Orange Micro Terror

Hybrid E- Gitarre Topteil

Seit die Amps mit der eigenwilligen Farbgebung wieder zurück sind, behaupten sie zu recht ihre Nische im heiß umkämpften Verstärkermarkt. Denn genau wie früher, als unzählige Größen diese Amps verwendeten, baut Orange Verstärker mit unverwechselbaren Sound für Leute, die genau wissen, was sie wollen.

  • Leistung 20 Watt
  • 1 Kanal
  • Regler für Volume, Tone und Gain
  • Vorstufenröhre: 1x ECC83
  • AUX- Eingang: 3,5 mm Klinke
  • Lautsprecheranschluss: 1x 8 Ohm
  • Maße: 165 mm x 135 mm x 92 mm
  • Gewicht: 0,85 kg
  • inkl. 15 Volt DC Netzteil
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Funk Reference Box
  • Hazey Reference Box
  • Metal Reference Box
  • Rock Reference Box
  • Funk
  • Hazey
  • Metal
  • Rock
  • Funk Line
  • Hazey Line
  • Metal Line
  • Rock Line
  • Mehr anzeigen

Weitere Infos

Leistung 15 W
Kanäle 1
Hall Nein
Effekte Nein
Fußschalter Nein

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Orange Micro Terror
39% kauften genau dieses Produkt
Orange Micro Terror
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
135 CHF In den Warenkorb
Orange Micro Dark
23% kauften Orange Micro Dark 175 CHF
Joyo Zombie
11% kauften Joyo Zombie 159 CHF
Joyo Meteor
7% kauften Joyo Meteor 125 CHF
Joyo Bluejay
6% kauften Joyo Bluejay 125 CHF
Unsere beliebtesten Topteile mit Hybridverstärker
265 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.7 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
165 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Fast perfekt für mich (Metal!)
Longbeard, 01.03.2013
Aktualisierung: Ich lasse unten meinen ursprünglichen Bericht stehen, muss mich aber etwas korrigieren. Meine Euphorie ist etwas gedämpft. Irgendwas fehlt dem Sound auch mit Tubescreamer noch, so dass ich ihn im Studio nicht einsetzen würde. Als leichter Live-Amp ist er aber brauchbar.

Man muss allerdings darauf achten, dass er mit 4 Ohm Boxen nicht wirklich zurechtkommt!
Das was ich unten schon als "Schutzschaltung" beschrieben habe, passiert nur an 4 Ohm. Und es ist im Alltag einer Metalband durchaus relevant.
Wenn der Rest der Band sich einigermaßen zurückhält im Proberaum geht es, aber wenn ich mal etwas lauter wird, ist der Micro Terror doch überfordert!

Hier mein ursprünglicher Bericht:
Ich habe den Micro Terror vor fast 6 Monaten gekauft, um mir die Schlepperei meines >20kg schweren Topteils zu ersparen. Am Anfang war ich absolut begeistert, dann folgte eine kurze Phase der Ernüchterung. Mittlerweile habe ich ihn lange genug um eine realistische Bewertung abzugeben:
Für meinen Einsatzzweck ist der Orange Micro Terror fast der perfekte Verstärker.

Zum Sound:
Ich bin Rythmusgitarrist in einer Powermetal Band und brauche eigentlich nur einen ordentlich saftigen Rythmus-Sound. Der Grundsound des Micro Terror gefällt mir dafür sehr gut, aber leider fehlt ihm -sogar bei Gain auf Maximum- die "Saftigkeit" die ich für Palm-Mutes brauche.
Um die nötige Kompression und Verzerrung für meinen Sound zu erreichen (und nebenbei störende Bass-Frequenzen auszufiltern und so einen tighteren Sound zu bekommen), schalte ich einen Tube Screamer vor. (TS-Settings: Gain 0, Tone 13Uhr, Volume voll)
Da die Komination aus Screamer und Micro Terror relativ stark rauscht und bei Proberaum-Lautstärke zu Rückkopplungen neigt, schalte ich noch ein Noisegate dazwischen.
Den Gain-Regler am Terror drehe ich dann soweit auf wie nötig. Mit dem Tone-Regler hat man sehr flexible Möglichkeiten den Sound zu beeinflussen. Momentan bevorzuge ich eine Stellung bei ca. 11Uhr.

Zur Lautstärke:
Im Proberaum meiner Powermetal-Band (Ich, Drums, Bass, Keys, 2ter Gitarrist mit Engl Powerball an Engl 412er) habe ich mit dem Micro Terror an meiner Marshall 412er absolut kein Problem mich gegen die Anderen durchzusetzen. Teilweise drehe ich bei einer Probe nach dem ersten Song die Lautstärke etwas runter, weil ich zu laut bin. Bei Gigs reicht es meistens den Volume Regler nur bis zum zweiten Strich zu aufdrehen.
Clean ist der Kleine wahrscheinlich nicht so laut, was mir aber egal ist ;)

Zum Kopfhörer-Ausgang:
Der Phones-Out ist meiner Meinung nach eher unbrauchbar. Wenn man mal ein Bisschen nachts üben will, ok. Dann steckt man einen einen Kopfhörer an, wodurch die Box stumm-geschaltet wird, und kann üben, aber gut klingt das nicht. Der Sound wirkt als hätten die Entwickler vergessen eine Boxensimulation einzubauen. Er hat sehr anstrengende, hässliche Höhen. Ich habe versuchsweise mal eine DI-Box mit Boxensimulation angeschlossen. Das klang schon eher brauchbar.

