Headrush Prime

28

Multieffektgerät für E-Gitarre

  • Gitarren-FX / Amp-Modeler / Vocal-Prozessor
  • hochauflösender 7-Zoll-Touchscreen mit intuitiver Benutzeroberfläche
  • realistische und reaktionsschnelle Verstärker-, Boxen- und Mikrofonmodellierung
  • umfangreiche Bibliothek mit Gitarren- und Gesangseffekten einschließlich Antares Auto-Tune
  • Amp Cloner fängt den Sound Ihres Lieblingsverstärkers, Vorverstärkers, Distortion-, Overdrive- oder Fuzz-Pedals ein
  • direkte Wi-Fi-Verbindung zur HeadRush Cloud für Clone-Sharing, Preset-Sharing und Firmware-Updates
  • Wi-Fi-Streaming-Musikübungstool zum einfachen Lernen von Liedern
  • Bluetooth-Audioverbindung zum Mitspielen mit Mobilgeräten
  • leistungsstarkes kundenspezifisches Multicore-DSP-System mit lückenloser Preset-Umschaltung
  • straßentaugliches Stahlchassis mit langlebigem integriertem Expression-Pedal und Universal-Netzteil
  • 12 Fußschalter mit anpassbaren Farb-LEDs und OLED-Scribble-Strip-Anzeigebildschirmen
  • nahezu unbegrenzter Import von IR-Dateien für Gitarren- und Bassboxen
  • Stereo-FX-Loop zur Integration von Pedalen und externen Geräten und 4-Kabel-Methoden-Konnektivität
  • erstklassiger Looper mit Speicher- / Ladefunktion und MIDI-Sync
  • Nehmen Sie über die integrierte USB-Audioschnittstelle (bis zu 24 Bit / 96 kHz) auf und verstärken Sie sie
  • Abmessungen (B x T x H): 63 x 31 x 10 cm
  • Gewicht: 7,6 kg

Anschlüsse:

  • Eingang für Gitarre: 6,35 mm Klinke
  • Eingang mit schaltbarer 48-V-Phantomspeisung für Mikrofone: Combo XLR / 6,35 mm Klinke
  • 2 Ausgänge mit schaltbarem Ground Lift: XLR
  • 2 Ausgänge umschaltbar zwischen Amp oder Line Pegel: 6,35 mm TRS Klinke
  • Kopfhörerausgang: 3,5 mm Klinke
  • MIDI-Ein- und -Ausgang: 5-Pin
  • Stereo-FX-Loop: 2x 6,35 mm Klinke
  • externer Verstärkerausgang: 6,35 mm Klinke
  • USB-A-Eingang zum Importieren/Exportieren von Dateien direkt von/zu einem USB Laufwerk sowie zum Anschluss externer USB-MIDI-Controller
Erhältlich seit März 2023
Artikelnummer 562540
Verkaufseinheit 1 Stück
Bauweise Floorboard
Amp Modeling Ja
Drumcomputer Nein
Inkl. Stimmgerät Ja
Expression Pedal Ja
USB Anschluss Ja
Kopfhöreranschluss Ja
MIDI Schnittstelle Ja
Line Out Ja
Batteriebetrieb Nein
Inkl. Netzteil Ja
1.068 CHF
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieses Produkt ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1

Multi-Workstation für Gitarre, Bass, Gesang

Eingepackt in ein robustes Floorboard-Gehäuse inklusive Expression-Pedal, bietet das Headrush Prime die volle Bedienung für Gitarristen, Bassisten und Vocal-Performer gleichermaßen. Angetrieben von einem Multicore-DSP-System, verfügt das neue Topmodell von Headrush über zahlreiche realistische Modelings von Amps, Boxen und Effekten, zu denen unter anderem der Industriestandard „Antares Autotune“ zur Korrektur von Gesangslinien gehört. Darüber hinaus können mit der „Amp Cloner“ Funktion Eigenschaften und Sounds weitere Verstärker, Boxen oder Pedale aufgezeichnet werden. Umfangreiche Wi-Fi-Funktionen, Bluetoothkompatibilität sowie der Import von IRs von Drittanbietern gehören genauso zum Konzept des Prime wie ein Looper oder die Funktionalität als USB-Audio-Interface für Recordings oder Re-Amping. Dabei verläuft die Bedienung auch bei diesem Headrush-Pedal intuitiv über ein farbiges Touchscreen-Display.

Headrush Prime Multieffektgerät Display

Komfortable Bedienung

Das zentral angeordnete 7“-Touchscreen-Farbdisplay übernimmt die Zusammenstellung und das Editieren von Gitarren-, Bass- oder Vocal-Rigs in Sekundenschnelle durch Drücken oder Wischen mit den Fingern. An Bord befindet sich eine riesige Library für alle drei Instrumente, dazu zählen neben hochwertigen Effekten eine große Anzahl von Amp-, Boxen- und Mikrofonmodellen sowie eine spezielle Sektion nur für Gesang, die unter anderem mit dem Algorithmus des Antares Autotune bestückt wurde. Durch die Wi-Fi-Funktion kann das Prime auch als Übungs-Tool eingesetzt werden, zudem ist die Verbindung zur Headrush Cloud zum Teilen von Presets oder erstellten Amp-Cloner-Profilen möglich. Die 12 Fußschalter mit ihren Farb-LEDs und den OLED-Bildschirmen sorgen zusätzlich für Orientierung, die wichtigsten Parameter wie etwa Master Volume oder Aux-Out-Level sind über entsprechende Hardware-Regler schnell zu erreichen.

Headrush Prime Multieffektgerät Rückseite mit Anschlüssen

Maximale Konnektivität

Seinen professionellen Anspruch unterstreicht das Headrush Prime nicht nur durch den enormen Funktionsumfang und einem Sound in Premiumqualität, sondern auch durch die Anzahl der vorhandenen Anschlüsse bzw. Schnittstellen. Bereit stehen neben einem Klinkeneingang für Gitarren und Bässe eine XLR Combo-Buchse mit Phantomspeisung, zwei symmetrische und unsymmetrische Stereoausgänge, ein FX-Loop, ein Kopfhöreranschluss, MIDI In und Out, External Amp Out, zwei Buchsen für Expression-Pedale sowie ein AUX-In zum Einspeisen externer Klangquellen. Drahtlos geht es ebenso mit der Wi-Fi-Funktion für das direkte Verbinden zur Headrush-Community und natürlich mit Bluetooth, etwa für das Abspielen oder Importieren von Playbacks. Derart umfangreich ausgestattet, ist das Headrush Prime für jede Aufgabe vom Wohnzimmer bis zum Live-Gig bestens vorbereitet.

Amp & Pedal Cloner

Zu den besonders interessanten Features des Headrush Prime zählt sicherlich die "Amp & Pedal Cloner"-Funktion, die eine realistische und detailgetreue Abnahme von Verstärkern, Boxen oder Verzerrerpedalen ermöglicht und damit das Klangarsenal um viele weitere Akzente bereichert. Der eigene schwere Röhren-Amp kann also auch mal zu Hause bleiben, nachdem er aufgenommen wurde und im Speicher des Prime mit unterschiedlichen Boxentypen, Mikrofonen und Impulse Responses bearbeitet werden kann. Die Amp & Pedal Cloner Funktion sorgt nicht nur für eine höchst präzise Wiedergabe des Sounds des geklonten Gerätes, sondern darüber hinaus auch für ein natürliches, dynamisches Spielgefühl ganz nah am Original.

Headrush Prime Multieffektgerät Fußschalter

Das Werkzeug für den Profi

Die Kombination aus drei verschiedenen Sektionen für Gitarre, Bass und Vocals macht das Headrush Prime zu einem universellen wie einzigartigen Werkzeug für professionelle Anwendungen für nahezu jede Stilistik. Als Modeler für Gitarren und Bässe eingesetzt, bietet das Pedal im robusten Metallgehäuse ein breites Spektrum an Amps, Boxen und erstklassigen Effekten in typischer Headrush-Qualität und dazu weitere nützliche Gimmicks, wie etwa ein Practice-Tool oder einen Looper mit bis zu fünf Minuten Aufnahmedauer. Addiert man die eigenständige Vocal-Sektion mit ihren Premium-Effekten hinzu, dann erweitert sich das Einsatzspektrum des Prime zu einem wirkungsvollen Werkzeug für Singer/Songwriter oder aber als Komplettlösung für hochwertige Recordings im Studio.

Headrush Prime Multieffektgerät Pedal

Über Headrush

Headrush ist Teil der Firma inMusic Brands und damit in guter Gesellschaft von namhaften Größen der Branche, wie etwa Alesis, Akai, M-Audio oder Numark. Headrush bietet Produkte für Gitarristen an, darunter zum Beispiel Aktivboxen mit hoher Ausgangsleistung oder die beiden innovativen Multieffektboards „Pedalboard“ und „Gigboard“. Entstanden sind die Boards durch die Macher des legendären Avid-Eleven-Rack-Prozessors – sprich: durch absolute Profis. Headrush-Produkte sind auch unter Profigitarristen beliebt, so werden sie etwa von Tracii Guns, Gründungsmitglied von L.A. Guns, oder Robert Guiringer, Gitarrist für Kendrik Lamar oder Eminem, genutzt.

Enorm flexibel am Start

Der Funktionsumfang des Prime deckt die komplette Bearbeitung von Gitarren, Bässen und Gesang ab, entsprechend vielseitig lässt sich das Pedal einsetzen. Neben den klassischen Lösungen mit einer Endstufe und Boxe(n) für den Einsatz mit vier oder sechs Saiten im Proberaum oder Live ermöglichen die symmetrischen Ausgänge einen direkten Anschluss an ein Mischpult und damit ein hochwertiges Recording selbst für anspruchsvolle Vocal-Tracks. Oder man nutzt gleich die USB-Audio-Schnittstelle für direkte Aufnahmen in den Computer. Vielleicht aber auch deshalb, um mit der cleveren Reamping-Option den passenden Sound zu erstellen? Das Prime gehört mit seinen Möglichkeiten zweifellos zu den innovativsten Geräten seiner Gattung und ergänzt das Line-up von Headrush um ein weiteres ganz besonderes Multi-FX.

28 Kundenbewertungen

4.6 / 5

Sie müssen eingeloggt sein, um Produkte bewerten zu können.

Hinweis: Um zu verhindern, dass Bewertungen auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Webseite nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben.

Nach dem Login finden Sie auch im Kundencenter unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Bedienung

Features

Sound

Verarbeitung

23 Rezensionen

M
Hat alles, was Kemper fehlt
MAL1964 05.04.2023
Ich habe einen Kemper und bin sehr zufrieden. Kemper mit iPhone oder iPad ist schon besser, aber in der Bedienung manchmal veraltet. Der Headrush ist deutlich zwei, eventuell drei Generation weiter. Allein die Bedienung ist ein Traum. Intuitiv und ohne dass man eine Anleitung zu Rate ziehen muss.
Update über WLAN, Songs langsamer abspielen, ohne dass sich die Tonhöhe ändert, einen coolen Assistenten, um nicht nur einen Amp, sondern auch Pedale (wer hat sie nicht zu dutzenden herumliegen) zu klonen. Drag und Drop um Rigs, Seligsten,zusammenzustellen und editieren, Anbindung an die Dropbox und die Headrush Cloud (ohne den PC zu bemühen).
Der Kemper hat zwar über 18.000 gratis Profile, aber das kommt noch.

Absolute Kaufempfehlung.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
24
4
Bewertung melden

Bewertung melden

T
Einfach nur der Wahnsinn
Tottbert 13.04.2023
Ich hatte bereits ein günstigeres Multieffekt Gerät im Einsatz mit dem ich sehr zufrieden war und dachte mir, wieso nicht einfach mal ein High-End Produkt ausprobieren.

Ich will nie wieder zurück zu meinem Günstigen.

Dieses Teil kann einfach alles. Absolut State-Of-The-Art was die Bedienbarkeit angeht.

Touchscreen funktioniert einwandfrei, die Bedienung total intuitiv. WLAN Verbindung um über die Cloud Updates und neue Effekte herunterzuladen. Einfach nur TOP!

Der Sound ist allerdings das, was mich zu 100% von diesem Teil überzeugt hat. Von Clean über Distortion, Möglichkeit der Multi-Kanal (2 Wege Stereo) Effekte zu generieren mit unterschiedlichen Amps etc. Einfach ein Traum.
Chorus/Delay Spillover beim wechseln der Szenen. Das hab mir bei meinem bestehenden Gerät sehr vermisst.
Und dann noch die Steuerung einzelner Effekte über die Pedale, einstellbar so wie man es will.

AMP und Pedal Cloning --> Alleine das schon ist das Geld wert, irre!

Ich kann jedem nur dieses Teil ans Herz legen.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
14
0
Bewertung melden

Bewertung melden

zf
Bewertung für Ältere (-: ohne Computer Nerd zu sein (-:
zrank fappa 08.01.2024
Ausnahmsweise fang ich mit den negativen Aspekten an:
- Ausgepackt, auf den Tisch gestellt, und das Teil wackelt!!!!! Nein, mein Tisch ist nicht krumm, genauso wenig wie mein Boden. Das Chassis ist einfach schief. Ich wollte aber nicht zurücksenden, sowas mache ich sehr ungerne. Lag auch keineswegs an der Verpackung oder an dem Transport (DHL).
- Das Volumen-Pedal ist sehr, sehr schwierig zu dosieren, egal wie man es einstellt. Ich benutze sehr lange Zeit E. Balls. Kein Vergleich. Und ich kann mich auch nicht daran gewöhnen.
- Wie fast immer an Multis fehlt mir einfach ein True-Bypass Knöpfchen.
- Unlogischer Bank UP/Down- Schalter, trete ich oben; - geht die Bank runter. Das ist gewöhnungsbedürftig. Kann man, glaube ich ,umstellen, macht aber zusätzliches Durcheinander für eine leichte Bedienung.
- Ein weiterer Einschleifweg wäre gut
- Die Downloads, je nach Computer, können wirkliche Probleme verursachen.
Das war`s mit den negativen Eigenschaften.
Ansonsten ist der Sound, die Bedienung und alles, wirklich alles vollkommen positiv. Für schier fast unendliche Möglichkeiten, ist die Bedienung (außer oben erwähnt) völlig simpel.
Kleiner Zusatz, für die nicht Computer-Freaks:
Nach dem ersten Einschalten, fragt das Teil nach Wlan und zeigt dann an was es möchte : - Bei mir : Erstmal aktualisieren. Ging auch gut.
Was ich in reichlich Videos nicht entdeckt hatte : Wie lösche ich einen Effekt der mir nicht gefällt? (Die ganzen Helden zeigen ja nie was sie falsch gemacht haben.. ),- Also anklicken und in den "Papierkorb" ziehen......
Das volle Ausmaß an Möglichkeiten und Klang kommt allerdings nur im Stereo-Betrieb zustande. Und das ist wirklich geil!!
Ich bin, außer in erster Linie von dem Vol-Pedal , völlig begeistert.
Und ja, wenn ich die Preise von meinen Einzel-Effekten zusammen rechne, ist das trotz ü. 1000,- ein Schnapper...
Learning by Burning und probier es aus!!!!!!!!!!!!!
LG und bleibt gesund!
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Ka
Nicht wie erhofft
Kurt aus B. 21.05.2023
Ich habe das Gerät hauptsächlich durch die Integration der Vocals bestellt. Ich dachte mir das spart wieder das Mitschleppen meines Vocalboards.
Leider fand ich die Vocaleffekte nicht sehr gut im Vergleich zu meinem alten Gerät. Dazu kommt noch, bei Dualeinrichtung Vocal und Gitarre, die Einschränkung des Routings auf 2 mal 7 Slots. Das ist bei aufwändigen Songs zu wenig für die Gitarre ohne über mehrere Rigs zu schalten. Also ein freies Routing der 14 Slots halte ich für mich als Einzelkämpfer (Gitarre, Gesang, Keyboard) für unerlässlich. Das mag allerdings eher mein Setup Problem zu sein, Alleine muss halt alles schnell gehen.
Ebenfalls ist es nicht möglich schnell, durch Halten der Up/Down Taster, durch RIGS oder BANKS zu scrollen. Immer nur Einzelschritte. Das macht jedes Billigboard.
Nun zum Board für GITARRE.
VERARBEITUNG dazu fällt mir das Wort Panzer ein. Schwer und stabil, sehr vertrauenswürdig.
SOUND ist gut, vieles sehr gut.
BEDIENUNG ist hervorragend, nur für ein paar einzelne Einstellungen muss man mal ins Handbuch sehen. Das Wichtigste an Sound und Rig Erstellung ist selbsterklärend, wenn man mit Boards dieser Art bereits gearbeitet hat.
DISPLAY hier kann ich nur Bestes berichten, spricht gut an, ist auch im Hellen ganz gut zu lesen, spiegelt etwas aber bleibt gut sichtbar.
CLOUD habe ich nur kurz eingerichtet, funktionierte.
USB Verbindung mit PC und DAW war problemlos. Die Sicherung meiner Rigs auf USB Stick ging nicht, scheint auch erstmal nicht angedacht. Habe nichts im englischen Handbuch dazu gefunden.
FAZIT wer von meinen dargestellten "Problemen" eher nicht betroffen ist
kann dieses Board durchaus in Betracht ziehen. Ich werde noch ein paar Tage brauchen um mich zu entscheiden ob das Teil bei mir bleibt.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
1
4
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube