seventy years logo
Thomann feiert Jubiläum! Danke für eure Treue! Entdeckt jetzt unsere Jubiläumsangebote. Zu den Deals

Roland FP-E50

15 Kundenbewertungen

4.1 / 5

Sie müssen eingeloggt sein, um Produkte bewerten zu können.

Hinweis: Um zu verhindern, dass Bewertungen auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Webseite nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben.

Nach dem Login finden Sie auch im Kundencenter unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Bedienung

Features

Sound

Verarbeitung

6 Rezensionen

Roland FP-E50
739 CHF
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieses Produkt ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1
a
Innovatives Keyboard
alf.sch 27.02.2023
Ich habe das Keyboard ausgiebig getestet und werde es behalten.
Zunächst aber 2 Minuspunkte, die ich zu bewerten habe:
Zum einen, das Keyboard hat leider nur einen Splitpunkt, dadurch kann ich nur 2 Instrumente auf der Tastatur verteilen.
Zum anderen gibt es große Lautstärkeunterschiede, z.B. akkustische Gitarre und elektrische Gitarre sind zu unterschiedlich und da es keinen internen Mixer gibt, kann man die Lautstärke nicht ausgleichen.
Ich bin gezwungen, Instrumente zu suchen, die gleichlaut sind.

Jetzt gibt es nur noch Positives zu sagen:
Wichtig ist, um das Keyboard bewerten zu können, benötigt man das Upgrade 1.10, damit hat man 70 Rhythmen mehr.
Das Upgrade aufzuspielen ist sehr komplex. Es lag daran, dass mein PC keine DVD-Software hat und somit keine Verbindung zwischen Bin-Datei und DVD-Software hergestellt werden konnte. Das Upgrade muss als
Laufwerk erkannt werden.
Die Lautsprecher sind absolut HiFi, an die Tastatur muss man sich erst gewöhnen, ist aber spielbar. Die Rhythmen sind top aktuell.
Zusammen mit dem Interaktivmodus ein Genuss.
Wer JP-8 und Juno106 und D50 - Fan ist, kommt auf seine Kosten.
Ich würde sogar behaupten, dass das Keyboard für Sehbehinderte geeignet ist, da ich selbst davon betroffen bin.

Wünsche euch viel Spaß mit diesem Top-Keyboard und ich hoffe,
dass ROLANd diese zwei Kritikpunkte liest und ändert.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
23
4
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Perfekt für Singer-Songwriter am Piano zum Üben daheim
A.. 08.01.2024
Nachdem mein altes Digitalpiano von Technics nun nicht mehr reparierbar ist, brauchte ich Ersatz: Ein Digitalpiano für die Stadtwohnung, mit Lautsprechern und schönem Klang, und klavierähnlichen Tasten. Das Roland FP-E50 ist mir aufgefallen, weil man noch ein Mikrofon anschließen kann und dann über die Lautsprecher oder über den Kopfhörer mit hübschem Vocalsound oder sogar mit Harmoniestimmen singen kann zum Klavierspiel. Das ist perfekt für mich zum Üben daheim. Weil mir als Frau die 17 kg Gewicht immer noch zuviel sind, werde ich es für Gigs nicht benutzen. Stattdessen werde ich bei nächster Gelegenheit noch den Holzunterbau und die 3 Pedale dazukamen, damit wird es dann sicherlich zu einem hübschen Möbelstück zu Hause und außerdem wackelt dann nix mehr beim spielen.
Die Sounds finde ich überzeugend, vor allem den ersten Klaviersound, den finde ich so schön und der ist für mich auch am wichtigsten. Die anderen, vor allem Rhodes etc, werde ich auch hier und da benutzen oder vielleicht mal als Dual mit einem Synth Pad oder sowas. Da sind wirklich schöne Klänge dabei und so viele hatte ich vorher zu Hause nicht! Es macht einfach Spaß damit rumzuprobieren. Uuuund ich kann noch das iPad über usb anschließen und Sounds aus dem iPad verwenden. Aber im Moment hab ich alle Sounds, die ich brauche, um glücklich zu sein, schon im Piano drin.
Die Tastatur ist schwer gewichtet und kommt einem akustischen Klavier recht nahe. Im Vergleich zu manch einem Flügel sogar etwas schwerer, aber mir gefällt es. Ist wahrscheinlich Geschmacksache.
Die Begleitautomatik hat mich bei der Bestellung nicht interessiert, ich dachte naja muss ich ja nicht benutzen. Aber ich habs mir anders überlegt und werde sie benutzen. Es ist echt nice beim Üben noch eine Band dazuzuschalten. Das Keyboard erkennt die Akkorde sehr gut und die Harmonien passen. Es ist manchmal für meinen Geschmack zuviel Gedudel aber es ist auch möglich, die Begleitung auf Bass und Drums zu reduzieren. Dazu auf den Knopf Wheel assign drücken und mit dem zweiten Modwheel das Mixverhältnis zwischen Bass+drums und dem Rest auswählen. Hab ich in einem Tutorialvideo gesehen, sehr praktisch! Und da hab ich auch gesehen, dass ich in einer Art Excel Tabelle CLV Akkordfolgen auf einen USB Stick speichern kann und dann dazu üben. Dann hätte ich ja quasi Band in a Box. Das werde ich noch ausprobieren und ergänzen.
Außerdem werde ich die interne Aufnahmefunktion auf den USB Stick sicherlich gerne benutzen, um schnell mal Ideen festhalten oder vielleicht auch mal ernsthaft. Theoretisch kann man ja vielleicht auch direkt ein Smartphone anschließen und ein Video mit Stereosound Klavier und Gesang aufnehmen... Boah ich flipp aus! Und natürlich Midi Recording in die DAW.

Im Moment bin ich einfach überwältigt und kann gar nicht glauben, dass ich für den Preis so ein tolles Klavier bekommen habe! Und ich finde überhaupt keinen Haken. Ob Roland das Piano extra für mich gebaut hat?? Wohl nicht aber ich freu mich trotzdem wie eine Sonne.

Fazit: Für Singer-Songwriter am Piano ist es ideal fürs Üben und schreiben daheim.

Wer stark ist, kann die 17 Kilogramm ja auch in den Club tragen, aber meins bleibt daheim. Ich wollte erst noch die Tasche Thomann Voyager Keyboard 9 dazubestellen, die von den Maßen her zu passen scheint und Räder hat. Aber das spare ich mir jetzt erstmal.

Ein anderes Klavier, was mich interessiert hat, war Yamaha CK88. Das ist aber viel teurer und ich fand die Lautsprecher nicht genau so gut. Ansonsten fand ich das schon geil aber ich konnte es mir auch nicht leisten und eigentlich mochte ich wirklich den Roland Klaviersound lieber als den Yamaha Sound.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
3
1
Bewertung melden

Bewertung melden

Roland FP-E50