TC Electronic Drip Spring Reverb

78

Effektpedal

  • Retro Spring Reverb
  • mit einstellbarer Haltezeit, Mix und Ton für funkelnden Reverb-Sound
  • True Bypass
  • Regler: Dwell - Mix - Tone
  • LED: Effect On
  • Fußschalter: Effect Bypass
  • Anschlüsse: Eingang (6,3 mm Klinke) - Ausgang (6,3 mm Klinke) - Netzteilanschluss (Koaxialbuchse 5.5 x 2.1 mm - Minuspol innen)
  • Stromversorgung mit einer 9 V-Batterie oder einem 9 V DC-Netzteil (nicht im Lieferumfang enthalten - passendes Netzteil: Art. 409939)
  • Abmessungen (B x T x H): 74 x 132 x 58 mm
Erhältlich seit Mai 2018
Artikelnummer 435988
Verkaufseinheit 1 Stück
Analog Nein
Batteriebetrieb Ja
Inkl. Netzteil Nein
Ein- & Ausgangs Konfiguration Mono Eingang / Mono Ausgang
77 CHF
Inkl. MwSt. zzgl. 15 CHF Versand
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1

78 Kundenbewertungen

58 Rezensionen

k
sehr gut
ka55 05.06.2021
ich habe auch andere Bewertungen hier gelesen und vor dem Kauf mehrere dieser youtube "Vergleichsvideos" angesehen, ist ja immer vieles auch Geschmackssache. Das Drip Spring Reverb kommt dort aber aus meiner Sicht zu schlecht weg.
Was verbesserungswürdig ist, das ist die Parametrisierung des Mix Reglers. Mag sein, dass es z.B. mit voll aufgedrehter Lautstärke anders ist, aber ca. im ersten Drittel hört man vom Wet Signal nichts. Hier wurde ein gutes Stück Reglerweg bis zum 50%/50% verschenkt.
Es ist sinnvoll und gut, dass man auch 100% Wet einstellen kann, weil so ist der Reverb auch in einem Send/Return nutzbar, nur stellt man den Mix Regler dann vermutlich immer auf Rechtsanschlag und das ca. letzte Drittel von geschätzt 30% dry und 70% wet bis 100% ist eher nutzlos. Mit den großen Knöpfen kann man es trotzdem kann gut einstellen, dass man evtl. die Lautstärke nachregeln muss z.B. bei 60% wet / 40% dry finde ich ok, ist aber natürlich ein Problem, wenn man den Effekt oft ein und ausschalten will.
Ohne weiteren Schalter oder Poti aber nicht anders lösbar.

Das High damping vom Reverb Signal mit dem Tone Regler macht was es soll.

Das Decay geht recht weit, ist aber denke ich kein 10s oder gar 20s super long decay ( wer's braucht, hab die Zeit aber nicht gestoppt, es geht länger als mir zu >98% je sinnvoll erscheint )

Der Sound: Ein Spring Reverb ist denke ich immer etwas speziell, ich finde es gelungen. Nur genau 1 Reverb Sound in ein Pedal zu packen ist marketingmäßig schon etwas seltsam, tc electronic hätte sicher ohne große Mehrkosten noch einen Schalter für ein Room/Hall reinbekommen. Für Drums z.B. ist der etwas spezielle early Reflektion Sound ( der Drip ? ) denke ich nicht was man haben will, ok ist natürlich auch ein E-Gitarre Effektpedal. Ob der gleiche Sound in einem anderen Gerät von tc electronic auch verfügbar ist z.B. als Toneprint im Hall of Fame ist mir nicht bekannt.

Ich weiß nicht, ob diese Pedalserie von tc electronic nun schon fast im Abverkauf ist, es wurden inzwischen ja schon einige kleinere neue Pedale vorgestellt. Das Preis- Leistungsverhältnis ist hier sehr gut.
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

f
kein federhall
felixer 12.10.2021
es klinkt nicht wie ein klassisches federhall. ist aber ein nützliches hall gerät. nicht sehr realistisch aber gibt die illusion der räume. der stromstecker ist nicht mit dem gehause verbunden, das könnte probleme geben ...
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

AK
Minimalistisch und gut
Alexander Klein 23.10.2018
Kurz zur Vorgeschichte: Ich hatte früher einen ENGL Screamer mit echtem Federhall, habe diesen aber gegen einen 5W 1-Kanaler getauscht, weil ich diese Power einfach nie gebraucht habe. Manko: Der kleine hat nur einen simplen digitalen Reverb und ich habe einfach den Klang des Federhalls vermisst.

Gesucht war also ein möglichst einfaches Reverb-Pedal für Federhall (und eben nicht eines mit 5 bis 10 Reverbsounds und endlosen Regelmöglichkeiten).

Der Drip Spring Reverb erfüllt genau das was ich gesucht habe. Ein toller Federhallsound, der sich über die drei Potis nach m.E. jedem Geschmack anpassen lässt. Er packt aber schon ordentlich zu und ist sehr präsent, darüber sollte man sich im Klaren sein. Hier wäre ein etwas genaueres Einstellen wünschenswert. Ansonsten mit ruhiger Hand und etwas Zeit alles möglich, von dumpfem Hall ohne Höhen bis hin zu einem hell drahtigen Vintage Reverb, von kurzem Hall zum andicken des Sounds bis hin zu fast ewig klingenden Klangteppichen ist alles dabei.

Einen Stern Abzug gibt es bei der Bedienung, da man für das Einsetzen der Batterie das Gehäuse aufschrauben muss. Kennt man von älteren und echten Vintage Pedalen und ist an sich auch kein Problem, aber das hätte man dem jetzigen Standard gern anpassen dürfen. Aber mal ehrlich, wann braucht man schon die Batterie bzw. wie oft muss man diese wechseln?! Dieses Manko kann vernachlässigt werden ;)

Fazit: Wer gezielt und ausschließlich einen Federhall sucht und auf viele Einstellmöglichkeiten und Modi verzichten kann (VINTAGE! ;), ist hier gut bedient und wird mit tollem Sound verwöhnt.

PS: Das Teil ist größer als man auf dem Bild vermutet, zum Vergleich etwas größer als die üblichen verdächtigen von BOSS.

EDIT: Ich musste meine Bewertungen etwas anpassen...ich hatte das Pedal vor 2 Jahren für €39 gekauft. Inzwischen kostet es über €50, und in dem Preissegment gibt es definitiv bessere.
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

L
Eine Sache stört
Loschi 23.05.2019
Ich bin sehr zufrieden mit dem TC Spring Reverb, denn es ist für wenig Geld ein vollwertiges Effektgerät. Ich würde soweit gehen zu sagen, dass er so manche Reverbs (als Effektgeräte) übertrifft: Allerdings würde ich (sobald er eintrifft) den Reverb des legendären Abkömlings der VOX AC30 Amps, nämlich den VOX AC15 gern nochmal damit vergleichen!

+ Pro: Sehr hochwertige Verarbeitung, Robuster Eindruck, sehr angenehm zu bedienende Potis (sogar Barfuß sehr gut zu kontrollieren), intuitive Bedienung da analog, hochwertiger Klang (Sustain des Springeffekts (Dwell) +++ ) - Für Reggae, Roots, Rub A Dub und Dancehall (wahrscheinlich auch Rockabilly, was ich aber nicht spiele) sehr geeignet!
- Kontra: Abzug im Sound dafür, dass man den Eindruck hat als würde der Effekt (egal weit man den Mix-Poti dreht) nie über die Lautstärke des Rohsignals hinaus gehen - der Effekt geht nicht unter, aber verteilt sich im gesamten Raum, halt nur nicht so laut. - schwer zu beschreiben: soll wohl so :)

Fazit:
Trotzdem bin ich vom Preis-Leistungsverhältnis überzeugt, Daumen hoch, ich liebe das Teil und würds nicht wieder hergeben! Sehr zu empfehlen, da es nicht enttäuscht - In einer künftigen Bewertung des VOX AC15 werde ich das TC Drip Spring Effektgeräte auf jeden Fall aufgreifen und mit dem internen Reverb vergleichen!
Die Sache die stört ist, dass das Gerät ein wenig brummen in die Effektreinfolge einbringt.Während des spielens im Liveeinsatz ist das aber völlig unerheblich.
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube