Kundencenter – Anmeldung
Land und Sprache Country and Language

Nux MG-30

25

Multi-Effektpedal für E-Gitarre

  • realistisches Spielgefühl
  • 30 Amp Models: 25 Electric Amp, 3 Bass Amp und 2 Acoustic Amp Models
  • Cab IRs mit 8 Mikrofontypen und 3 Positionen
  • Quick Ton Edit-Software zur Auswahl und Optimierung von Patches
  • IRs von Drittherstellern können geladen werden, um die Klangmöglichkeiten zu erweitern
  • globaler 3-Band EQ für schnelle Anpassung
  • eingebautes Expression-Pedal
  • Regler: Master, Exp, Control 4 x Settings
  • Drucktasten: Save, Home/Global, Comp, EFX, Amp, IR, EQ, MOD, Delay, Reverb
  • Display: 4" LCD
  • Fußschalter: Effekt Bypass, Looper, Tuner, Ctrl
  • Stromaufnahme: 400 mA
  • Stromversorgung über 9 V DC Netzadapter (im Lieferumfang enthalten)
  • Abmessungen (B x T x H): 313 x 166 x 54 mm
  • Gewicht: 1500 g
  • inkl. Netzteil, Patch-Kabel, NMP-2 Dual Footswitch und USB-Kabel

Anschlüsse:

  • Eingang: 6,3 mm Klinke
  • Ausgang: 6,3 mm Klinke
  • Send & Return: 2 x 6,3 mm Klinke
  • Aux Eingang: 3,5 mm Klinke
  • Kopfhöreranschluss: 3,5 mm Stereoklinke
  • Output L & R: 2x 6,3 mm Klinke
  • Exp 1: 6,3 mm Stereoklinke
  • USB
  • Netzadapteranschluss: Hohlsteckerbuchse 5,5 x 2,1 mm, Minuspol Innen
Bauweise Pedal
Amp Modeling Ja
Drumcomputer Ja
Inkl. Stimmgerät Ja
Expression Pedal Ja
USB Anschluss Ja
Kopfhöreranschluss Ja
MIDI Schnittstelle Nein
Line Out Nein
Batteriebetrieb Nein
Inkl. Netzteil Ja
Erhältlich seit März 2021
Artikelnummer 511135
225 CHF
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1
200 Beobachter
2 Verkaufsrang
Bundles & Angebote

Reichhaltig ausgestattetes Multieffektpedal für E-Gitarre

Das Nux MG-30 bietet mit seinen 30 Ampmodellen, den umfangreichen Effekten und Boxensimulationen, dem integrierten Drumcomputer, einem Expression-Pedal und nicht zuletzt einer übersichtlichen Bedienung über das 4“-Farbdisplay eine Menge Potenzial zum Üben und für das Recording im Studio. Zwei enorm schnelle DSP-Chips im Innern ermöglichen ein realistisches Spielgefühl sämtlicher emulierten Amps und Effekte. Darüber hinaus sorgen 32-Bit-AD/DA-Wandler für eine hochwertige Ausgabe des Signals – sie verleihen dem kompakten und zugleich robusten Pedal damit eine außergewöhnliche Performance und eine herausragende Dynamik für ein Multi-Effekt-Pedal dieser Preisklasse. Zahlreiche Anschlüsse garantieren eine hohe Kompatibilität in vielen Einsatzgebieten, zudem kann das MG-30 mit der Quick-Ton-Edit-Software auch ganz bequem via USB vom Computer aus bedient werden.

Für alle Fälle gerüstet

Herzstück des Nux MG-30 stellt das zentral angeordnete Farbdisplay dar, welches das übersichtliche Konfigurieren der 25 Gitarren-Ampmodelle, der drei Bass-Amps sowie der zwei Amptypen für akustische Gitarre erlaubt. Hinzu kommt die grandiose Effektauswahl, die neben einer soliden Grundversorgung mit bewährten Hall-, Delay- und Modulationseffekten auch einige Specials beinhaltet. Ein weiteres Feature stellen die integrierten Impulse Responses der virtuellen Boxen- und Lautsprechertypen dar, die zusammen mit verschiedenen Mikrofontypen breit gefächerte Möglichkeiten zur Klangbearbeitung bieten und durch IRs von Drittanbietern ergänzt werden können. Dadurch sind die passenden Patches im Handumdrehen erstellt und abgespeichert. Selbstverständlich kann man auch seine eigenen, lieb gewonnenen Effektschätze über den Effektweg mit einbinden. Ein USB-Port an der Stirnseite des Gerätes ermöglicht es, den Sound des MG-30 ohne Umwege direkt in den Computer aufzunehmen.

