Startone MK-300

Keyboard

Mit seinen zahlreichen Funktionen stellt das Startone MK-300 ein ideales Modell für den Einstieg in die Keyboardwelt dar.

  • 61 anschlagdynamische Tasten
  • 64-stimmige Polyphonie
  • 390 Voices, 100 Styles, 110 Songs
  • 8 Demo Songs
  • Dual-Modus: 2 Sounds gleichzeitig
  • mit Sustain-Effekt
  • Lower: gesonderte Tastenbelegung fur die linke Hand
  • Metronom-Funktion
  • Tastatursplit
  • Pitch Bend
  • Aufnahme und Wiedergabe
  • Lautsprecher: 2x 10 W
  • Transponierfunktion
  • mit abnehmbarem Notenhalter
  • Batteriebetrieb möglich
  • Abmessungen (B x T x H) : 955 x 360 x 145 mm
  • Gewicht: 4,5 kg
  • inkl. Netzteil
  • passendes Sustain-Pedal: Art. 320312 (nicht im Lieferumfang enthalten)

Anschlüsse:

  • Kopfhörer-Ausgang
  • Sustain-Pedal-Anschluss
  • USB Midi
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Ballad
  • Dancing Melody
  • Dream of Freedom
  • Funk
  • Jazzband
  • Jazzpiano

Weitere Infos

Tasten 61
Leuchttasten Nein
Anschlagdynamik Ja
Aftertouch Nein
Speichermedium Keine
Lyrikfunktion Nein
Scorefunktion Nein
Vocal Harmony Nein
USB Audiorecorder Nein
MIDI Schnittstelle USB MIDI
Mikrofonanschluss Nein
USB Ja

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Startone MK-300
64% kauften genau dieses Produkt
Startone MK-300
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
122 CHF In den Warenkorb
Startone MK-200
12% kauften Startone MK-200 95 CHF
Yamaha PSR-E363
5% kauften Yamaha PSR-E363 205 CHF
Startone MKR 61
5% kauften Startone MKR 61 48 CHF
Thomann SP-5600
2% kauften Thomann SP-5600 395 CHF
Unsere beliebtesten Home Keyboards
236 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.4 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
161 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Als Heimkeyboard DER Geheimtip. Als Midi-Keyboard leider untauglich.
Markus289, 06.12.2014
Positiv:
Die 64-stimmige Polyphonie des Keyboards, das bei eingeschalteter Begleitautomatik des Keyboards noch vollumfängliches, beidhändiges Pianospiel mit gehaltenen Sustainpedal zulässt, ohne das Töne plötzlich abgeschnitten werden. Da können sich andere Heimkeyboards, alleine schon wegen Thema Anschlagdynamik- aber insbesondere auch große Stagepianos hinsichtlich Polyphonie(!), eine ganz dicke Scheibe von Abschneiden !
Sicherlich ist das MK-300 hinsichtlich Tastatur und Sound nun nichts für den filigranen Pianisten, aber sie muss sich erstaunlicherweise auch nicht den Ruf gefallen lassen, nur "billiges Spielzeug" zu sein. Mitnichten !

Zur anschlagdynamischen Tastatur lässt sich folgendes sagen:
Sie ist überraschenderweise recht flüssig und leicht bespielbar. Sie hat einen leichten, (in etwa wie auf Watte gelegt) weichen Widerstand. Es ist halt eine Keyboard/Synthietastatur- und dabei gar nicht mal so schlecht. Sicherlich anfänglich gewöhnungsbedürftig, wenn man gerade noch eine gewichtete Hammertastatur unter den Fingern hatte.
Summa summarum gibt es wesentlich schlechtere Tastaturen in viel teureren Gerätschaften. Sie ermöglicht zwar kein pianistisch punktgenauen Anschlag, aber durchaus dynamisches Spiel und verträgt auch härtere Gangarten.
Intern kann man zwischen (sehr) weichen, normalen und strengen Anschlag wählen, bzw. die Anschlagdynamik auch abschalten.
Sie klackert nicht lautstark (übertönt jedenfalls das Gespielte nicht) und Tasten schlackern auch beim Spiel nicht hin und her. Auf den Punkt: recht solide.

Diese beiden o.g. Punkte sind (neben den Preis), die absoluten Pluspunkte des Keyboards und man bekommt somit schon manches mehr, als bei manch anderen (deutlich teureren) Keyboard.

