Zoom H4n Pro

Portabler MP3-/Wave-Recorder

  • bis zu 24 Bit / 96 kHz
  • Aufnahme in WAV, MP3 und BWF-Format möglich
  • eingebaute Stereo-Mikrofone zwischen 90- und 120-Grad positionierbar
  • Grenzschalldruckpegel: 140 dB
  • optimiertes Grundrauschen (-120 dBu EIN) für verbesserte Aufnahmen bei geringen Lautstärken
  • 2 XLR-Mikrofoneingänge mit +24 V und +48 V Phantomspeisung
  • Mikrofoneingänge parallel zum integrierten Stereo-Mikro nutzbar
  • integrierte Multieffekte: Am Vorbild des Zoom G5n neu abgestimmte Effekte
  • Gitarrenamp-Simulation
  • Phrasentrainer und Stimmgerät
  • variable Abspielgeschwindigkeit von 50% bis zu 150% mit Tonhöhenkorrektur
  • USB-Anschluss
  • neues gummiertes und ergonomisches Gehäuse mit verbessertem LCD-Display
  • unterstützt SD- oder SDHC-Cards bis 32 GB
  • eingebauter Lautsprecher
  • Limiter
  • inkl. Schutzhülle aus Kunststoff
  • enthält Download-Lizenzen für Steinberg Cubase LE and WaveLab LE, 2x AA Batterien, Manual
  • passendes Zubehör: Fernbedienung Zoom RC04 (Art. 226592), Fellwindschutz (Art. 233103), Netzteil Zoom AD-14e (Art. 229745) (alles nicht im Lieferumfang enthalten)

Weitere Infos

Integriertes Stereomikrofon Ja
Aufnahmekanäle 4
Mikrofon Eingänge 2
48 V Phantomspeisung Ja
Line Eingänge 2
Speichermedium SD, SDXC
Kopfhöreranschluss Ja
Eingebauter Lautsprecher Ja
Max. Auflösung 24 bit
Max. Abtastrate 96 kHz
Limiter Ja

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Zoom H4n Pro
61% kauften genau dieses Produkt
Zoom H4n Pro
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
195 CHF In den Warenkorb
Zoom H6
11% kauften Zoom H6 319 CHF
Zoom H5
7% kauften Zoom H5 239 CHF
Zoom H1n
5% kauften Zoom H1n 92 CHF
Zoom H2n
5% kauften Zoom H2n 145 CHF
Unsere beliebtesten Mobile Recorder
234 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.8 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
150 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Mobil, gern auch mit externen Mikros
JanPhil, 16.10.2019
Ich habe mir den Zoom H4N Pro Aufnahmegerät geholt, da man damit unkompliziert mobile Aufnahmen mit für einfache Anwendungen ausreichend guter Qualität machen kann. Außerdem war mir wichtig, dass ich meine Kondensatormikrofone daran anschließen kann. Und letztlich war der Preis ein ausschlaggebenes Kriterium, vor ein paar Jahren waren Geräte mit dieser Ausstattung schließlich noch deutlich teurer. Betrieb am Rechner als Audio-Interface, interne Effekte etc. werde ich wohl nicht benutzen.
Der H4N Pro hält seine Versprechen, besonders mit externen Mikrofonen kann man gute Ergebnisse erzielen. Ärgerlich sind allerdings die lange Startdauer und die Schreibfehler bei manchen (älteren/billigen) SD-Karten.

Ich habe mit einem externen 5V-Netzteil den Stromverbrauch gemessen (ohne Lautsprecher): Um die 230mA bei Aufnahme mit internem Mikro, zwei KM184 ziehen zusätzlich 130mA, aktivierte 48V ohne Mikrofone etwa 15mA (sollte also bei Batteriebetrieb deaktiviert werden, wenn nicht benötigt), bei voller Auslastung (2 Kondensator, 4-Spur-Aufnahme, Display an) im Durchschnitt etwa 375mA (aber nicht über 450mA), beim Anschalten der 48V können Spitzen bis 700mA erreicht werden.