Preiswerte und professionell klingende Alternative

Egal, ob nun beim Üben mit dem integrierten Drumcomputer, während der Probe mit der Band, beim Einsatz im Studio für professionell klingenden Aufnahmen oder beim Live-Gig: Das Nux MG-30 ist all diesen Aufgaben mühelos gewachsen. Trotz dieser gelungenen Performance fällt der Preis äußerst moderat aus, sodass selbst Einsteiger in den Genuss erstklassiger Sounds und einer einfachen Bedienung kommen können. Durch seine vielfältigen Anschlüsse, wie etwa den Stereoausgang, den Aux-In und den Kopfhöreranschluss sowie seine USB-Kompatibilität gibt es wohl kaum einen Bereich, in dem das MG-30 nicht eingesetzt werden kann.

Über Nux

Der chinesische Konzern Nux wurde im Jahr 2006 gegründet und stellt Audio-Equipment und Zubehör her, das durch den äußerst günstigen Preis vor allem für Menschen mit kleinem Budget interessant ist. Das breitgefächerte Sortiment von Nux beinhaltet eine große Anzahl von digitalen und analogen Gitarreneffektgeräten, Verstärkern für elektrische und akustische Gitarren sowie den PA-Bereich, E-Drums, Digital Pianos, Wireless-Systemen sowie kleinen Helferlein für den Audiobereich, wie etwa kompakte USB-Interfaces, Looper, Stimmgeräte oder DI-Boxen. Mit dem patentierten TSAC-Algorithmus versehen, stechen besonders die umfangreich ausgestatteten Multieffekte des Herstellers hervor, deren digitale Schaltung das Klangverhalten und die Bedienung von analogem Equipment auf beeindruckende Weise nachbildet. Auf diese Weise sorgen die Multieffekte von Nux für einen absolut authentischen Sound und ein extrem natürliches Spielgefühl.

Vom Wohnzimmer, über das Studio und den Proberaum bis hinauf auf die Bühne

Morgens alleine üben, mittags Bandprobe und am Abend der Gig – das Nux MG-30 ist dabei stets ein zuverlässiger Partner. Es versteht sich mit einer Endstufe und einem Paar Boxen genauso gut wie mit einem Gitarren-Amp oder bei Direktabnahme auch mit dem Computer. Durch die dynamische und druckvoll agierende Sound-Engine mit ihren zwei enorm schnellen DSPs steht den Nutzern ein umfangreiches Repertoire an Verstärkermodellen und Effekten zur Verfügung, das mit zusätzlichen Impulse Responses zu einem ganz persönlichen Sound gestaltet werden kann. Farbenfroh geht es aber nicht nur beim Sound des Pedals zu, denn das 4“ große Farbdisplay sorgt immer und überall für eine gute Übersicht der gewählten Amp-Modelle und Effekte innerhalb des aktuellen Patches.

25 Kundenbewertungen

M
Der Hammer zu dem kleinen Preis!
Magman 28.03.2021
Das Pedal ist robust gebaut, hat eine sehr einfache Menüführung und eine quasi selbsterklärende Bedienung - ich hatte das Manual noch nicht gelesen um kam sofort klar damit. Die Sounds und Effekte sind klasse. Es ist wirklich äußerst dynamisch spielbar - ich als empfindlicher Gitarrenvolume-Spieler kam jedenfalls prima damit klar. JCM 800 mit ordentlich Kelle lässt sich genau so gut abregeln bis fast Clean wie das Original.

Ich hab dem Spaß halber mal meinen H&K Duotone nachgebildet samt meinem Board (Wah, Reverb, Tap-Delay, Tremolo, TS) und dem 412er Stack-Sound über meine geliebte BluGuitar BluBox. Verdammt nah dran, was den Sound aus der PA angeht. Ich schraube da aber mal noch etwas mehr am EQ und dann wird man wohl kaum einen Unterschied mehr wahrnehmen.

Mit im Lieferumfang ist auch ein Dual Footswitch. Dieser ist aus Metall und sehr wertig, mit hochwertigen Switches. Ich hab mir zu meinem Preset ein Delay und nen TS zum Anblasen draufgelegt. Das Eintappen der Delayzeiten macht man dann mit dem rechten CTRL-Switch auf dem MG-30. Funktioniert zumindest für mich ganz wunderbar und ich selbst bräuchte mehr auch nicht.
Das Pedal muss man exakt kalibrieren, dann ist auch der etwas kurze Regelweg zu verschmerzen. Die Wahs klingen jedenfalls gut.

Und die IR's sind auch vorzüglich, samt ihrer Möglichkeit sie einzustellen. Cabs & Mikes sind genügend an Bord und lassen sich wunderbar abstimmen. Ich denke, da wird wohl ein jeder gleich seine Favoriten finden.

Auch der Looper samt Drumsounds sind super zum üben und Spaß haben. Das Pedal ist ja auch vorwiegend für Home-Player gedacht und dann braucht man sowas.

Resümee:

Wer ne günstigere Alternative zu Line6 und Co sucht, aber nicht am Sound und Feel sparen möchte, dem sei das NuX MG-30 wärmstens zum Test empfohlen. Für 299 Euro bekommt man mMn was richtig Gutes. Ob man damit zum Gig geht überlasse ich denen, die das tun wollen. Ich denke aber, es ist robust genug und auch ausgefuchst genug um viele Sounds, Songs und Playlisten abzufeuern.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
4
0
Bewertung melden

Bewertung melden

a
Einfach verdammt gut
aptfx 09.10.2021
Ich hab mir den NUX MG-30 nahezu direkt als er hier verfügbar war gekauft und verwende ihn seitdem nahezu täglich.

Am herausragendsten finde ich Sound und Spielgefühl. Bei anderen Modellern dieser Preisklasse hatte ich immer etwas einen Eindruck von "Distanz" zwischen Seiten und Tonerzeugung nicht nur in Bezug auf natürlich vorhandener Latenz sondern auch durch den Mangel an direkter Reaktion auf Spieldynamik.

Die Bedienung ist gut gelöst. Es gibt keinen Touchscreen, aber die vielen Knöpfe und Regler und das große gut lesbare und sinnvoll gestaltete Display helfen sehr gut. Die PC/Mac-Anwendung "Quicktone" erlaubt auch ein noch wesentlich bequemeres Handling am Rechner.

1. Großer Tip: Der NUX MG-30 liebt gute Impulse Response files. Wer also eine entsprechende Sammlung hat oder dazu bereit ist sich. gute IR-Files zuzulegen: Das lohnt sich wirklich enorm!

2. Großer Tip: Je nach Ausgabegerät und Geschmack ist es eine verdammt gute Idee in den globalen Output-Eq Einstellungen den Bass-Regler ein kleines bisschen anzuheben. Der Effekt ist enorm, der Sound voller und trotzdem noch so klar wie mit Standardeinstellung. Probierts aus! :)

Der Hersteller hört erstaunlich gut auf das Feedback von Kunden und hat seit dem Erscheinen bereits mehrere Firmware-Updates mit neuen Features herausgebracht. (Scene-Modus, besseres IR Handling, neue Effekte, neue Amps uvm.)

Ein kleiner Wermutstropfen bislang: Es gibt keine App für iOS oder Android. Für mobile Pflege mit Quicktone braucht man also ein Notebook. Aber: außer dem Reinladen von neuen IR-Files kann man praktisch alles auch direkt mit dem Gerät machen.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
2
2
Bewertung melden

Bewertung melden

j
Irgendwie alles dabei
jazzyjens 18.03.2021
Also, das Angebot klingt erstmal nicht schlecht für classic sounds im home recording. Reichlich Amps und Effekte für Gitarre und Bass vorhanden, geht direkt in neuere Ipads per USB C, drums und looper vorhanden etc. Also, was will man mehr?
Ein offensichtliches Problem ist das Expression Pedal: kurzer Regelweg, und man hört deutliche "Sprünge" sowohl im vol- als auch im wah-Betrieb. Wird vielleicht mit der Firmware nochmal repariert? Die Drumloops, naja... Manche gehen, manche sind Mist.
Positiv:
* Breite Auswahl an Standard Amps und Effekten.
* Gute clean und overdrive sounds
* Alles eingebaut was man so braucht
* class compliant recording direkt auf neuere Ipads nur mit USB C kabel
negativ:
* volumenpedal und wah klingen komisch, da sie in Schritten funktionieren. Das hört man deutlich bei swells etc.
* Die Drumloops sind verbesserungsfähig.
Insgesamt ist es ein großer Schritt nach vorne fürs Üben daheim von meinem Boss gt1. Gigs damit... für mich eher nicht. Ich misstraue den Computerdingern, und habe schon zu oft gehört, dass sie dann den Geist aufgeben wenn man es nicht brauchen kann. Das Gehäuse ist gut, der zusätzliche mitgelieferte Fussschalter auch. Aber wenn die Software abstürzt ist man halt angeschmiert. Als backup allemal gut.

Kurzer Nachtrag: Durch ein problemloses Update der Software ist das expression pedal problem zeitnah gelöst worden. Das ist klasse.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
5
2
Bewertung melden

Bewertung melden

M
Klasse Gerät
ModMax 26.04.2021
Tolles Multipedal, grade als Einsteiger in die Pedal Welt ein super Teil! Dient auch als Interface und die Patches klingen wirklich gut. Habe jetzt eine Riesige Bandbreite an Sounds für schmales Geld!

In die Bedienung muss man sich etwas reinfummeln, allerdings kein Hexenwerk :)

Klare Empfehlung für jeden der mehr aus seinem Amp/Sound rausholen will ohne gleich Bankrott zu gehen!
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube

Beratung