Die 390 Sounds (meist viele viele Variationsklänge) sind durchweg als "vernünftig" zu beurteilen.
Man muss nicht wie bei z.B. Casio skeptisch rätseln, ob es sich bei diesem oder jenen Sound tatsächlich um z.B. Gitarre, Violine oder Kalimba etc. handeln soll. Zwar sind die Sounds nicht in der Qualität professioneller Workstations- aber sie klingen auch nicht nach "Handysound", wie das oft bei z.B. Casio der Fall ist. Das Keyboard ist voll General Midi- kompatibel und über externen Midi-Player u.ä. werden auch die richtigen Sounds abgespielt.

Die internen 100 Styles/Begleitautomatiken decken obligatorische Standard-Genre ab, aber viele Styles klingen oftmals jedoch recht ähnlich.
Dafür sind die zumeist mehrere Takte umfassenden langen Intros und Endings echt toll.
Insgesamt hinsichtlich Sound&Style, sucht man bis auf obligatorischen 303-Bass und Lead-Sound, allerdings ausgefallen "Synthie-mässig" modernes für Dance, Electro usw. beim MK-300 leider vergeblich. Zumindest ist aber gemäß General Midi- Richtlinie, ein TR- Drumkit mit an Bord.
Ein wenig mehr Style-Abwechslung insgesamt schon nicht schlecht gewesen, aber ist insgesamt nun absolut kein Minuspunkt.

Die internen 110 Songs laden auch zum Mitspielen, Üben und Spaß haben ein und bieten Schwierigkeitsgrade von leicht Fortgeschritten bis hin zum Profi (hinsichtlich der Piano-Demos).
Als Lernkeyboard macht das Startone Zuhause und im Musikunterricht alleine schon auf Grund der Anschlagdynamik und 64-stimmigen Polyphonie Sinn und eine insgesamt recht gute Figur.

Von den Lautsprechern darf man keine HiFi-Welten erwarten. Sie reichen für das (etwas lautere) Musikzimmer aber vollkommen aus.

Die Bedienung des Keyboards ist relativ simpel, bzw. wer ein Festnetztelefon konfigurieren kann, sollte auch mit diesem Keyboard nun keine Schwierigkeiten haben.

Nun zum Minuspukt, der in meinem Fall auftrat (und insoweit auch der wirklich einzige Minuspunkt ist):
Ein hammerharter Minuspunkt ist die Midi-Fähigkeit des Intruments, denn diese war (zumindest in meinem Fall) ein kompletter Reinfall... insbesondere, wenn man es als einfaches (immerhin mit 16-fach Multimode) Midi-Keyboard/Midi-Controler nutzen möchte.
Man kann das Keyboard via USB zwar an den PC anschließen und es wird auch ohne Problem erkannt (Windows), doch verliert das Keyboard permanent und in willkürlichen Intervallen seinen Midi-Sync.
Es werden urplötzlich (oft schon nach 3 Sekunden, manchmal nach 1 Minute) vom Keyboard keine Midi-Daten mehr gesendet oder empfangen... was bedeutet, das man das Keyboard über externen Sequenzer/DAW etc. nicht mehr spielen/steuern kann.
Stundenlange Fehleranalyse ergab, dass das Problem umgehend vor allem bei aktivierter, interner Anschlagdynamik des Keyboards auftrat. Aber auch bei ausgeschalteter Anschlagdynamik verlor das Keyboard (dauerte dann halt nur etwas länger) seine Midi-Fähigkeit verlor. Mag sein, dass das ein Problem meiner PC-Konfiguration sei, aber ich habe in meinem Setup durchweg professionelle (und kompliziertere) Gerätschaften angeschlossen und da traten noch nie Midi- oder sonstige Probleme auf.
Ich vermute daher einen internen Bug der im Keyboard implementierten Software.
Diesen "Fehler" habe ich dem Hersteller bereits gemeldet, aber es erfolgte bisher keinerlei Feedback hierzu.

Fazit:
Als Home-Keyboard, fürs Lernen und Spaß haben absolut zu empfehlen. Für 89 Euro bekommt man sehr viel und ein wirklich gutes Heimkeyboard und lässt so manches teureres Keyboard (hinsichtlich Polyphonie, anschlagdynamische Tastatur und teils auch Sound) recht blass aussehen.
Als Midi-Keyboard zum Komponieren über externen Sequenzer oder Ansteuern von VSTi`s etc. ging das Startone (in zumindest meinem Fall) allerdings wegen der Midi-Sync Problematik leider sprichtwörtlich sang- und klanglos unter.