Pro:
- Rauscharmer XLR-Vorverstärker (Bitraten >16 bit @44,1/48kHz sind durchaus sinnvoll)
- Halbwegs einfache Bedienung
- Brauchbare interne Mikrofone mit XY-Winkeleinstellung 90°-120°
- Direktes Anschließen von E-Gitarren/Bässen dank hochohmigen Instrumenteneingängen möglich.
- Plastik-Box im Lieferumfang
- Reproduzierbare diskrete Empfindlichkeitseinstellung der Vorverstärker
- Netzteil wärend des Betriebs an- und absteckbar
- Miniklinke-Anschluss für externe Kameramikrofone
- 4-Spur-Aufnahme möglich
- 1/4"-Gewinde an der Rückseite (Fotostativ), ich habe zusätzlich immer einen 1/4" auf 3/8"-Adapter (Mikrofonstativ) dabei.
- Batterien im Lieferumfang

Kontra:
- 42s Startdauer !!! (normaler Betrieb)
- Kein normaler Betrieb mit Stromversorgung an USB-Buchse möglich: Wenn das Gerät über den USB-Port angeschlossen wird, kann man nur zwischen den Modi "Storage" oder "Audio" (also als Audio-Interface) wählen. Obwohl das Gerät den Strom dann (Achtung: nur sofern der USB-Stecker VOR Anschalten des Geräts eingesteckt wurde) komplett über USB bezieht fehlt der USB-Modus "Netzteil". Normaler Betrieb mit externer Stromquelle ist nur über den dafür vorgesehenen Netzteil-Anschluss möglich. Das passende Netzteil muss extra gekauft werden (23€!) oder man kauft einen Adapter, wobei dieser an ein USB-Netzteil oder eine Powerbank angeschlossen wird. Für mich eine klare Marketing-Schikane, da das Gerät 5V verlangt, was exakt dem USB-Standard entspricht...
- Interner Lautsprecher ist für Musik nahezu unbrauchbar.
- Interne Mikrofone rauschen bei leisen Quellen deutlich.
- bei mp3-Aufnahme kommt selbst bei manchen Class10-SD Karten zu Schreibfehlern, die in kurzen Aussetzern resultieren. WAV macht keine Probleme. Man sollte die Kompatibilität der SD-Karte durch eine längere Probeaufnahme prüfen.
- Designfehler: Bei geringer Vorverstärkung (Stufe <1) kann die volle Dynamik nicht ausgenutzt werden, da es vor 0 dBFS bereits zu analogem Clipping kommt. Da ist Vorsicht geboten: das Gerät warnt nur bei digitalem Clipping!
- Mini-USB-Anschluss. Im Audio-Bereich durchaus noch verbreitet, aber Micro-USB oder USB-C wäre zeitgemäßer.
- Uhr: Beim Akkuwechsel muss man sich beeilen, da der H4N Pro sonst die Zeit vergisst. Außerdem ist die Uhr ziemlich ungenau, im Monat ca. 5 Minuten bei meinem Gerät.
- Vorverstärkungsskala und Kopfhörerpegelskala nicht in dB
- LCD-Display langsam. Ich habe das Gerät noch nicht bei kalten Temperaturen genutzt, aber vermutlich liegt die Reaktionszeit dann im Sekundenbereich.
- weitere Aufnahmeformate wie FLAC oder AAC werden nicht unterstützt. Allerdings: Mit einer 32GB Speicherkarte kann selbst in höchster Qualität 15 std aufgenommen werden.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Handlich und sehr gut verarbeitet
27.07.2016
Studioqualität bieten die Handy-Recorder der H-Serie natürlich nicht; wer die haben will, muss schon zum ZOOM F8 greifen - zusammen mit hochwertigen Mikrofonen (Schoeps, Neumann etc.) kommt man auf rund 3000 ¤! Für einen Bruchteil dieses Preises bietet das ZOOM H4nPro jedoch so erstaunlich viel, dass ich mich hier nicht mit Mäkeleien abgeben will.

