Rode Rodecaster Pro

Beobachter

Podcast Production Studio

  • speziell für Podcasts entwickelt
  • 4 XLR-Mikrofoneingänge mit 48 V Phantomspeisung
  • 8 programmierbare Sound-Pads für Jingles und FX
  • instant-Mix-Minus für Telefon- oder App-Anrufe
  • USB- und Bluetooth-Konnektivität
  • hochauflösender Touchscreen
  • 4 Kopfhörerausgänge und Stereo-Lautsprecherausgang
  • Aufnahme direkt auf microSD-Karte oder über USB auf den Computer
  • automatische Pegeleinstellung und One-Touch-Aufnahme
  • direkte Aufnahme von Effekten, Musik, Jingles usw. von einem der Audioeingänge auf die 8 Pads oder Zuweisung mit der mitgelieferten Software per Drag & Drop
  • Effekte: APHEX Big Bottom und Aural Exciter, Kompressor, Gate, High-pass Filter, De-esser, Ducking
  • intuitive Presets für Mikrofontypen und verschiedene Arten der Stimme
  • Abmessungen: 350 x 275 x 82 mm
  • Gewicht: 1,98 kg
  • passender Koffer: Art. 489625 (nicht im Lieferumfang enthalten)

Weitere Infos

Anzahl der Spuren 8
Anzahl gleichzeitig aufnehmbarer Spuren 2
Effekte Ja
Speichermedium Micro SD Card
Phantomspeisung Ja
XLR-Anschlüsse 4
Klinken-Anschlüsse 1
Cinch Anschlüsse Nein
MIDI Schnittstelle Keine
USB Anschluss Ja
Digitale Anschlüsse USB
Sonstige Anschlüsse keine
Kopfhöreranschluss Ja

Mikrofon einstecken und los

Mit dem Rødecaster Pro bringt Røde eine gänzlich auf Podcasts spezialisierte All-in-one-Lösung auf den Markt. Das sogenannte Production Studio bietet die Möglichkeit, das Signal gleichzeitig von vier Mikrofonen aus aufzuzeichnen und wahlweise auf einer SD-Karte oder direkt auf einem Computer zu speichern. Dazu gibt es noch ein paar formatspezifische Funktionen wie einen extra Kanal für ein Telefon, sei es um Anrufe oder Musik zu managen, acht Pads, um Sounds und Einspieler zu triggern, und vier Kopfhörerausgänge, deren Lautstärke individuell einstellbar ist. Also nur noch das Mikrofon einstecken, und schon kann es losgehen.

Druckvoller Radioklang

Unter der Haube bietet der Rødecaster Pro vier Mikrofon-Preamps in gewohnter Røde-Qualität. Alle Kanäle können separat mit Phantomspeisung versorgt werden und bringen auch ein paar Bearbeitungsmöglichkeiten mit. Compressor, De-Esser, Noise Gate und ein Low-Cut-Filter sorgen in jeder Situation für ein nutzbares Signal und die APHEX-Effekte verleihen der Stimme einen druckvollen “Radioklang”. Für Telefoninterviews kann der Rødecaster mit einem Mobiltelefon verbunden werden. Dieses kann via TRRS-Kabel angeschlossen werden, aber auch eine Bluetooth-Verbindung hat der Rødecaster im Schlepptau. Beide Funktionen finden sich als separate Fader auf der Oberfläche wieder.

Echtes Gesamtpaket

Die Zielgruppe, die Røde mit dem Rødecaster ansprechen will, ist klar: Das Gesamtpaket ist auf Podcaster zugeschnitten. Vor allem, wer mehr als einen Sprecher aufnehmen möchte, macht mit dem Rødecaster ein echtes Schnäppchen. Mix-Minus, Ducking und Auto-Monitor-Mute sind Features, die man eigentlich aus hochpreisigen Rundfunkpulten kennt, und so eignet sich der Rødecaster durchaus auch zum Produzieren von Radiobeiträgen und Interviews. Die acht Soundpads zum Abspielen von Jingles und Einspielern runden das Paket ab. Die Bedienung erfolgt zeitgemäß über ein hochauflösendes Touchdisplay, das den Workflow enorm intuitiv macht.

Über Røde

Die 1990 im australischen Sydney gegründete Marke Røde ist Spezialist für hochwertige Studiomikrofone. Bereits mit dem ersten eigenen, komplett in Australien gebauten Modell, dem Großmembranmikrofon NT2, entwickelte man einen Klassiker, der nach wie vor als inzwischen verbesserte Version NT2-A hergestellt wird. Dazu ist im Laufe der Jahre ein umfangreiches Portfolio an Studio- und Live-Mikrofonen hinzugekommen, das regelmäßig gepflegt und erweitert wird. In den letzten Jahren wurde das Sortiment auch um verschiedene professionelle Mikrofone für Video- und Mobil-Anwendungen erweitert, die sich direkt an Spiegelreflexkameras oder Smartphones anschließen lassen.

Alles aus einer Hand

Vier Preamps mit Klangbearbeitung, vier Kopfhörerausgänge, Record- und Interfacefunktion, Sample-Player, Telefonschaltung, Ducking- und andere typische Radiofunktionen - all das wurde hier in einem kompakten und soliden Gerät untergebracht. Wenn ein Gespräch mit vier Personen oder ein Interview aufgezeichnet werden soll, gibt es kaum eine vernünftigere Lösung für so einen günstigen Preis. Die Verarbeitung ist Røde-typisch hochwertig, und statt stundenlang zu schneiden und nachzubearbeiten bekommt man hier ein klanglich ansprechendes Ergebnis aus nur einem Gerät, das auch für Laien schnell und einfach zu begreifen ist - ein Vorreiter auf diesem Gebiet.

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Rode Rodecaster Pro
39% kauften genau dieses Produkt
Rode Rodecaster Pro
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
549 CHF In den Warenkorb
Focusrite Scarlett Solo 3rd Gen
8% kauften Focusrite Scarlett Solo 3rd Gen 101 CHF
Focusrite Scarlett 2i2 3rd Gen
7% kauften Focusrite Scarlett 2i2 3rd Gen 148 CHF
TC-Helicon GO XLR
6% kauften TC-Helicon GO XLR 369 CHF
Behringer UMC404HD
5% kauften Behringer UMC404HD 115 CHF
Unsere beliebtesten USB Audiointerfaces
55 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.7 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Gute Idee, Umsetzung halbherzig
StefanM, 18.09.2019
Ich benutze den Rodecaster für die Produktion von Radiobeiträgen. Vor allem der integrierte Telefonhybrid (klappt mit Bluetooth sehr gut) und die integrierten aphex-Effekte sind sehr schöne Features. In der Theorie (!) ist alles perfekt - auch die Möglichkeit, mehrere Kanäle separat per USB an den PC zu senden... Es gibt außerdem Mix-Minus und Auto-Monitor-Mute. Das ist sensationell! Leider kann der Rodecaster seine Stärken nicht so richtig ausspielen, denn:

1. Es sind keine Asio-Treiber verfügbar. Rode empfiehlt die ASIO4ALL-Treiber. Ich habe bislang Probleme, ein sauberes Audiosignal in den PC zu bekommen. Das Signal ist immer leicht angezerrt und übersteuert, obwohl der Pegel am Pult stimmt. Dieses Problem haben wohl viele, die in verschiedenen Foren ihr Leid mit dem Rodecaster klagen... Hier muss dringend eine Lösung her - also bessere Treiber! Warum bietet Rode keine (professionellen) Asio-Treiber an?

2. Die Fader kratzen. Außerdem sind in den Schlitzen schwarze Plastikfolien verbaut. Auch fehlen an den Fadern die dB-Angaben. Hier sind nur weiße Striche aufgedruckt. Insgesamt wirken die Fader sehr billig.

3. Die Einstellungen sind sehr einfach gehalten. Zum Beispiel kann ich auswählen, ob meine Stimme eher hoch, medium oder tief ist - und meine Sprechweise eher laut, medium oder soft. Was genau passiert, ist nicht ersichtlich... Anscheinend werden dadurch die Effekte beeinflusst, Eq-Einstellungen angepasst etc. Leider ist die Bedienung an dieser Stelle nicht transparent genug. Selbst wenn es nur wenige (on/off) Einstellmöglichkeiten gibt (was ja nicht verwerflich ist), würde ich gerne wissen, was genau die Optionen bewirken. So ist es ein Blindflug...

4. Nur Windows 10 wird unterstützt. Mit Windows 7 keine Chance... Ist es so schwierig, gute Treiber für beide Systeme zu programmieren?

5. Telefonfunktion via Bluetooth ist super. HD-Voice wäre allerdings mega!

Ich fasse zusammen: Eigentlich ein grandioses Pult. Leider macht sich der günstige Preis bemerkbar. Die Umsetzung ist halbherzig. Als Audiointerface mit Windows 10 ist der Rodecaster nicht vernünftig nutzbar. Die Aufzeichnung auf micro-SD-Karte ist wohl einwandfrei. Jetzt muss nur noch das digitale Signal sauber im PC ankommen. Kann das so schwer sein?

Ich hoffe auf baldige Firmware- und Treiber-Updates.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Eigentlich ein tolles Gerät, aber die Technik müsste besser werden
Ranessin, 21.07.2020
Sieht einfach wahnsinnig gut aus. Fühlt sich auch gut an (wenn auch nur die Oberseite Metall ist und die Fader nur "gut"). Der Touchscreen ist toll und praktisch. Fast alle Sachen, die man ständig braucht als Buttons herausgeführt. Aber der Rodecaster könnte problemlos 1/3 kleiner sein und die Bedienung würde nicht leiden. Die Fader hatten bei meinem Exemplar inzwischen einen Unity-Gain-Marker (gut!).
Mit Firmware 2.1 endlich auch Compression/Gate/Deesser auch parametrierbar. Mix-Minus bei USB und Line-In sind großartige Sachen. Multitrack etc. Einfach ein tolles Gerät, auch wenn es ohne Nachbearbeitung trotzdem (noch) nicht geht. Aber einmalig auf dem Markt und wirklich sehr durchdacht und mit gutem Softwaresupport (ein Nicht-WDM-Treiber wäre aber toll!)

Aber hier ist das Problem des eigentlich schönen Geräts: Die PreAmps sind nur mäßig mit -125 dbA Eigenrauschen. Das ist fast doppelt so laut als gute Einsteiger-Audiointerfaces wie die Behringer UMC-Serie, das GoXLR oder das Focusrite Solo oder mehr also doppelt so laut als ein Motu M2 oder SSL 2 . Nicht schlimm, aber Fethead/Cloudlifter sollte bei dynamischen Mikrophonen trotzdem sein, wenn man wenig Rauschen will. Wird aber leider teuer bei 4 Mikrophonen.

Aber das wirklich Problem war für mich: Das Rauschen der Ausgabe. Hört man auf der Aufnahme zwar zum Glück nicht (daher gerade so 4 Sterne), aber ein ständiges Rauschen auf allen fünf Kopfhörerausgängen und am Monitor Out bei normaler Hörlautstärke ist für über 500 € leider absolut nicht akzeptabel. Veilleicht gibt es mal eine Version 2 mit besserer Technik drinnen, wäre sofort gekauft.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Mit neuster Firmware ein Killergerät.
MarquiseDeCarabas, 10.07.2020
Mobil, flexibel, umfangreich, genial. Der Rodecaster Pro ist aus meinem Podcast-Alltag nicht mehr wegzudenken. Während der Corona-Kontaktbeschränkung, war es leider nicht möglich unseren Podcast mit Gästen im Studio zu produzieren. Wenn der Gast nicht ins Studio kann, dann geht eben das Ministudio zusammen mit den Gästen, in einen Raum, in dem man Mindestabstände einhalten kann und produziert dort. Alles was man benötigt ist in diesem Gerät vereint. Eben mal Locker ein Intro und Extro, sowie diverse Jingles auf Pads geladen, ein paar lange Kabel und Mikrofone eingepackt und schon geht es los. Die Aufzeichnung auf Mirco SD-Karte funktioniert problemlos, wahlweise kann hier zwischen einer Stereospur oder Einzelspuren gewählt werden. Mit wenigen Klicks sind die Aufnahmen in einer DAW seiner Wahl importiert. Auch die Möglichkeit eine Person via Telefon hinzuzuschalten habe ich schnell zu schätzen gelernt, funktioniert einfach per Bluetooth und ist binnen Sekunden eingerichtet.
Der Rodecaster nimm einem die meisten Einstellungen ab, Noisegate, Klangverbesserung und Mikrofonpresets (nicht nur für Rode) sind bereits an Board und sind allesamt sehr brauchbar.
Die vier Mikrofoneingänge (XLR), 4 Kopfhörerausgänge, ein Stereoausgang und natürlich eine USB-Schnittstelle lassen keinen Anschluss vermissen.
Unbedingt das neueste Update von der Rode-Seite ziehen, dann kann die Kiste noch viel mehr als im Auslieferzustand und macht jedem Podcaster das Leben leichter.
Fazit: Nicht ganz billig, aber ein riesen Tool mit enorm vielen Funktionen für alle Podcaster.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Best company
bantu, 02.10.2020
Got this device from thomann, great service and it was delivered very fast. The payment options are straight to the point and simple.This podcasting device is a dream come true for me!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Produktvariationen
Rode Rodecaster Pro
(55)
Rode Rodecaster Pro
Zum Produkt
549 CHF

