Kundencenter – Anmeldung
Land und Sprache Country and Language

Neumann KH 310 A right

45

Aktiver Studiomonitor

  • 3 Wege System
  • Höchstmaß an Klangneutralität und Impulstreue
  • Gleichmäßiges Bündelungsmaß
  • Präzise Basswiedergabe bis 34 Hz
  • NF-Eingang ausgestattet mit extrem verzerrungsarmer elektronisch-symmetrischer Eingangsstufe
  • Magnetisch geschirmt
  • Variable Ortsanpassung in drei Frequenzbereichen

Technische Daten:

  • Peakleistung: 210 W (Tieftöner), 90 W (Mitteltöner), 90 W (Hochtöner)
  • Dauerleistung: 150 W (Tieftöner), 70 W (Mitteltöner), 70 W (Hochtöner)
  • Freifeld-Frequenzgang: 34 Hz - 21 kHz, +/- 3 dB
  • Klirrfaktor < 0,5 % in 1 m Abstand ab 85 Hz bei 95 dB SPL
  • Schalldruckpegel: 120,2 dB SPL in 1 m im Halbraum bei 3 % THD
  • Membranabmessungen: Tieftöner 8 1/4", Mitteltöner: 3", Hochtöner: 1"
  • Controller-Technologie: analog, aktiv
  • Frequenzweiche: Trennfrequenz 650 Hz/2 kHz
  • 24 dB/Okt
  • Entzerrung: Bass: 0..-7,5 dB, Mitten: 0..-4,5 dB, Höhen: 1..-2 dB, jeweils in 4 Schritten einstellbar
  • Audioeingang (analog): XLR >10 kOhm elektronisch symmetrisch
  • Abmessungen: 253 x 383 x 292 mm
  • Gewicht: 13,0 kg
  • Befestigungsmöglichkeit: 2 x M8 seitlich
  • Farbe (standard): anthrazit (RAL 7021)
  • 1 Stück: Lautsprecher rechts (optional: linker Lautsprecher Artikel: 304990)
Bestückung (gerundet) 1x 8"
Verstärkerleistung pro Stück (RMS) 300 W
Magnetische Abschirmung Ja
Analoger Eingang XLR Ja
Analoger Eingang Klinke Nein
Analoger Eingang Miniklinke Nein
Analoger Eingang Cinch Nein
Digitaleingang Nein
Manuelle Frequenzkorrektur Ja
Erhältlich seit April 2013
Artikelnummer 304991
1.925 CHF
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1
13 Verkaufsrang

3-Wege-Power mit großem Frequenzumfang

Mit dem Neumann KH 310 A bietet der renommierte deutsche Hersteller einen aktiven Midfield-Monitor mit 3-Wege-System, der Tonstudios einen besonders neutralen Klang bietet und in Sachen Dynamik mit hoher Impulstreue punktet. Mit seinem gleichmäßigen Bündelungsmaß schafft er es, beim Abhören von Recording- und Mix-Signalen Raumeinflüsse stärker auszublenden als andere Speaker. Mit beachtlichen 290 W RMS sorgt die Kombination aus 8 1/4"-Tieftöner, 3"-Mitteltöner und 1" Hochtöner für ordentlich Schub und kommt auf einen maximalen Schalldruckpegel von über 120 dB SPL. Der Frequenzumfang dieses Lautsprechers lässt mit seinem Spektrum von 21 kHz bis hinab zu 34 Hz-Bässen kaum Wünsche offen. Als Extra-Features hat der Speaker eine Limiterschutzschaltung und eine Temperaturkontrolle mit an Bord.

Vielfältige Justiermöglichkeiten

Audiosignale werden dem magnetisch geschirmten Neumann KH 310 A rauscharm per symmetrischer XLR-Buchse zugeführt. Für die Raumanpassung bietet er auf seiner Rückseite eine Frequenzbearbeitung anhand von Preset-Wahlschaltern. Sie bieten für jeden der drei Lautsprecherwege eine neutrale Position und drei Variationen. So lassen sich die Bässe um maximal 7,5 dB absenken, die Mittenanteile um maximal 4,5 dB und die Höhen um bis zu 2 dB vermindern, aber auch um 1 dB anheben. Auch der Ausgangspegel des Monitorlautsprechers kann individualisiert werden. Als kleines Gimmick lässt sich sogar die Helligkeit des beleuchteten Neumann-Logos in vier Stufen regeln. Mittels Ground-Lift-Feature können Masseschleifen verhindert werden.

Professionelles Arbeitsgerät

Der Neumann KH 310 A ist in erster Linie ein professionelles Arbeitsgerät für den Mitteldistanz-Einsatz in Projekt- und Tonstudios. Vielnutzer, die diese Abhöre im Dauereinsatz nutzen, werden zu schätzen wissen, dass der Monitor eine Temperaturschutzschaltung hat. Nicht nur, dass eine Info-LED rot aufleuchtet, wenn die Elektronik zu heiß wird. Zusätzlich wird beim Einsetzen der Schutzschaltung auch der Ausgangspegel des Lautsprechers um 20 dB abgesenkt. Aber auch Fans von exzellentem HiFi-Sound können diesen aktiven Lautsprecher einsetzen, wenn sie einen nüchternen und detailreichen Klang suchen.

Über Neumann

Die Georg Neumann GmbH wurde 1928 in Berlin gegründet und ist nicht nur einer der bekanntesten Hersteller von Mikrofonen weltweit: Lange Zeit beschäftigte sich der vielseitige Erfindergeist und Pionier Georg Neumann auch mit Schallplattenschneidemaschinen und wiederaufladbaren Batterien. Die hiermit verbundene Technologie ist noch heute Grundlage für die mittlerweile allgegenwärtigen Akkus. Ferner baute die Firma viele Jahre sehr individuell konfigurierte Tonregieanlagen für Rundfunkstudios/Theater- und Konzerthäuser und seit einigen Jahren auch Studiomonitore. Im Jahre 1991 wurde Neumann ein Teil der Sennheiser-Firmengruppe und erhielt 1999 (als erste deutsche Firma überhaupt) den Technical Grammy für das technische Gesamtwerk des Unternehmens.

Vielfältig zu befestigen

Der Neumann KH 310 A kann nicht nur liegend auf Stativen genutzt werden, sondern hat als Befestigungsmöglichkeit auch zwei seitliche M8-Öffnungen für Montagezubehör wie U-Brackets. Außerdem sind auf der Rückseite Stahl-Handles verbaut, die Montagevorbohrungen für eine direkte Wandbefestigung bieten. Wer die Monitor-Lautsprecher auf Stativen einsetzen möchte, muss bedenken, dass diese sehr stabil sein sollten. Denn mit seiner Materialkombination aus lackiertem Holz, Polyurethan-Elementen und Aluminium-Rückseite bringt allein einer dieser hochwertigen Speaker schon über 13 kg auf die Waage. Eine passende Stativsäule für diesen Speaker ist beispielsweise der Thomann Exclusive Monitor Stand Eco WH (Artikel-Nr. 494615). Der zugehörige linke Lautsprecher ist selbstverständlich ebenfalls bei uns im Shop erhältlich (Artikel-Nr. 304990). Für besondere Sicherheit seiner Membrane kann das optional erhältliche Schutzgitter Neumann GKH 310 bestellt werden (Artikel-Nr. 335917).

45 Kundenbewertungen

5 44 Kunden
4 1 Kunde
3 0 Kunden
2 0 Kunden
1 0 Kunden

Features

Sound

Verarbeitung

AC
Fantastische Studioboxen
Andreas Clara 28.12.2018
Diese Monitorboxen sind einfach nur gut und ich könnte nicht glücklicher damit sein. Ich verwende sie in meinem Studio als Hauptabhöre im Stereopaar ohne Subwoofer im 165cm Abstand vom Sweet Spot. Der Raum ist akustisch optimiert im Live End-Dead End Prinzip mit plus/minus 5dB linearem Frequenzgang, RT60 von 0,23ms unter 200Hz, keine Impulse über -15dB in den ersten 20ms.

Einen so schönen, linearen, präzisen Sound mit schönem tiefen und trockenen Bass (linear bis circa 40Hz, daraunter zwar abfallend aber hörbar bis 20 Hz vorhanden) sowie eindrucksvoller Transientenwiedergabe habe ich bisher nur selten gehört. Seitdem ich mit diesen Boxen arbeite sind alle meine Mixentscheidungen und v.a. mein Bassmanagement völlig solide und ich konnte bereits nach 2 Wochen auf das übliche "Gegenhören" im Auto oder an anderen Geräten verzichten.

Ich könnte mir diese Boxen auch als Stereopaar für audiophile HiFi Konsumenten gut vorstellen, sofern sie korrekt plaziert werden. Ein Produkt das alle Erwartungen erfüllt. Klare Kaufempfehlung!
Features
Sound
Verarbeitung
9
0
Bewertung melden

Bewertung melden

OB
Ganz großes Kino
Oliver B. 234 05.04.2020
Ich habe diese Monitore in einem 2.0 Set im Wohnzimmer mit etwa 3 m Basisabstand und 2,5 m zum Hörplatz. Minimal angewinkelt und auf 65 cm hohe Ständern freistehend etwa 20 cm von der Wand entfernt. Um es mal ganz vorsichtig zu sagen: Es ist so als ob die Neumänner jeden Ton vorsichtig auspacken, polieren und ihn dann in den Raum stellen. Die Räumlichkeit ist excellent, die Wiedergabe (im Vergleich zu den vorher eingesetzten Dynaudios) ist besonders im Bassbereich hervorragend, nie aufdringlich und immer sofort präsent. Auch bei geringen Abhörlautstärken macht sich das positiv bemerkbar: Alles ist da Höhen, Mitten, Tiefen.
Die 310er gehen ungemein schnell und präzise zu Werke. Gut, ihre optische Anmutung ist natürlich nicht für das Wohnzimmer konzipiert - aber das ist ja auch nicht der ursprüngliche Einsatz. Und jetzt kommt`s. Über verschlungene Pfade hatte ich für 4 Tage ein Pärchen KII Three im Wohnzimmer (10.000 EUR). Auch da war nach drei Stunden klar, dass es die Neumänner es besser können. Das führe ich auf die Bündelung der drei Chassis auf der Front zurück, auch die wärmer klingenden AB-Verstärker tragen ihren Teil dazu bei. Zumal ist das geschlossene Gehäude ein Garant für den sehr straffen und präzisen Bass, der bestimmt keinen Subwoofer braucht (zumindst nicht in meinem 30-qm-Raum). Fazit: Die KH310 ist ein hervorragender Monitor, der bei Tidal im Mastermodus, bei Vinyl (von meinem geliebten SL1210 Mk2) und auch vom CD-Laufwerk alles in das Wohnzimmer zaubert, was ich mir Wünsche, die Klangeinstellungen sind zweckentsprechend, bis auf die Höhen kann man nix anheben, auch das ein Beweis für die Studioherkunft. Ich war bereit nochmal mehr als das doppelte auszugeben und bleibe nun für viele Jahre bei den Neumännern. Wer ernsthaft Musik hört und sich auf die äußerst lebendige und detailreiche Wiedergabe einlässt, der wird nicht enttäuscht.
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

BT
Eine echte Referenz
Behind The Couch Studio 27.11.2019
Für den eiligen Leser: Ja, das Lob und der Nimbus dieser Box sind berechtigt!

Immens gut aufgelöste Auflösung: Ich habe Details bei Songs gehört, die mir in über 20 Jahren nicht aufgefallen sind! Dazu eine homogene tonale Balance, mit Bässen die souverän, jedoch ohne Übertreibung kommen. Ein plastischer Mittenbereich und weit reichende Höhen ohne irgend einen Hype...

Ich habe über die letzten 12 Monate mehrere Lautsprecher hier gehabt. Bin heilfroh, die Neumann in mein "Testfeld" genommen zu haben - nachdem ich sie in einem Vorfürhraum live gehört hatte. Der Eindruck hat nicht getrügt.

Zum "Ausschluss" ein paar Worte zur Klärung:
Sie werden zwar auch für Nahfeld beworben, doch erst ab circa 140cm spielen sie ihre Qualitäten voll aus. Als ich sie auf meine bisherigen Stativ-Position setzte, war mir der Klang zu Anfang fast ZU analytisch. Später wurde mir klar, dass man auf so kurze Distanz die 3 Chassis noch zu differenziert hört. Das kann allerdings phasenweise beim Mixing gewünscht sein, dann beugt man sich etwas näher ran ;-)

Ein weiteres großes Plus: Die Abstrahl-Charakteristik. Bei zwei anderen renommierten Lautsprechern, brauchte ich mich nur ein paar cm bewegen -und die Hochmitten und Höhen verschoben sich. Hier: ein komfortabel großer Sweet Spot! Bei begleiteten Mix-Sessions ein echter Vorteil!

Kurzum, ich bin einiges über mein geplantes Budget gegangen. Doch überaus zufrieden... Wenn's passt, dann passt's wie man so sagt.

Letzter Tip: Zeit nehmen. Auch wenn ich früh ahnte, dass das was wird ...habe ich in den ersten Tagen noch etwas "gefremdelt". Man ist halt seine bisherige Abhöre gewohnt. Dafür bin ich jetzt um so sicherer. Am Test zuhause führt kein Weg vorbei und 30Tage Testzeit sind ein Segen.
Features
Sound
Verarbeitung
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

rf
auch für Heim-HiFi bestens geeignet
respice finem 27.03.2021
Was soll ich sagen, für dieses Klangerlebnis im Wohnzimmer sind sie fast günstig. Man muß sie halt genau nach Vorgaben aufstellen und ein Paar Messungen / ggf. leichte Anpassungen des Raumfrequenzgangsvornehmen und dann aber... Bei 27m2 und 2m Hördreieck, Subwoofer überflüssig. Einziger Wermutstropfen: kein Auto Standby/ Auto On. Das bedeutet jedes Mal Schalter umlegen. Steckdosenleiste mit Fußschalter: versucht, geht leider nicht, schaltet nicht allpolig = Knackgeräusche alle 2 Minuten im "ausgeschalteten" Zustand. Also Schalter hinten und fertig.
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube

Beratung