Nur ein paar Hinweise für potentielle Käufer:

(1) Ein USB-Kabel wird nicht mitgeliefert! Erforderlich ist eines mit USB-2-Ministecker.

(2) Wenn man NiMH-Akkus verwenden will, muss man dies am Gerät einstellen: Abschnitt 6-04 der Bedienungsanleitung und nicht in "Getting Started", wo so etwas Elementares hingehört. Offensichtlich wird das Geraät damit auf die niedrigere Nennspannung von Akkus (1,2 Volt) gegenüber Batterien (1,5 Volt) eingestellt.

(3) Wenn man - wie im Abschnitt 6-5 der Bedienungsanleitung beschrieben - das Gerät im eingeschalteten Zustand an den Computer anschließt, erhält das Gerät den Strom nicht über USB vom Computer, sondern nach wie vor von den eingelegten Batterien oder Akkus! Frisch aufgeladene Qualitätsakkus (Sanyo Eneloop mit 2000 mAh) werden in zwei Stunden leer gesaugt. Erst im Abschnitt 6-6 der Bedienungsanleitung wird erklärt, dass der H4nPro USB "bus power" bekommt, wenn man das USB-Kabel anschließt, bevor (!) man das Gerät einschaltet. Funktioniert auch so, ich habe das überprüft. Jedoch ziemlich irreführend am Anfang!

(4) Man kann sich von der ZOOM-WebSite einen ASIO-Treiber herunterladen. Der funktioniert aber nur mit kompatibler Software. Auf der der ZOOM-WebSite kann man sich eine Liste "Compatible Application software for Handy Recorder" im PDF-Format herunterladen. Der von mir benutzte Audio-Editor Acoustica findet sich nicht auf dieser Liste und funktioniert auch nicht mit dem ASIO-Treiber. Ich musste diesen wieder deinstallieren. (Ich habe das auf zwei verschiedenen Computern ausprobiert.) Mit dem Windows MME-Treiber funkioniert Acoustica aber auch mit dem H4nPro, wobei der Windows-Lautstärkesteller in Betrieb ist. Man muss also mit dem Windows- und dem H4nPro-Lautstärkesteller zusammen die Lautstärke regeln. Ein wenig unhandlich, aber es funktioniert.

(5) Die - relativ teure - Fernbedienung ist unbedingt empfehlenswert, wenn man keine externen Mikrofone benutzt. (Der Sinn der Eingänge für externe Mikrofone bleibt mir ohnehin verborgen: teure Mikrofone wird man sicher nicht an einen billigen Handy-Recorder anschließen, und billigste China-Mikrofone haben gegenüber den eingebauten wohl kaum einen Vorteil.)

(6) Das mit ¤ 22,90 lächerlich überteuerte Netzteil (Wert höchstens ein Drittel davon) kann man sich sparen, wenn man NiMH-Akkus mit Ladegerät besitzt. An den Computer angeschlossen - wie oben beschrieben - erhält der H4nPro seinen Strom ohnehin über USB, so dass die Batterien oder Akkus nicht beansprucht werden.

(7) Wenn man den H4nPro als USB-Audio-Interface benutzt und eine auf dem Computer gespeicherte Aufnahme abhört, kann man die im H4nPro eingebauten Effekte zwar dazuschalten und über den Kopfhörer abhören, aber die Aufnahme mit Effekt nicht auf der internen SD-Karte speichern. Der Grund ist einfach: Das müsste in Echtzeit geschehen, während es mit der DAW-Software in Sekunden erledigt ist. Dennoch ein wenig schade, denn die EFX-Reverberation-Module "Hall" und "Room", die ich schon ausprobiert habe, klingen sehr gut, obwohl nur sehr wenige Parameter einstellbar sind.

(8) Der H4nPro akzeptiert SD und SDHC-Karten, aber leider keine SDXC. Mit SDHC-Class-4-Karten (wie sie Thomann anbietet) kann es bei 24-Bit-Aufnahmen zu Knackern kommen (die Bedienungsanleitung weist darauf auch hin); man sollte daher Class-10-Karten verwenden.

(9) Von Software-Bugs (bei Software-Versionen 1.0 fast immer zu erwarten) bin ich bisher verschont geblieben - mit einer einzigen Ausnahme: Beim Anschluss als USB-Audio-Interface an den Computer funktionierten einmal die Tasten des H4nPro nicht mehr und es erschien die Anzeige "Key lock"; die Fernbedienung funktionierte weiterhin. Abziehen des USB-Kabels beendete den Spuk. Es ist mir trotz intensiven Studiums der Bedienungsanleitung und mehrfacher Versuche nicht gelungen, diesen Bug zu reproduzieren. Er trat nur ein einziges Mal auf.

(10) Von den eingebauten Kopfhörerverstärkern darf man (erwartungsgemäß!) nicht allzuviel erwarten: Die Qualität ist mit dem neuen Beyerdynamic DT 1770 PRO gerade noch ausreichend, während der (doppelt so teure) High-End-Kopfhörer AKG K 812 seine Qualität nicht im entferntesten entfalten kann. Ein guter Kopfhörerverstärker kostet ja auch alleine schon viel mehr als der ZOOM H4nPro!

(11) Mit den eingebauten Mikrophonen in korrekter (!) XY-Anordnung (selten bei anderen Fabrikaten) erhält man Aufnahmen in ansprechender Qualität.

(12) Der H4nPro ist sehr gut verarbeitet. Das Tastengefühl ist angenehm, Preller gibt es nicht. Die Gummierung des Gehäuses weiß man gerade an heißen Sommertagen sehr zu schätzen, das wünscht man sich auch an anderen tragbaren elektronischen Geräten. (Das Vorgängermodell, das derzeit als H4n ext zum Schleuderpreis verkauft wird (auf der ZOOM WebSite erscheint dieses Sondermodell nicht!) hat diese Gummierung nicht.

(13) Der H4nPro ist für Ein-Hand-Bedienung geeignet, was man besonders schätzt, wenn man den eingebauten Tuner für Instrumente nutzt.

Zum Schluss die Frage, für wen sich der H4nPro eignet.

Wer z. B. bei Wanderungen Vogelstimmen aufnehmen will, wird die winzigen Recorder von Olympus schätzen, die man bequem in der Jackentasche mitführen kann.

Wer auf etwas anspruchsvolleres Home-Recording (wohlgemerkt noch keine Studio-Qualität) Wert legt, wird die größeren ZOMM Modelle H5 und H6 mit auswechselbaren ZOOM-Mikrophonaufsätzen schätzen, wobei der H6 das bessere Preis-Leistungsverhältnis aufweist, da zum Lieferumfang neben dem XY-Aufsatz auch ein MS-Aufsatz gehört. (Obwohl XY und MS theoretisch in einander umrechenbar sind, gibt es in der Praxis hörbare Unterschiede aufgrund der unterschiedlichen Richtcharakteristiken.) ZOOM bietet eine ganze Reihe von unterschiedlichen Mikrophon-Aufsätzen für die H5 und H6-Recorder an, die auch mit dem exzellenten ZOOM F8 nutzbar sind.

Das Modell H4nPro liegt mit seiner Handlichkeit zwischen diesen Alternativen. Ich habe mir den Kauf sehr gut überlegt und nicht bereut.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Produktvariationen
Zoom H4n Pro
(234)
Zoom H4n Pro
Zum Produkt
195 CHF

Zoom H4n Pro; portabler MP3/Wave-Recorder; bis zu 24 bit/96 kHz, Aufnahme in WAV, MP3 und BWF-Format möglich; eingebaute Stereo-Mikrofone zwischen 90- und 120-Grad positionierbar; bis zu 140dB SPL;...