Rode Rodecaster Pro; Podcast Production Studio; speziell für Podcasts entwickelt; 4 x XLR-Mikrofoneingänge mit 48V Phantomspeisung; 8 programmierbare Sound-Pads für Jingles und FX; sofortiger...

  • Recording / Playback Kanäle: 12x2
  • Anzahl der Spuren: 8
  • Anzahl gleichzeitig aufnehmbarer Spuren: 2
  • Anzahl der Mikrofoneingänge: 4
  • Effekte: Ja
  • Anzahl der Line Eingänge: 2
  • Speichermedium: Micro SD Card
  • Anzahl der Instrumenten Eingänge : 0
  • Phantomspeisung: Ja
  • Anzahl der Line Ausgänge: 2
  • Kopfhöreranschlüsse: 4
  • XLR-Anschlüsse: 4
  • Klinken-Anschlüsse: 1
  • S/PDIF Anschlüsse: 0
  • Cinch Anschlüsse: Nein
  • MIDI Schnittstelle: Nein
  • ADAT Anschlüsse: 0
  • USB Anschluss: Ja
  • AES/EBU Anschlüsse: 0
  • MADI Anschlüsse: 0
  • Digitale Anschlüsse: USB
  • Sonstige Anschlüsse: keine
  • Ethernet: 0
  • Kopfhöreranschluss: Ja
  • Sonstige Schnittstellen: Keine
  • Sonderausstattung: Bluetooth
  • Word Clock: Nein
  • Maximale Abtastrate in kHz: 48 kHz
  • Maximale Auflösung in bit: 24 bit
  • USB Bus-Powered: Nein
  • Inkl. Netzteil: Ja
  • USB Version: USB C
  • Breite in mm: 350 mm
  • Tiefe in mm: 275 mm
  • Höhe in mm: 82 mm
  • Lieferumfang: Netzteil
  • Null Latency Monitoring: Ja
Rode Complete Studio Kit
(16)
Rode Complete Studio Kit
Zum Produkt
309 CHF

Rode Complete Studio Kit; beinhaltet AI-1 Audiointerface, NT1 Mikrofon, SMR Spinne und XLR Mikrofonkabel; Features AI-1: USB 2.0 Audiointerface; 24-Bit / 96 kHz; Gain-Regler mit Signal-LED;...

  • Recording / Playback Kanäle: 1x2
  • Anzahl der Mikrofoneingänge: 1
  • Anzahl der Line Eingänge: 1
  • Anzahl der Instrumenten Eingänge : 0
  • Anzahl der Line Ausgänge: 2
  • Kopfhöreranschlüsse: 1
  • Phantomspeisung: Ja
  • S/PDIF Anschlüsse: 0
  • ADAT Anschlüsse: 0
  • AES/EBU Anschlüsse: 0
  • MADI Anschlüsse: 0
  • Ethernet: 0
  • Sonstige Schnittstellen: Keine
  • MIDI Schnittstelle: Nein
  • Word Clock: Nein
  • Maximale Abtastrate in kHz: 96 kHz
  • Maximale Auflösung in bit: 24 bit
  • USB Bus-Powered: Ja
  • Inkl. Netzteil: Nein
  • USB Version: 2.0
  • Breite in mm: 124 mm
  • Tiefe in mm: 100 mm
  • Höhe in mm: 38 mm
  • Lieferumfang: 560g
  • Null Latency Monitoring: Ja
Rode AI-1
(19)
Rode AI-1
Zum Produkt
123 CHF