Ansonsten:
Als ich ihn neu hatte, habe ich probieren wollen, wie laut der Micro Terror werden kann und ihn sehr weit aufgedreht. Dabei ist mir aufgefallen, dass er scheinbar eine Schutzschaltung eingebaut hat, die ihn bei Überlastung stummschaltet. Wenn dieser Schutz greift ist man aber schon bei Lautstärken, die für jede Bandprobe zuviel sind, er ist also im Alltag irrelevant.

Zusammengefasst:
Mit vorgeschaltetem Tube Screamer und Noise Gate ist der Micro Terror für mich der perfekte Verstärker für Bandproben und Gigs. Er kostet nicht viel, wiegt fast nichts und klingt sehr gut. Ich gebe nicht die maximale Bewertung, weil der Micro Terror ohne Vorschaltgeräte zwar gut klingt, aber eben nicht perfekt.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Der Kleinste ganz groß
M aus J., 13.10.2014
Zugegebenermaßen war dieser Kauf völlig unnötig und überflüssig, da ich keinen wirklichen Bedarf an einem neuen Amp hatte. Die Neugierde hat mich aber doch dazu bewogen, den Micro Terror zu bestellen - schließlich hat man mit der kostenlosen Rücksendung nur geringes Risiko. Davon machte ich aber nie Gebrauch...

...denn ich finde den Micro Terror spitze. Die Größe ist wirklich winzig - sollte in jede Kameratasche passen. Er wirkt robust, gut verarbeitet, aber doch so putzig klein. Ich habe ihn mir erstmals zuhause auf meine Harley Benton 2x12 Box gestellt, auf welcher sonst ein Marshall JVM210H steht. Jetzt steht dort dieser Winzling. Schnell ist alles aufgebaut und angestöpselt, dann der erste Test.
Lautstärke:
Die Lautstärke haut einen fast um. Über Stufe 1 von 10 bin ich nicht gekommen (mit aufgedrehtem Verzerrer). Also habe ich das Teil in den Jutebeutel gesteckt und bin in den Proberaum gefahren. Dort habe ich den Micro Terror an einer 4x12 Box von Bugera getestet (die zugegebenermaßen klanglich noch viel Luft haben). Auf Stufe 6 von 10 konnte ich mit meiner Band mitspielen. Viel mehr muss man aus einem Amp heute auch nicht rausholen, wo eh alles abgenommen wird.
Klang:
Als Hybrid-Amp finde ich den Röhren-Charakter sehr stark. Der Clean gefällt sehr, auch wenn er nicht so laut gedreht werden kann wie der Gain. Mit voller Bude Gain kann man ordentlich Rock spielen, für alles weitere darf man sich gern ein Pedal davor klemmen.
Sonstiges:
Den Kopfhörer-Ausgang darf man getrost streichen.

Kurzfazit: Nicht nur ein Gag für 'nen Gig! Kann man wirklich sinnvoll einsetzen. Bei Touren zu fünft im Polo muss man sich nun nicht auf schäbige Amps am Konzertort verlassen. Dieser gute Amp passt in jede Tasche, und mit 1,2 Pedalen kann man da wirklich das Maximum rausholen. Ich selber sehe ihn als echte Alternative an, wenn ich für einen kleinen Gig nicht meinen 30kg Vollröhrenamp mitnehmen möchte.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
135 CHF
Inkl. MwSt. zzgl. 15 CHF Versand
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Gitarrenverstärker
Gitar­ren­ver­stärker
Wenn es doch nur so leicht wäre, den richtigen Gitar­ren­ver­stärker zu finden, dann bräuchte man nicht diesen Online-Rat­geber.
Online-Ratgeber
Röhrentopteile
Röh­ren­t­opteile
Röh­ren­t­opteile haben das besondere Flair, von dem Gitarristen träumen. Alles was Sie dazu wissen sollten, finden Sie hier.
 
 
 
 
 
Video
Orange Micro Terror
2:23
Orange Micro Terror
Rank #5 in Topteile mit Hybridverstärker
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(7)
Kürzlich besucht
JBL Eon One Compact

JBL Eon One Compact, Aktives All-in-one- PA-System mit Akku-Betrieb, 2-Wege mit 8" Tieftöner/1" Hochtöner, Mobiler Akku-Lautsprecher für Konzerte, Schulaufführungen, Konferenzen, Gottesdienste, Sportveranstaltungen, Präsentationen oder Partys, Hervorragender Klang dank 2-Weg aktiv Konzept und Digitaltechnik, wechselbarer Lithium-Ionen Akku für bis zu 12...

