Harley Benton ST-62 RW VW Vintage Series

198
banner
Kostenlose Gitarrenschule

3 Monate music2me geschenkt

Lernen Sie kinderleicht Gitarre spielen, mit über 250 aufeinander aufbauenden Lektionen – bequem von zu Hause aus. Wir schenken Ihnen zum Kauf dieses Produktes einen Gutschein für die größte deutschsprachige Online-Musikschule music2me, den Sie 24 Stunden nach Versand des Produkts per E-Mail erhalten. Infos zu dem Angebot erhalten Sie direkt auf der Webseite von music2me. Und keine Sorge: wir schwatzen Ihnen hier kein Abo auf, das sich verlängert.

E-Gitarre

  • Korpus: Linde
  • geschraubter Hals: kanadischer Ahorn karamellisiert
  • Griffbrett: Pau Ferro
  • Halsprofil: "C"
  • Griffbrettradius: 350 mm
  • 22 Bünde
  • Mensur: 648 mm
  • Sattelbreite: 42 mm
  • Double Action Trussrod
  • Tonabnehmer: 3 Roswell STA Alnico-5 Vintage Single Coils
  • 1 Volume- und 2 Tonregler
  • 5-Wege Toggle
  • Chrom Hardware
  • synchronisiertes Tremolo System
  • Kluson-Style Mechaniken
  • Farbe: Vintage White
  • passende Koffer: Art.: 122213 oder Art. 136377 (beide nicht im Lieferumfang enthalten)
Farbe Creme
Korpus Linde
Decke Keine
Hals Karamellisierter Kanadischer Ahorn
Griffbrett Pau Ferro
Bünde 22
Mensur 648 mm
Tonabnehmerbestückung SSS
Tremolo Vintage
Inkl. Gigbag Nein
Inkl. Koffer Nein
Erhältlich seit März 2011
Artikelnummer 255971
129 CHF
Inkl. MwSt. zzgl. 15 CHF Versand
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1
27 Verkaufsrang

149 Kundenbewertungen

M
Prima Basis zur Weiterentwicklung
Marco425 24.05.2015
Vielleicht nur kurz zum Hintergrund meines Kaufes. Ich spiele nun seit 30 Jahren eigentlich nur Ibanez-Gitarren und bin sehr zufrieden und nie enttäuscht worden. Trotzdem war ich nun entschlossen, mir meine erste Stratocaster zu kaufen. Zumindest eine sollte jeder in seinem Gitarrenleben besitzen ;-). Zwei Besuche und einige Stunden im Gitarrenladen brachten dann - mal wieder - etwas ernüchternde Ergebnisse mit der lieben Strat. Zwischen 380 und 1650 ? waren tatsächlich nur 2 Stratocaster-Modelle überzeugend. Eine Squier Classic Vibe und eine Fender American Deluxe. Die gesamten Serien aus Mexico waren mir vom Sound alle nicht warm genug und klangen doch arg dünn. Da ich die Fender Deluxe einfach unverschämt teuer finde und es die Classic Vibe nicht in weiß und mit 22 Bünden gibt, ging ich erneut enttäuscht nach Hause, kam jedoch beim Schmökern auf der Thomann WEB auf eine neue Idee. Warum nicht einfach eine Art Tuning Projekt starten und als Basis eine Harley Benton kaufen. Bei den zum größten Teil guten Bewertungen der ST 62, kann man für 111,00 ? sicherlich nichts falsch machen, dachte ich. Und das schöne ist bei Stratocaster Modellen, dass man tatsächlich fast alle Teile der Gitarre mit besseren Parts ersetzen kann.

Nach dem Auspacken war ich erst einmal hin und weg, da mir die ST 62 in Vintage White und Tortoise Schlagbrett einfach viel besser gefällt als das Artic White von Fender/Squier. Erfreulich stellte ich auch fest, dass die Bünde ohne Tadel und Scharfkantigkeiten abgerichtet waren, wenngleich die Bünde und auch die Saiten schon etwas stumpf waren. Trotzdem habe ich sie ohne weitere Bearbeitung erst einmal angeschlossen und musste hierbei schon ein bisschen schmunzeln. Sieht aus wie eine Strat und klingt wie eine Strat und das für 111 ? :-). Das hätte ich dann so positiv nicht erwartet. Aber eines ist jetzt sehr wichtig zu beachten. Ich habe mich auch deshalb gefreut, da ich mir alle nachfolgenden Arbeiten zutraue und regelmäßig bei meinen Gitarren durchführe. Deshalb kann ich die Gitarre für Anfänger aus den nachstehenden Gründen eigentlich nur bedingt empfehlen.

Die Saitenlage lag mit ca. 2,0 mm zu hoch. Ich habe daher den Hals am Trussrod noch ein wenig gerader und die 6 Saitenreiter am Vibrato neu eingestellt. Meine gewünschte 1,5 mm Saitenlage am 12. Bund, konnte ich somit ohne Probleme und ohne Schnarren der Saiten erreichen. Neue Saiten und das Polieren der Bünde sind natürlich ebenfalls Pflicht. Die Intonation war im übrigen schon ab Werk gut eingestellt. Jetzt kam noch das Vibrato dran, welches ich freischwebend einstellen wollte. Hier stellt sich dann das erste Mal Ernüchterung ein. Der Vibrato-Block ließ sich nicht bewegen, da die obere Holzausfräsung an einer Schmalseite zu eng war und der Block hier fest hing. Auch hier kam ich nicht ins Schwitzen, nahm mir ein Stück Schleifpapier und vergrößerte die Aussparung entsprechend. Abschließend wurden die Saitenreiter, der Sattel und die Stringtrees noch eingefettet, da dies zur deutlich höheren Stimmstabilität beiträgt. Fazit nach zwei Stunde arbeit. Super, ich kann es nicht anders sagen. Selbst das Vibrato funktioniert butterweich. Aber wie bereits schon oben angedeutet: Fehlt hier das Wissen und die Erfahrung kann dies unsere jüngeren Kollegen durchaus frustrieren, zur Rückgabe der Gitarre oder gar im schlimmsten Fall zur Aufgabe des Gitarrenspielens führen, was sehr schade wäre.

Abschließend muss ich aber noch mal betonen, dass die Basis - nach den Einstellarbeiten - absolut stimmt und die Pickups auch bei Proberaumlautstärke souverän und ohne pfeifen ihre Arbeit verrichten. Die Gitarre bleibt, und mein "Custom-Projekt" mit der Harley Benton ST 62 geht definitiv weiter. Ich werde zunächst in (noch) bessere Pickups, einen Graph-Tech-Sattel und ein neues Vibrato investieren. Das hätte ich aber auch bei einer 700 ? teuren Fender-Mexico machen wollen, wenn nicht müssen ;-).
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

S
Eine richtig gute, bühnentaugliche Strat - fast geschenkt
Sophistes 24.07.2016
Obwohl sie spielbar eingestellt war, habe ich sie als erstes komplett neu und optimal eingestellt und das ging tadellos. Sie hat jetzt eine wirklich gute Saitenlage und auch sonst ist nun alles so, wie es sein muss. Werkzeug war dabei. Klasse!

Der Sound: Der ist zwar ganz anders als der meiner ?echten Strat? (American Highway One), vor allem aber ist er unbestreitbar ?strattig?. Ich würde dem ersten Eindruck nach sagen: Meine American Highway One bringt alles differenzierter, vor allem die Obertöne. Aber manchmal will man das ja gar nicht und da weichen m.E. alle Strats voneinander ab, schon wegen der Pickups.

Die Pickups machen jedenfalls ganz ordentlich Druck (Alnicos von Wilkinson) und gehen klanglich sehr ausgeglichen über alles Saiten.

Der Hals spielt sich hervorragend, ja, wirklich hervorragend, denn er hat zwar einen etwas ungewöhnlichen (relativ großen) Radius und darum ein flacheres Griffbrett (gut für Bendings!), aber ein sauberes C-Shape, das sich wunderbar greifen lässt.

Die Mechaniken ? erstaunlich. Die laufen richtig gut und sind auch Vintage mit dem Loch oben an der Spinne, die die Saiten aufwickelt. Das ist praktisch beim Saitenwechsel und ganz besonders stimmstabil.

Jemand schrieb: Flache Bundstäbchen? Also ich würde bei meiner im Gegenteil von richtig guten Jumbos sprechen.

Potis, Umschalter etc. machen nicht nur genau, was sie sollen, sondern in der Hand auch einen wertigen Eindruck: sattes Umschalten, leichtes gleichmäßiges Drehen mit berechenbarer, kontinuierlicher Volume/Tone-Veränderung.

Lackierung, Optik ? grandios!

Es gibt nur einen ganz kleinen Haken, der sich leicht beheben lassen müsste: Der Sattel scheint bei 2 Saiten ein klein wenig eng. Manchmal reicht da schon etwas Grafit. Ich werde es aus ausprobieren.

D'Addario-Saiten als Werkbespannung - was will man mehr? Über den Preis zu reden wäre albern. Die Gitarre ist ein Geschenk.
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Ra
Preis-Leistung unschlagbar!!!
Rene aus J. 20.05.2018
Ich liebäugele schon seit langem wieder mit einer E-Gitarre (eigentlich bin ich mehr mit Tasten vertraut) und was sich so Qualität nennt ist für meinen Bedarf einfach mal viiiiieeeeeeel zu teuer.

Die Lackierung ist ohne Fehler, zumindest habe ich keine Kratzer gefunden und der Sound ist der Hammer. Sehr schöner Singlecoil-Sound. Hatte ich so nicht erwartet! Saitenlage und Einstellung passt für mich als Laien. Die Mechaniken sind nicht besonders feinfühlig und dadurch ist die Gitarre nicht so leicht stimmbar , aber sie hält die Stimmung
- vorausgesetzt man berührt den Tremolo-Hebel nicht -
und bei 119 ¤ seh ich da keinen Grund für Punktabzug. Ich werde die Mechaniken aus diesem Grund bei Gelegenheit mal austauschen, dann gibt es einen Nachtrag.

Fazit: Wer viel Gitarre für wenig Geld will, der kann hier getrost zugreifen :)

P.S: Die 5 Sterne bei den Features sind einfach mal so, da ich keine Ahnung hab worauf ich das beziehen soll :)
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

p
ST-62 VW Vintage
pvcfuewa 15.09.2018
Dies ist meine zweite HB. Nach dem ich mir die Harley Benton Custom Line CLD-15MCE
gekauft hatte, und damit mehr als zufrieden bin, dachte ich mir jetzt wird es Zeit für eine Strat. Ich suchte mir die HB ST-62 VW Vintage aus. Und wieder mal bin ich mehr als begeistert was
Thomann für gute Gitarren baut. Sie kam Top eingestellt bei mir an. Turner halten die Stimmung gut. Bundstäbchen sauber abgerichtet. Nix steht über und keinerlei Lackschäden an meinem Model. Vibrato funktioniert einwandfrei. Tonabnehmer und 5 Wegeschalter sind in Ordnung. Alles in allem ist es unglaublich wie viel Gitarre man für diesen Preis erhält. Einziges manko wenn man das so nennen kann, ist die Farbe. Sie ist mehr Zitronengelb als Vintage Weiß. Aber nach zwei Tagen Betrachtung, finde ich die Farbe schon wieder Cool. Die Farbe im Kontrast mit dem Schlagschutz hat was.
Ich werde auf jeden fall meine nächste Gitarre wieder bei Thomann kaufen. ( Single Cut :) )

Hier noch mal ein besonderer Dank ans Thomann Team
das die telefonischen Absprachen so schnell und unkompliziert umgesetzt wurden.
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Beratung