+ Preis
+ 64-stimmige Polyphonie
+ Anschlagdynamische Tastatur
+ Viele Sounds in vernünftiger Qualität

- USB to Host (Midi-Kommunikation / evtl. Software-Bug... zumindest in meinem Fall)
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Gutes Starterset
Mike T., 20.08.2018
Selbst früher als Keyboarder mit auf Tour, wollte ich meiner Tochter doch nicht mit meinen aufbewahrten (und noch funktionierenden :-) ) alten Dingern kommen. Zum Austesten wollte ich dann aber auch nicht zu tief in die Tasche greifen. Wer weiß, ob die Freude hält.

Letztlich habe ich mich dann für das preiswerte Starterset des MK-300 entschieden und bin nicht enttäuscht worden. Was hätte ich früher für so ein Ding ausgeben müssen ...

Das MK-300 braucht sich nicht zu verstecken und in im PL-Verhältnis ganz weit vorn. Ich spreche hier von Geräte für Einsteiger, Anfänger und Leuten, die sich mal an soetwas ausprobieren wollen. Aber ich denke, dass das MK-300 einen auch noch weit darüber hinaus begleiten kann, bis man die Funktionen des Gerätes beherrscht. Wie bei so vielen Dingen, liegt das Können bei Instrumenten nicht am Instrument, sondern an der Person davor. Die Noten und Tasten sind bei allen die gleichen ...

Klare Kaufempfehlung für Einsteiger, ohne zuviel Geld ausgeben zu müssen. Wenn es dann damit klappt und man immer noch Spaß hat, dann kann man getrost in was "Richtiges" investieren. Die halbgare Mittelklasse darf man dann getrost überspringen. So kann man dann quasi 2 mal sparen.

Hinweis:
Das im Zubehör enthaltene Netzteil ist etwas unglücklich verpackt. Ein Anruf beim Support klärte das schnell und das Problem scheint bekannt.
Ich musste dazu an den Müll, weil die Umverpackung bereits in den gelben Sack entsorgt war. Aber noch alles gefunden...
Das Netzteil ist in einer weißen, neutralen Umverpackung in eine Ecke der weissen Styroporschutzblöcke eingelassen und mit dickem Klebeband so befestigt (wie andere Stellen auch), dass man es ohne es zu wissen beim Auspacken gerne mal übersieht, dass sich dort noch etwas versteckt. Augenscheinlich scheint dies ein normaler Styroporschutz. Also hier Achtung, wenn man das Netzteil vermisst.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
122 CHF
Inkl. MwSt. zzgl. 15 CHF Versand
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-33
Fax: 09546-9223-24
Testbericht
 
 
 
 
 
Online-Ratgeber
Keyboards
Keyboards
Das Keyboard ist der Einstieg in die bunte Tastenwelt. Hier finden Sie echte Exper­ten­tipps.
Online-Ratgeber
Instrumente für Einsteiger
Instrumente für Einsteiger
Welches Instrument wähle ich nach der musikalischen Grund­aus­bil­dung für mein Kind? Hier finden Sie Hilfe.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Video
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Ab 221.9 CHF versenden wir versandkostenfrei. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. Die Rechnung wird in CHF ausgestellt.
Kürzlich besucht
Antares Auto-Tune EFX+

Antares Auto-Tune EFX+ (ESD); Tonhöhenkorrektur-Plugin; Software zur automatischen oder manuellen Intonationskorrektur in Echtzeit; Retune-Speed-Parameter zur genauen Geschwindigkeitseinstellung der Intonationsanpassung von subtil bis zum bekannten Auto-Tune-Effekt; Humanize-Funktion zur Verringerung von Artefakten; Auto-EFX Multieffektrack mit 6 verschiedenen Effektmodulen und XY-Pad zur Echtzeitparametersteuerung;...

Kürzlich besucht
Numark Scratch

Numark Scratch, 2-Kanal Scratch Mixer für Serato DJ Pro mit DVS-Lizenz, Serato NoiseMap-fähig mit Nutzung der Control Vinyls oder CDs (separat erhältlich), InnoFader Scratch Crossfader mit Reverse- und Slope-Steuerung, 6 Effektwahlknöpfe mit zwei Paddle-triggern und Dry-Wet FX-Steuerung, 8 Performance-Pads für...

Kürzlich besucht
Reloop Spin

Reloop Spin, portablen Plattenspieler mit Bluetooth Audio Streaming, Out of the box: Kommt mit 7'' Scratch Vinyl, vormontiertem 45-mm-Crossfader & Tonabnehmersystem, integriertem Lautsprecher, Bluetooth Audio Receiver, Bluetooth Audio Streaming: Kabellose Übertragung von Musik oder Beats zum Plattenspieler, Smart USB Recording:...

Kürzlich besucht
Tech 21 Fly Rig 5 v2

Tech 21 Fly Rig 5 v2; Multieffektpedal für E-Gitarre; die gleiche analoge SansAmp-Schaltung, Plexi Verzerrung und Delay der ersten Version, plus einige zusätzliche Features, wie z.B. Umschaltmöglichkeit zwischen Plexi und Cali Verzerrer Mode, ein unabhängiger Hall mit einstellbarer Raumgröße, ein...

Kürzlich besucht
Varytec Hero Spot Wash 140 2in1 RGBW+W

Varytec Hero Spot Wash 140 2in1 RGBW+W, 2in1 LED Spot-Wash-Moving-Head, der "MacGyver" der Moving Lights ist das universelle Licht-Werkzeug für alle Helden, kombiniert zwei Geräte in einem Gehäuse, spart Zeit und schafft Platz im Rig, ideal für mobile DJs, Entertainer...

Kürzlich besucht
Marshall Acton BT II Black

Acton BT II Black portabler Bluetooth Speaker, 1x 30 W Woofer, 2x 15 W Tweeter, Class D Endstufe, Bassreflexgehäuse, 50 - 20000 Hz, Bluetooth Standard V 5.0, 3,5 mm Input für MP3 Player etc, Regler für Volumen Bass und Höhen,...

Kürzlich besucht
Playtime Engineering Blipblox

Playtime Engineering Blipblox; Synthesizer für Kinder; geeignet ab 3 Jahre; einfachste Bedienung zum spielerischen Erlernen von Klangsynthese; Oszillator mit 12 Misch-Klängen aus diversen Wellenformen, PWM, Sync und FM; zwei Oszillator-Modulationsquellen wählbar mit einstellbarer Intensität; modulierbarer Tiefpassfilter; zwei LFOs mit Sinus-...

Kürzlich besucht
Steinberg Cubase Elements 10

Steinberg Cubase Elements 10 (ESD); Audio-MIDI-Sequenzer (DAW); klassische Sequenzersoftware für Einsteiger und kleinere Projekte; unterstützt bis zu 48 Audio- und 64 MIDI-Spuren sowie 24 Instrumentenspuren, 16 Gruppenkanäle und 8 Send- und Returnkanäle; max. 24 physikalische Ein- und Ausgänge; Audio-Engine mit...

Kürzlich besucht
MXL AC-360-Z V2 Black

MXL AC-360-Z V2 Black; 360° USB-Mikrofon für Konferenzen und Web-Anwendungen; 12 eingebaute Kondensator-Mikrofonkapseln für 360 Grad Aufnahme; kompatibel mit Zoom Web Konferenz Software; Plug&Play - keine Treiberinstallation erforderlich; Aufnahmeradius: > 7 m; mehrere AC-360-Z V2 können kaskadiert werden; Lieferumfang: 4x...

Kürzlich besucht
Meris Hedra Pitch-Shifter

Meris Hedra Pitch-Shifter; Pitch Shifter Effekt Pedal, 3 Harmoniestimmen/Delay Lines mit rhythmischem Zeitversatz, Tap Tempo Funktion und Synchronisation, 12 diatonische Harmonien sowie chromatisches Pitch Shifting, bis zu 16 Presets via MIDI, 24 Bit AD/DA mit 32 Bit Fließkomma DSP, schaltbarer...

Kürzlich besucht
Alto Uber FX

Alto Uber FX, portable, akkubetriebene PA-Box, 100 Watt (peak) 8" Woofer, 3" Tweeter, zwei Line/Mic Kanäle mit XLR/1/4" Kombo-Eingängen, kabelloses Audiostreaming über jedes Bluetooth-Device, NFC Pairing und 3,5mm Stereo AUX-Kanäle, Lautstärke, Line Out und Akku-Level Anzeige, integrierte wiederaufladbare Batterie mit...

Kürzlich besucht
Modal CRAFTsynth v2.0

Modal CRAFTsynth v2.0; Monophoner Wavetable-Synth; 40 Wellenformen mit Morphfunktion (zwischen Wellenformen einer Bank); Oszillatoren pro Stimme; virtuell analoge, digitale und generative Wellenformen (inkl. Modal 002 Waves); Cross-, FM-, und Phasemodulation, Hard- und Window-Sync, Ringmodulation, Derez/Bitcrush, Wavefolders und Waveshapers; 3x Hüllkurvengeneratoren...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.