(3)
Kürzlich besucht
MOTU M2

MOTU M2; 2-Kanal USB C Audiointerface; 24 Bit / 192 kHz AD/DA Wandler; 2x Mikrofonvorverstärker mit jeweils +48V Phantomspeisung einzeln schaltbar; 2x XLR/Klinke 6.3 mm Combo Line-Eingang (auf Hi-Z Instrumenteneingang umschaltbar); 2x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke symmetrisch; 2x unsymmetrische Cinch-Ausgänge...

Kürzlich besucht
Hercules DJ Learning Kit

Hercules DJ Learning Kit, Komplett-Set bestehend aus DJ Control Inpulse 200, HDP DJ45, DJ Monitor 32; DJ Control Inpulse 200, DJ Controller mit integriertem USB-Audiointerface, Bedienelemente pro Deck: Jogwheel (90 mm), Vinyl-Feeling mit Druckerkennung, 4 Pads à 4 Modi (Hot-Cue,...

Kürzlich besucht
iZotope Music Production Suite 3

iZotope Music Production Suite 3 (ESD); Plugin-Bundle; umfangreiche Sammlung an Software-Werkzeugen für Produktion, Mischung und Mastering; bestehend aus Ozone 9 Advanced, Tonal Balance Control, Neutron 3 Advanced, Nectar 3 inkl. Celemony Melodyne Essential und RX 7 Breath Control, RX 7...

Kürzlich besucht
Teenage Engineering PO-137 rick & morty

Teenage Engineering PO-137 rick & morty; Vocal Synthesizer und Sampler; integriertes Mikrofon für Sampling; 120 Sekunden Samplingzeit; 8 Voice Characters; 8 Effekte; Parameter Lock (2 Parameter pro Sound); 16-Step Sequenzer; 16 Patterns; „Lock, Tab“ Schreibschutz für Pattern; Transponieren und Ändern...

Kürzlich besucht
DPA 4266-OC-F-F00-ME

DPA 4266-OC-F-F00-ME, d:fine CORE 4266 Omni Flex Headset Mic, Dual Earset Omni Beige, Zweiohr-Kopfbügelmikrofon mit der DPA 66 Kapsel aus dem 4066 Headset, Kugel, 20 - 20.000 Hz, 144 dB SPL max, enorm hoher und sichererTragekomfort durch selbst anpassenden Ohrbügel,...

(4)
Kürzlich besucht
Yamaha THR10II

Yamaha THR10II, Modeling Combo Verstärker für E-Gitarre; 5 Speicherplätze; realistische Röhrenverstärkerklänge und Spielgefühl; 15 Gitarrenverstärker, 3 Bassverstärker, 3 Mikrofonmodelle und Flat Mode; Drei Amp-Modi pro Amp-Typ: Modern, Boutique & Classic; 6 Effects; eingebautes Stimmgerät; Bluetooth und USB; THR Remote Editor/Librarian...

(4)
Kürzlich besucht
Electro Harmonix Ram's Head Big Muff Fuzz

Electro Harmonix Ram's Head Big Muff Fuzz; Effektpedal für E-Gitarre & Bass; Eine originalgetreue Reproduktion des begehrten 1973er V2 Violet Ram's Head Big Muff Pi Klangs; Regler: Volume, Tone, Sustain; LED: Effekt An; Fußschalter: Effekt Bypass; Anschlüsse: Input (6,3 mm...

Kürzlich besucht
Harley Benton JB-20 BM Standard Series

Harley Benton JB-20 BM Standard Serie E-Bass. geschraubter Hals, Pappel Korpus, Ahorn Hals, Modern C-shape, Amaranth Griffbrett, DOT inlays, 20 Bünde, Mensur 864mm, Sattelbreite 38mm, Double-Action Trussrod, 2 x JB-style Singlecoil Pickups, Elektronik 2-Volume & 1-Tone, Chrome Hardware, klassische JB-Style...

Kürzlich besucht
TC-Helicon GO XLR MINI

TC-Helicon GO XLR MINI; USB 2.0 Audio Interface / Mixer für live Streamer; 24-Bit / 48 kHz AD/DA Wandler; integrierte MIDAS Vorverstärker; erstellt mehrere virtuelle USB-Audiogeräte für die meisten Programme, um die Lautstärke der Applikationen unanbhängig voneinander zu ändern; integrierter...

Kürzlich besucht
XAOC Devices Hel

XAOC Devices Hel; Eurorack Modul; Polyphony Commander für Odessa Oscillator (Artikel 474296); Ansteuerung von bis zu 5 Stimmen über individuelle CV-Eingänge (1V/Okt.); Stromversorgung erfolgt über das Hauptmodul; Breite: 3 TE

Kürzlich besucht
EBS MultiComp Blue Label

EBS MultiComp Blue Label, E-Bass Effektpedal, Kompressor, 3 schaltbare Kompressionsmodi: Tubesim/Multiband/Normal, Regler: Comp/Sens, Gain & 3-Wege Mode Wahlschalter, True Bypass, Maße: (B) 67 x (L) 115 x (H) 48 mm, Gewicht: 315 g, Stromverbrauch: 45mA, Stromversorgung mit 9-18 V DC...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.