit nur 7 Kilogramm Gewicht fällt sie einem auf dem Weg zum Auftritt sicher nicht zur Last. Angeschlossen wird die M-Audio Keystation 88 per USB an den Computer oder per MIDI-Buchse an MIDI-fähige Synthesizer oder andere Geräte. Bei Anschluss über USB kann übrigens auf ein Netzteil verzichtet werden.

Treuer Begleiter

Die Keystation richtet sich an Pianisten und Synth-Spieler, die ein schlichtes MIDI-Keyboard mit 88 Tasten suchen, das kein Vermögen kostet, aber trotzdem verlässlich seinen Dienst verrichtet. Das geringe Gewicht macht es zu einem idealen Begleiter für kleinere Auftritte und Sessions. Gleichzeitig ist es aber auch ein sehr guter Einstieg in die Welt der Full-Size MIDI-Keyboards. Die 88 Tasten eröffnen dem Spieler die ganze Bandbreite des Klaviers. Da kommt es gelegen, dass der Lieferumfang der M-Audio Keystation 88 MKII auch noch einiges an Software, wie zum Beispiel das SONiVOX Eighty-Eight, beinhaltet. Hierbei handelt es sich um eine Software-Emulation eines Steinway C327.

Über M-Audio

M-Audio gehört zu den bekanntesten Herstellern von MIDI-Controllern, Audio- und MIDI-Interfaces, Monitorboxen und anderen Studiogeräten. 1988 unter dem Namen Midiman gegründet, konnte sich das Unternehmen schnell einen Namen machen, gerade weil eine praxisorientierte Ausstattung und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis immer im Vordergrund standen. Mit der erfolgreichen Oxygen-Reihe war M-Audio maßgeblich daran beteiligt, die Gattung der MIDI-Controllerkeyboards für DAW-basierte Studios zu etablieren. Eine Zeit lang gehörte M-Audio zu Digidesign/Avid, mittlerweile gehört die Marke zum inMusic-Verbund und setzt ihre Erfolgsgeschichte dort fort.

Günstig und vernünftig

M-Audio hat sich bei der Keystation 88 MKII überflüssige Features gespart und sich auf das konzentriert, worauf es bei einem Keyboard wirklich ankommt: das Spielen. Zu einem sehr vernünftigen Preis bekommt man die ganze Klaviatur in einem soliden Gehäuse für zu Hause und unterwegs. Die Keystation 88 MKII unterstützt auch das Camera-Connection-Kit von Apple, sodass etwa Garage Band auf dem iPad mit dem 88-Tasten-Keyboard ferngesteuert werden kann. Schlussendlich muss man es so direkt sagen: Nirgendwo sonst bekommt man so viele Tasten für so wenig Geld.