Rode AI-1; USB 2.0 Audiointerface; 24-Bit / 96 kHz; Gain-Regler mit Signal-LED; schaltbares Direkt-Monitoring des Aufnahmesignals; +48V Phantomspeisung zuschaltbar; Anschlüsse: 1x...

  • Recording / Playback Kanäle: 1x2
  • Anzahl der Mikrofoneingänge: 1
  • Anzahl der Line Eingänge: 1
  • Anzahl der Instrumenten Eingänge : 0
  • Anzahl der Line Ausgänge: 2
  • Kopfhöreranschlüsse: 1
  • Phantomspeisung: Ja
  • S/PDIF Anschlüsse: 0
  • ADAT Anschlüsse: 0
  • AES/EBU Anschlüsse: 0
  • MADI Anschlüsse: 0
  • Ethernet: 0
  • Sonstige Schnittstellen: Keine
  • MIDI Schnittstelle: Nein
  • Word Clock: Nein
  • Maximale Abtastrate in kHz: 96 kHz
  • Maximale Auflösung in bit: 24 bit
  • USB Bus-Powered: Ja
  • Inkl. Netzteil: Nein
  • USB Version: 2.0
  • Breite in mm: 124 mm
  • Tiefe in mm: 100 mm
  • Höhe in mm: 38 mm
  • Lieferumfang: 560g
  • Null Latency Monitoring: Ja
549 CHF
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Online-Ratgeber
Home-Recording
Home-Recor­ding
Com­pu­ter­re­cor­ding im Heimstudio – ein Cocktail, der es in sich hat!
Online-Ratgeber
Ministudios
Ministudios
Haben Sie nicht auch schon einmal davon geträumt, spontane Einfälle ebenso spontan in die Tat umzusetzen.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
Kürzlich besucht
DSM & Humboldt Simplifier Amp/Cab Simulator

DSM & Humboldt Simplifier Amp/Cab Simulator; Effektpedal für E-Gitarre; Vorverstärker-, Endstufen- und Boxensimulator; vollständig analoger Vorverstärker mit 3 klassischen Voicings: AC-Brit (British Class A 2x12" Combo), American (American Blackface Combo) & MS Brit (British Stack); Null Watt Stereo Endstufe: eine...

(1)
Kürzlich besucht
Native Instruments Komplete 13

Native Instruments Komplete 13; Plugin-Sammlung bestehend aus über 65 Software-Instrumenten, Software-Effekten und 24 Expansions; über 35.000 Sounds; beinhaltet u.a. Guitar Rig 6 Pro, Super 8, Electric Sunburst, Butch Vig Drums, Cuba, Massive X, Kontakt 6, Session Strings 2, Absynth 5,...

Kürzlich besucht
Swissonic Webcam 2 Full-HD AF

Swissonic Webcam 2 Full-HD AF; USB Business-Webcam mit Auto-Focus für Videokonferenzen und Video-Streaming; integriertes Stereo-Mikrofon; Plug & Play ohne Einrichtung; kompatibel mit Mac OS und Windows; multifunktionelle Halterung für stehenden Betrieb oder einfache Montage am Bildschirm; Sichtfeld: 60°; 1080p Full-HD...

(2)
Kürzlich besucht
Behringer 182 Sequencer

Behringer 182 Sequencer; Eurorack Modul; Analog-Sequenzer; zwei Kanäle mit je 8 Schritten; Kanäle in Serie schaltbar für 16 Schritte; Schrittzahl zwischen 1-8 Schritten einstellbar; Start/Stop Taster; Regler für Tempo, Gate-Zeit und Delay (Portamento); CV-Ausgang pro Kanal, Gate-Ausgang, Tempo-CV-Eingang, Trigger-Eingang &...

(1)
Kürzlich besucht
Shure BLX24/SM58BK S8

Shure BLX24/SM58BK S8, exklusiv bei Thomann erhältliche Sonderedition, SM Vocal Serie, UHF Wireless-System mit SM58 Handsender, bis zu 7 Systeme simultan, Pilotton, Mikroprozessor-gesteuertes Antennen-Diversity, Quick-Scan Funktion zum finden freier Frequenzen, dynamische SM58 Mikrofonkapsel, 50 - 15.000 Hz, Niere, Kunststoff-Empfänger, integrierte...

(2)
Kürzlich besucht
Boss Pocket GT Guitar Multi-FX

Boss Pocket GT Gitarre Multi-FX, E-Gitarre Multi-Effekte, leicht und kompakt. YouTube ist die beliebteste Musiklernquelle für Gitarristen. Mit Pocket GT ist die Arbeit mit den Inhalten der Plattform einfacher und produktiver als je zuvor. Die Pocket GT-Hardware bietet die Sound-Engine...

(1)
Kürzlich besucht
Harley Benton TE-90FLT Blue Blast

Harley Benton TE-90FLT Blue Blast, T-Style E-Gitarre, Deluxe Serie; Korpus: Sungkai; Hals: kanadischer Ahorn; Griffbrett: baked Sungkai; Halsbefestigung: geschraubt; Halsform: Modern C; Einlagen: Black Dots; 22 Medium Jumbo Bünde; Sattel: Graph Tech Tusq; Sattelbreite: 42 mm (1,65"); Mensur: 648 mm...

Kürzlich besucht
Native Instruments Komplete 13 Ult. CE Update 12

Native Instruments Komplete 13 Ultimate Collectors Edition Update von Ultimate Collectors Edition 12; Plugin-Sammlung bestehend aus über 120 Software-Instrumenten, Software-Effekten und 73 Expansions; über 115.000 Sounds; beinhaltet u.a. Guitar Rig 6 Pro, Arkhis, Cremona Quartett, Symphony Serie Collection, Stradivari Violin,...

Kürzlich besucht
tc electronic Brickwall HD-DT

tc electronic Brickwall HD-DT; Limiter-Plugin mit USB Hardware-Controller; transparenter Limiter für klassische Mastering-Anwednungen; Intersample-Peak-Limiter sorgt für saubere und kalkulierbare Ergebnisse durch Vermeidung von Audio-Clipping am DA-Wandler; ergänzender Loudness-Limiter ermöglicht einfache Bearbeitung für Streaming-Dienste; inhaltlich zugeschnittene Limiter-Profile sorgen für maximale klangliche...

(1)
Kürzlich besucht
Blackmagic Design UltraStudio Monitor 3G

Blackmagic Design UltraStudio Monitor 3G; Videoausgabegerät für 3G-SDI- und HDMI-Playback über mit Thunderbolt 3 ausgerüstete Laptops oder Desktopcomputers; unterstützt professionelles SDI- und HDMI-Monitoring in 10-Bit-Broadcastqualität von Material aus gebräuchlichen Schnittsoftwares wie DaVinci Resolve, Final Cut Pro X, Media Composer und...

Kürzlich besucht
Mutable Instruments Veils (2020)

Mutable Instruments Veils (2020); Eurorack Modul; 4-Kanal VCA; Kennlinie pro Kanal von exponentiell bis linear regelbar; CV-Offset pro Kanal einstelbar; Ausgänge 1-3 sind normalisiert auf Ausgang 4 zur Verwendung als Mixer; DC gekoppelte Eingänge verarbeiten Audio- und CV-Signale; zweifarbige LED...

Kürzlich besucht
Wampler Belle Overdrive

Wampler Belle Overdrive; Effektpedal für E-Gitarre; Der Belle-Schaltkreis basiert auf einem in Nashville bevorzugten Overdrive-Pedal, und Brian Wamplers besondere Version bietet alles, was man erwarten würde: von einem warmen Clean-Boost bei niedrigen Gain-Pegeln bis hin zu transparentem Overdrive/Medium Distortion bei...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.