  • Integriertes Stereomikrofon: Ja
  • Aufnahmekanäle: 4
  • Mikrofon Eingänge: 2
  • 48 V Phantomspeisung: Ja
  • Line Eingänge: 2
  • Speichermedium: SD, SDXC
  • Max. Speicher: 32
  • Kopfhöreranschluss: Ja
  • Eingebauter Lautsprecher: Ja
  • Max. Auflösung: 24 bit
  • Max. Abtastrate: 96 kHz
  • Limiter: Ja
  • Aufnahmeformate: BWF, MP3, WAV
  • Stromversorgung: Netzteil, 2x LR6 (AA) Batterien
  • Maße: 73 x 157 x 37 mm
  • Gewicht: 294 g
  • Lieferumfang: Schutzhülle, 2-AA Batterien
Zoom H4n Pro Black
(1)
Zoom H4n Pro Black
Zum Produkt
266 CHF

Zoom H4n Pro Black; portabler MP3/Wave-Recorder; bis zu 24 bit/96 kHz, Aufnahme in WAV, MP3 und BWF-Format möglich; eingebaute Stereo-Mikrofone zwischen 90- und 120-Grad positionierbar; bis zu 140dB...

  • Integriertes Stereomikrofon: Ja
  • Aufnahmekanäle: 4
  • Mikrofon Eingänge: 2
  • 48 V Phantomspeisung: Ja
  • Line Eingänge: 2
  • Speichermedium: SD, SDXC
  • Max. Speicher: 32
  • Kopfhöreranschluss: Ja
  • Eingebauter Lautsprecher: Ja
  • Max. Auflösung: 24 bit
  • Max. Abtastrate: 96 kHz
  • Limiter: Ja
  • Aufnahmeformate: BWF, MP3, WAV
  • Stromversorgung: Netzteil, 2x LR6 (AA) Batterien
  • Maße: 73 x 157 x 37 mm
  • Gewicht: 294 g
  • Lieferumfang: Schutzhülle, 2-AA Batterien
195 CHF
Inkl. MwSt. zzgl. 15 CHF Versand
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Testbericht
Testbericht
Testbericht
Testbericht
 
 
 
 
 
Online-Ratgeber
Mobile Recorder
Mobile Recorder
Kleine Recorder ganz groß. Tolle Aufnahmen mit einem Minimum an Equipment.
Online-Ratgeber
Home-Recording
Home-Recor­ding
Com­pu­ter­re­cor­ding im Heimstudio – ein Cocktail, der es in sich hat!
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Video
Zoom H4n Pro
1:53
Zoom H4n Pro
Rank #1 in Mobile Recorder
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(5)
Kürzlich besucht
Behringer WASP Deluxe

Behringer WASP Deluxe; monophoner analoger Synthesizer; authentische Reproduktion der originalen "Wasp Deluxe"-Schaltung mit aufeinander abgestimmten Transistoren und JFETs; digitaler Dual-Oszillator mit Sägezahn- und Puls-Wellenformen, einstellbarer Pulsweite und Rauschen; analoger Multimode-Filter mit Resonanz und wählbarer Charakteristik (Tiefpass, Hochpass, Bandpass und Notch);...

Kürzlich besucht
the box pro DSX 115

the box pro DSX 115, aktiver Fullrange-Lautsprecher im hochwertige Holzgehäuse, 2000 Watt Class D Endstufe, 15" Woofer und 1" Kompressionstreiber (1,75" VC), eingebauter DSP mit 4 Presets, Low Cut, 2x XLR Klinke Eingang, 1x XLR Ausgang, Max SPL 136 dB,...

Kürzlich besucht
the box MBA120W MKII

the box MBA120W MKII, 120 Watt kompakte Mobilverstärkerbox mit USB Player (MP3 oder Wave Files) oder Bluetooth, UHF-Funkmikrofon ( 863 - 865 MHz), 3 Eingänge für drahtgebundene Tonquellen (2x MIC/Line, 1x Stereo Line), Ausgänge: Line out (Klinke), Netz- und Akkubetrieb...

Kürzlich besucht
Boss DD-8 Digital Delay

Boss DD-8 Digital Delay; Effektpedal; umfangreichstes Boss Delay der Kompaktserie, bietet 11 Modis an, sowie eine Looperfunktion; Regler: Level, Feedback, Time, Mode; Drucktasten: 1; LED: Effect On; Fußschalter: Effect Bypass; Anschlüsse: 2x Input (6,3 mm Klinke) Tempo (6,3mm Klinke),2x Output...

Kürzlich besucht
Akai Fire Controller Only

Akai Fire Controller Only; USB-Controller für FL Studio; Plug-und-Play Integration mit FL Studio; 4x16 Matrix mit anschlagdynamischen RGB Pads; Grafisches OLED Display; 4 Bänke mit zuweisbaren berührungsempfindlichen Reglern; Transport-Funktion; Aufnahme von Noten im Performance Modus; USB bus-powered; Abmessungen: 316 x...

(1)
Kürzlich besucht
M-Audio AIR|Hub

M-Audio AIR|Hub; Audio-Interface mit 24-Bit/96kHz Auflösung; 2 symmetrische 6,3mm Ausgänge; großer Lautstärkeregler; USB 2.0 Hub für drei separate USB-MIDI-Geräte; 6,3mm Kopfhörerausgang mit unabhängiger Pegelregelung; robustes Metallgehäuse; inkl. Netzteil (5V DC); Systemanforderung: Mac OSX: 10.8 und höher Class Compliant (kein Treiber...

(2)
Kürzlich besucht
PRS SE Custom 24 BG 35th Anniv

PRS SE Custom 24 BG Black Gold Wrap Burst 35th Anniversary LTD, Limited Edition, E-Gitarre, Mahagoni Korpus (Khaya Ivorensis), Ahorn Decke mit geflammten Ahornfurnier, 3-teiliger Ahorn Hals, Palisander Griffbrett (Dalbergia latifolia), Wide Thin Halsform, Old School Bird Inlays, 635mm Mensur,...

(1)
Kürzlich besucht
Joyo BSK-60

Joyo BSK-60; Akustik Verstärker, Akkubetrieben (Akku im Lieferumfang enthalten); Kanäle: 2; Leistung: 60 Watt; Bestückung: 10" Lautsprecher & 3" Hochtöner; Gehäuse Konstruktion: geschlossen; Regler: Guit. Channel: Volume, Bass, Middle, Treble, Chorus, Reverb, Delay, Anti feedback, Mic. Channel: Volume, Bass, Treble,...

Kürzlich besucht
Sennheiser HD-25 Light

Sennheiser HD-25 Light DJ-Mixing-Kopfhörer nun auch mit der gleichen Technik wie der HD-25, #508664, dynamisch, geschlossen, ohraufliegend, Impedanz: 70 Ohm, max. Schalldruckpegel: 120 dB (1 kHz,1 Vrms), Übertragungsbereich: 16 Hz-22000 Hz, 3m Kabel mit geradem Klinkenstecker, zweiseitig geführt, Stereo-Klinke 3,5...

(1)
Kürzlich besucht
Decksaver Roland MC-707

Decksaver Roland MC-707; passend für Roland MC-707; Schützt vor Staub, Schmutz, Flüssigkeiten und Schlägen; Maßgefertigt; legt sich wie eine zweite Haut auf dein Equipment, ohne dass du die Kabel abstecken musst; milchig transparente Oberfläche; Hochwertige Qualität; aus Polycarbonat hergestellt; Abmessungen...

Kürzlich besucht
Joyo JGE-01 Infinite Sustainer

Joyo JGE-01, infinite sustainer device, erzeugt ein Magnetfeld, das die Saite endlos zum Schwingen bringt, 2 Modes: Normal sustain, Overdrive Sustain, Abmessungen: 80x48x30 mm (TxHxB), Stromversorgung erfolgt über 9V Batterie

Kürzlich besucht
the box pro DSX 112

the box pro DSX 112, aktiver Fullrange-Lautsprecher im hochwertige Holzgehäuse, 2000 Watt Class D Endstufe, 12" Woofer, 1" Kompressionstreiber (1,35" VC), eingebauter DSP mit 4 Presets, Low Cut, 2x XLR Klinke Eingang, 1x XLR Ausgang, Max SPL 128 dB, Abstrahlverhalten...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.