8 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.8 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Verarbeitung
Angenehm überrascht
Holger B., 02.05.2015
· Übernommen von M-Audio Keystation 88 MkII
So viele Tasten für so wenig Geld, kann ich da Ansprüche an die Qualität stellen? Wenn ich Zeit habe treibe ich mich gerne in Musikhäusern umher und spiele gerne ein bißchen zu Freude oder Schrecken der Mitarbeiter und Kunden, vom Kinderklavier über Synths bis zum Steinway; dabei habe ich schon schlechtere Tastaturen gespielt bis hoch in den vierstelligen Bereich von renommierten Herstellern, die ich hier nicht näher nennen möchte. Die Tasten wackeln nicht, haben eine gleichmäßige Dynamikansprache und sind erstaunlich leise beim Spielen. Ich hatte ziemlich Schlimmes erwartet bei dem Preis:-) Generell macht es einen erstaunlich wertigen Eindruck schon beim Auspacken in seinem Titan-Finish, vor allem ist es sehr steif von Gehäuse und verwindet sich nicht, weder auf dem K&M-Keyboardständer mit 2 Auflagepunkten noch morgens im Bett auf einem Kissenhaufen. Über das mitgelieferten VST-Piano kann ich nichts sagen: Die Installation schlug aus mir nicht nachvollziehbaren Gründen nach mehrstündigem, absurdem entkomprimieren, registrieren, Hoch, Down- und Wegladen fehl, trotz 50kDSL. Das hat mich auch nicht weiter interessiert, denn z.B. nur in Reason habe ich ein halbes Dutzend gute Pianos, darunter zwei Steinways. Ideal ist es und gekauft von mir hingegen ist es um mit dem Ipad über das Camera Connection Kit Akku-gespeist und Stromnetz-frei Klavier spielen und aufzunehmen. Dafür reichen die Pianos von Garageband locker, das bekanntlich kostenfrei mit dem Ipad kommt. Das geht dann im Bett, Wohnzimmer, Garten oder gar im Wald umherschweifend für 5- 10 Stunden (ohne Lüfterlärm, EM-Belastung, mechanische Vibrationen und mikrogewellter, schadstoffgesättigter Luft wie am PC) und mit 7 Kilo + Ipad für ein Klavier sehr leicht zu tragen. Praktisch ist der kleine Aus-Schalter hinten an der USB-Buchse, das spart Strom wenn das Ipad im Standby-Modus schläft. Pitchbend- und Modwheel sind haptisch gut gelungen und unterstützen folglich auch exzellent die Synths in Garageband und ähnlichen Programmen. Vermissen tue ich die Möglichkeit die Dynamikkurven bzw. -ansprache der Tasten zu ändern; das könnte man allerdings auch mit einem VST oder einer App hinrechnen, aber irgendwie gehts es ja auch so. Eine Trage-Rucksacktasche wie bei Gitarren üblich wäre angemessen, denn längs getragen schlägt es ob seiner schieren Länge gerne in das nächstbeste Hindernis wie den Türrahmen ein. Aber für das Geld sind kleine Abstriche in den Features kein Thema, daher volle Punktzahl.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Verarbeitung
M-Audio Keystation 88, das macht Spaß für die paar Kröten!
Dieter777, 12.08.2015
· Übernommen von M-Audio Keystation 88 MkII
Ich wollte endlich mal wissen, wie es ist, mit einer großen Tastatur zu spielen und ich kann sagen: super ist es!
Die M-Audio Keystation 88, lässt sich leicht spielen, da wackelt nix, da klappert nix, es ist einfach klasse darauf zu spielen (was so ein paar Töne tiefer und ein paar Töne höher ausmachen, ist fantastisch).
USB-Kabel ist dabei und die Steuerungsmöglichkeiten sind sehr gut.

Die kostenlose Software XPand2 ist ein vielfältiges Programm, das sich perfekt in Logic x einbinden lies, mit einer großen Soundbibliothek.

Das EightyEight Ensemble (Steinway Grand Piano) klingt unglaublich gut.
Ich habe den Vergleich gewagt mit den Logic x Pianos (die klingen aber Hallo)
und den Steinways etc. von meinem Roland Integra 7.

Die Naturalsounds vom Integra 7, klingen schon noch ein schönes Stück besser als die von Logic, obwohl ich vorher noch nie so gute Pianosounds hatte, wie die von Logic x, aber das EightyEight, kann glatt mit dem Integra 7 mithalten und das zum Nulltarif.

Klare Kaufempfehlung!

Zum insallieren der Software:

1. XPand2 downloaden und Installieren
2. sofort nach der Installation, update vom XPand2 downloaden und entpacken (sonst bekommst du Probleme beim Download vom EightyEight.
3. EightyEight downloaden und installieren

Genau in dieser Reihenfolge!

Das hat bei mir perfekt geklappt und war in Logic X sofort spielbereit (AU-Instrument laden)

Die Installationsanleitungen sind glücklicherweise in deutsch!


P.S.
Propellerhead Reason unterstützt keine VST, deshalb klappt es damit nicht.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Verarbeitung
Als Masterkeyboard für VST-Instrumente zu empfehlen!
Thomas W. 747, 11.10.2014
· Übernommen von M-Audio Keystation 88 MkII
Ich habe mir das Keystation 88 MkII als Masterkeyboard für meine VST Instrumente zugelegt, weil man da oft mit 49 Tasten nicht weit kommt. Die "Richtungstasten" und die "Transportsteuerung" habe ich auch in Cubase zum laufen bekommen. Das Benutzerhandbuch ist dazu leider sehr knapp ausgefallen, die Bedienung aber logisch. Die beiden zugehörigen VST-Instrumente "2Xpand!2" und "Eighty Eight Ensemble" sind der Hammer (ich besitze Komplete 9 Ultimate, die Korg Legacy Collection und diverse Arturia Instrumente und dachte, ich habe schon alles ;-). Die gibt es aber erst nach der Registrierung bei M-Audio (beim Kaufdatum auf die engl. Schreibweise achten, sonst wird das nix).
Einzig der Satz aus dem Handbuch "... Keystation 88 ist mit halbgewichteten Tasten ausgestattet, die Ihnen das Spielgefühl eines Klaviers verleihen ..." kann ich als Pianist nicht so richtig nachvollziehen. Aber dafür habe ich ja mein Studiologic SL-990 Pro Masterkeyboard, was dafür aber ca. 3 mal so schwer ist.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Verarbeitung
Erstaunlich gut für diesen Preis
Dalaius, 12.07.2015
· Übernommen von M-Audio Keystation 88 MkII
Ich spiele üblicherweise keine Keyboards oder Pianos. Habe einfach nur nach einem vollwertigen 88-Tasten Midi Key gesucht und war von Preis und USerMeinungen überrascht. Also hab ich mir gedacht "Her damit" - Und ich wurde nicht enttäuscht. Ich habe zwar keinen Vergleich zu einem hochwertigen Gerät, aber ich kann damit meine VST Instrumente besser einspielen als nur mit der Maus.
Durch online registrierung des Keyboards bekommt man ausserdem noch XPand und EightyEight Ensemble (Steinway grand Piano VST) gratis dazu - und besonders der Klang von letzterem ist ein Hammer.
Im Gegensatz zu anderen hier hatte ich überhaupt keine Probleme die beiden Plugins in StudioOne zum laufen zu bringen. Runterladen (6GB+) installieren, Aktivieren - Fertig. Ich denke allein die beiden Plugins sind den Preis alleine wert.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
164 CHF
Inkl. MwSt. zzgl. 15 CHF Versand
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Online-Ratgeber
Masterkeyboards
Mas­ter­key­boards
Der Markt bietet eine verwirrende Vielzahl an Modellen von Mas­ter­key­boards. Unsere Übersicht verschafft Ihnen den Überblick.
Online-Ratgeber
Controller
Controller
Musiker erleben hautnah die zunehmende Komplexität ihrer Gerätschaften und Instrumente - gewinnen Sie ein Stück Kontrolle zurück!
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(4)
Kürzlich besucht
Behringer 140 Dual Envelope/LFO

Behringer 140 Dual Envelope/LFO; Eurorack Modul; zwei unabhängige analoge ADSR-Hüllkurven; für jede Hüllkurve: manueller Trigger-Taster, Gate-Eingang, Fader für Attack, Decay, Sustain und Release, 2 Signalausgänge und invertierter Ausgang; analoger LFO mit 5 Wellenformen; Fader für Frequenz und Delayzeit; drei Frequenzbereiche...

Kürzlich besucht
Novation Launchkey 49 MK3

Novation Launchkey 49 MK3; USB MIDI-Keyboard mit 49 anschlagsdynamischen Tasten, 16 RGB beleuchtete anschlagsdynamische Pads; Scale- und Chord-Modus; Arpeggiator; Capture MIDI Funktion; MIDI Mappings; Device Lock; Pitchbend- und Modulations-Rad; 2x 16 Zeichen Display; 8 Regler; Tasten für Oktav up/down, Arp/Skala/Fixed...

Kürzlich besucht
Stairville LED Vintage Bowl 50 RGBA

Stairville LED Vintage Bowl 50 RGBA DMX, 60 W LED, 50 cm; Dekorationselement für Bühnen, Clubs und Events; stabile Metall-Konstruktion; beleuchteter Reflektor mit einzigartigem Look; Technische Daten: Lichtquelle: 60 Watt RGBA 4in1 LED; Ansteuerung: DMX (4/6/8 Kanäle), Master / Slave,...

(1)
Kürzlich besucht
Harley Benton Dullahan-FT 24 BKS

Harley Benton Dullahan-FT 24 BKS, Headless E-Gitarre; Korpus: Erle; Hals: Ahorn; Griffbrett: Ahorn; Halsbefestigung: geschraubt; Comfort Body Contour; Halsprofil: Modern C; Einlagen: Black Offset Dots; 24 Edelstahl Jumbo Bünde; Sattel: Graphtech Tusq XL; Sattelbreite: 42 mm (1,65"); Mensur: 648 mm...

(1)
Kürzlich besucht
Electro Harmonix Oceans 12 Reverb

Electro Harmonix Oceans 12 Reverb; Effektpedal für E-Gitarre & Bass; Basiert auf dem Oceans 11 mit noch mehr Reverbs und Funktionalität; zwei simultane, unabhängige Stereo-Hall Prozessoren; 24 Presets und erweiterte I/Os, die Stereo-In/Out oder Mono-Send/Return mit Pre- und Post-Hall-Optionen ermöglichen;...

Kürzlich besucht
Genelec 8030 RAW

Genelec 8030 RAW; 2-Wege Aktiv-Studiomonitor; linearer Frequenzbereich: 54 Hz - 20 kHz (+/-2dB); max. 110 dB SPL (peak pro Paar mit Musikmaterial in 1 m Entfernung); 5" Tieftöner; 3/4" Metallkalotten-Hochtöner mit DCW; Bassreflexgehäuse aus Aluminium; Endstufenleistung: 50 W + 50...

Kürzlich besucht
TC-Helicon Go Twin

TC-Helicon Go Twin; 2-Kanal Audio/MIDI Interface für mobile Devices; integrierte Mikrofonvorverstärker; +48V Phantomspeisung; Anschlüsse: 2x Mikrofon-/Line-/Instrument Eingang Combo XLR/Klinke 6.3 mm, 2x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke symmetrisch, Stereo Kopfhörerausgang, 2x 2.5 mm MIDI Ein- und Ausgang (inkl. Adapterkabel 5-Pin DIN),...

Kürzlich besucht
Blue Spark Blackout SL

Blue Spark Blackout SL; Großmembran Kondensatormikrofon; Richtcharakteristik: Niere; Frequenzgang: 20 - 20000 Hz; Empfindlichkeit: 34,9 mV / Pa bei 1 kHz (1 pa = 94 dB SPL); Ausgangsimpedanz: 50 Ohm; Maximum SPL: 136 dB SPL (1k, THD 0,5%); S /...

(3)
Kürzlich besucht
Behringer 112 Dual VCO

Behringer 112 Dual VCO; Eurorack Modul; beinhaltet zwei identische analoge VCOs; Wellenformen: Dreieck, Sägezahn und Rechteck/Pulse; einstellbarer Pulsweite und PWM CV-Eingang mit Abschwächer; Oktavwahlschalter und Fine-Tune Regler; Hard- und Soft-Sync; 3 Pitch-CV-Eingänge mit Abschwächern; Strombedarf: 130mA (+12V) / 70mA (-12V);...

Kürzlich besucht
Novation Launchkey 37 MK3

Novation Launchkey 37 MK3; USB MIDI-Keyboard mit 37 anschlagsdynamischen Tasten, 16 RGB beleuchtete anschlagsdynamische Pads; Scale- und Chord-Modus; Arpeggiator; Capture MIDI Funktion; MIDI Mappings; Device Lock; Pitchbend- und Modulations-Rad; 2x 16 Zeichen Display; 8 Regler; Tasten für Oktav up/down, Arp/Skala/Fixed...

(2)
Kürzlich besucht
Harley Benton Dullahan-AT 24 TBK

Harley Benton Dullahan-AT 24 TBK, Headless E-Gitarre; Korpus: Mahagoni; Decke: geflammtes Ahornfurnier; Hals: Ahorn; Ebenholz Griffbrett; Halsbefestigung: geschraubt; Comfort Body Contour; Halsprofil: Modern C; Einlagen: Perloid Offset Dots; 24 Edelstahl Jumbo Bünde; Sattel: Graphtech Tusq XL; Sattelbreite: 42 mm (1,65");...

Kürzlich besucht
Darkglass Element Cabsim/Headph. Amp

Darkglass Element Cabsim/Headphone Amp; Effektpedal für E-Gitarre & Bass; praktisches Übungswerkzeug; intuitive Bedienung über drei voll griffige Schiebepotentiometer mit Positionierungs-LEDs; 5 Boxen-Simulationen; Aux In & Bluetooth zum Abhören von Tracks beim Spielen, Üben oder Studieren; zwei Kopfhörerausgänge für Spieler-Interaktion, XLR-Ausgang...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.