seventy years logo
Thomann feiert Jubiläum! Danke für eure Treue! Entdeckt jetzt unsere Jubiläumsangebote. Zu den Deals

AKG K-52

378

Kopfhörer

  • geschlossen
  • ohrumschließend
  • Impedanz: 32 Ohm
  • Empfindlichkeit: 110 dB SPL/ V
  • Übertragungsbereich: 18 - 20000 Hz
  • Nennbelastbarkeit: 200 mW
  • 2,5 m Kabel mit 3,5 mm Klinkenstecker und 6,3 mm Adapter
  • Gewicht: 200 g
Erhältlich seit Februar 2016
Artikelnummer 379844
Verkaufseinheit 1 Stück
Bauform Over-Ear
System Geschlossen
Impedanz 32 Ohm
Frequenzgang 18 Hz – 20000 Hz
Adapter Ja
Kabel austauschbar Nein
Farbe Schwarz
Max. Schalldruckpegel 110 dB
Empfindlichkeit 110 dB
Steckerart Miniklinke
Gewicht 200 g
Mehr anzeigen
33 CHF
Inkl. MwSt. zzgl. 15 CHF Versand
Kurzfristig lieferbar (2–5 Tage)
Kurzfristig lieferbar (2–5 Tage)

Dieses Produkt wurde bestellt und trifft in den nächsten Tagen bei uns ein.

Informationen zum Versand
1

378 Kundenbewertungen

4.4 / 5

Sie müssen eingeloggt sein, um Produkte bewerten zu können.

Hinweis: Um zu verhindern, dass Bewertungen auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Webseite nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben.

Nach dem Login finden Sie auch im Kundencenter unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Sound

Tragekomfort

Verarbeitung

222 Rezensionen

h
Im Verhältnis zum Preis okay, nicht so neutral wie der AKG K-240 Studio
he!ko 20.04.2021
Eine Sache vorweg bzgl. der Bewertungen hier bei Thomann: ich finde es sehr schade, das nicht mehr erhältliche Produkte und deren Bewertungen nicht mehr zu finden sind, wenn sie aus dem Bestand verschwunden sind. Damit gehen hier so viele Erfahrungen verloren und viele Schreiber haben sich echt Mühe gegeben und sehr ausführlich geschrieben. Ich würde öfter Bewertungen schreiben, wenn sie länger lesbar wären, als nur solange, wie das Produkt hier erhältlich ist ...
Bitte @Thomann - vielleicht geht da noch was ;-)
- - -
Ich brauchte einen günstigen, aber dennoch vom Klang 'anständigen' geschlossenen Kopfhörer, für's Monitoring beim Aufnehmen.
Dafür ist der Klang ausreichend und es hat sich noch niemand beschwert, wie schon bei anderen günstigen Teilen erlebt.
Im Vergleich zu diesen anderen im ähnlichen Preissegment machen sie eine gute Figur, lassen sich gut tragen, nur die Abschirmung könnte mMn besser sein.
Die AKG K-240 Studio klingen im direkten Vergleich neutraler und für die gibt es auch Velour Pads - für die AKG K-52 leider nicht. Die AKG K-52 klingen bassiger und nicht ganz so brilliant / offen.
Mein Fazit: Dem Preis entsprechend anständige Kopfhörer, die für's Monitoring ausreichen und bei nicht allzu hohen Lautstärken ausreichend abschirmen.
Natürlich kann man diese KH nicht fair mit Teilen für den 10fachen Preis vergleichen - außer der Preis wird mit einbezogen, dann passt es auch wieder :-)
Sound
Tragekomfort
Verarbeitung
8
0
Bewertung melden

Bewertung melden

J
Ein richtig Klasse Kopfhörer zum kleinen Kurs!!!
Joe.L 10.09.2023
Auch ich lese vor dem Bestellen eines Produkts gerne mal die Bewertung,
allerdings viel mir in diesem Fall auf das hier gerne mal Äpfel mit Birnen
verglichen werden um es mal Bildlicht zu sagen!!!
Es ist, wie ich finde, gar nicht so einfach eine Bewertung über Kopfhörer
abzugeben die auch für andere Nutzer aussagekräftig ist da es ja auch
immer andere Vorraussetztungen sind unter denen die Kopfhörer dann
zum Einsatz kommen was ja schon beim Kopfhörerverstärker anfängt!!!
Deswegen werde ich mich einzig und allein auf die Tests an meinen
Geräten und die da gemachten Erfahrungen beschränken!!!

Getestet habe ich an den Gitarrenverstärkern: HB-20R und HB-40R
den Bassverstärkern:Warwick B150 und Ibanez P20 Promethean
Dem Synthesizer: Roland JD-XI und dem Mischpult: ANTMIX 8FX

Bei den Gitarren- und Bassverstärkern direkt Angeschloßen macht der
AKG K-52 einen ausgesrochen guten Job mit einem echt tollen Sound und
für die Verwendung dafür ist der Kopfhörer absolut TOP!!!

Bei dem Roland JD-XI würde ich sagen "das kann man Machen"!!!
Er bring eine gute Lautstärke und einen eigentlich ganz guten Klang mit
rüber allerdings wird beim Arbeiten mit den Filtern dann die Luft noch
oben doch recht schnell sehr dünn!!!
Etwas mehr in den oberen Frequenzbereichen wäre da schön auch wenn
es im "hörbarem Bereich" gar nicht mehr soviel Luft nach oben ist!!!
Aber zu dem Kopfhörer den ich dafür im Gebrauch habe ist dann doch
ein Unterschied zu hören!!!
Aber wie gesagt - es ist Machbar!!!

Beim Test am ANTMIX 8FX bin ich echt zweigeteilt!!!
Für einen Soundmix im Proberaum oder bei einem Gig könnte ich mir
das mit dem AKG K-52 noch ganz gut Vorstellen!!!
Allerdings wenn es um Aufnahmen und/oder der Arbeit in einer DAW
geht sind die Grenzen bei diesem Kopfhörer meiner Meinung nach dann
doch sehr schnell Erreicht!!!
Es ist halt doch eher ein sehr guter HI-FI Kopfhörer aber mit Sicherheit
kein "Studio" Kopfhörer was man bei solch einem wirklich günstigen Preis
aber auch nicht Erwarten sollte!!!
Wer nur zum Spielen über Verstärker, für ein "normales" Keyboard oder
vielleicht auch für die Stereoanlage einen richtig guten Kopfhörer sucht
der wird mit dem AKG K-52 jede Menge Spaß haben!!!
Alledings Vorsicht mit dem Volumenregler denn richtig Laut kann Der
mit angegebenen 110dB bei einer Impedanz von 32Ohm nähmlich auch!!!
Das Tragegefühl ist bei dem Gewicht von gerade mal 200g mehr als
durchaus angenehm und auch nach längerer Tragezeit wird man kein
Drücken oder Ähnliches verspüren!!!
Die Ohren werden mit den angenehm weichen Polster komplett
umschlossen und der Kopfhörer hat auch bei etwas heftigeren
Bewegungen immer noch einen guten Halt!!!
Das leider feste Kabel könnte meiner Meinung nach etwas höherwertig
ausfallen aber da sollte man halt auch immer mal den Preis im Kopf
behalten den man für diesen Kopfhörer bezahlt!!!
Alles in Allem find ich ist dieser AKG K-52 ein wirklich guter Kopfhörer für
dessen Einsatz man sich halt im Vorfeld seine Gedanken machen sollte
um auch Spaß damit zu haben - es ist nun mal kein "Studio" Kopfhörer!!!
Ich verwende Ihn zum Üben direkt am Giarren-/Bassverstärker
angeschlossen womit ich auch mehr als absolut zufrieden bin und wo
der AKG K-52 wie ich finde auch seinen besten Job macht!!!
Ich hoffe ich konnte euch bei eurer Entscheidung etwas weiter helfen
und wünsche euch viel Spaß mit diesem tollen Kopfhörer!!!!

Update 09.04.2024
Wer diesen Kopfhörer für seinen Giarrenamp nutzen will dem sein schon
mal an dieser Stelle gesagt dass das solange man mit Instrumentenkabel
mit einem Leitungsquerschnitt von 0,22mm²arbeitet (so meine Erfahrung)
recht gut klappt!!
Allerdings wer wie ich dann auf Instrumentenkabel mit einem 0,75mm²
Leitungsquerschnitt umrüstet der könnte so wie ich die Erfahrung
machen müssen das Da dieser AKG K52 Kopfhörer doch etwas an seine
Grenzen kommt und der Sound dann eher zu Wünschen lässt!!!
Da würde ich dann doch etwas mehr Geld in die Hand nehmen für einen
"höherwertigen" Kopfhörer der mit dem größeren Leitungsquerschnitt
dann keinerlei Probleme hat!!!
Auch Da hat Thomann eine Vielzahl echt guter Kopfhörer in deren echt
großem Angebot wo solche Kopfhörer dann auch nicht die Welt kosten!!!
Etwas Zeit bei dem durchstöbern der Angebote sollte man sich aber doch
nehmen und die "Leistungsmerkmale" einzelner Kopfhörer vergleichen!!!
Manchmal findet man, so jedenfalls meine Erfahrung, das beste Angebot
erst auf den 2. Blick und spart so vielleicht auch noch etwas Geld!!!
Naja, bei Thomann geht das!!!!!
Sound
Tragekomfort
Verarbeitung
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

T9
Man merkt den Preis
Thomas 938 22.08.2016
Ich habe den Kopfhörer als Zweit-/Ersatz-Kopfhörer für Monitoring bei Aufnahmen bestellt (und als Alltagskopfhörer für den Computer).
Bisher bin ich den Beyerdynamic DT770 Pro gewohnt, den ich praktisch täglich bei der Arbeit im professionellen Bereich trage (und mit dem ich mehr als zufrieden bin).
Meine Bewertung des K-52 bezieht sich also auch auf den (ich weiß, unfairen) Vergleich mit dem DT770.

Der Tragekomfort und Sitz des AKG K-52 ist wunderbar und in der Preisklasse unerreicht (hatte schon mehere andere geschlossene Hörer bis ca. 50 Euro getestet und war bisher nie zufrieden). Die Polster umschließen auch große Ohrmuscheln, der Kopfhörer sitzt fest genug und ist sehr leicht (fast kaum zu spüren).
Das Kabel könnte gerne länger sein, der mitgelieferte Klinkenadapter stammt aus der billigsten Kategorie - beides finde ich bei dem Preis aber vertretbar.

Ausschlußkriterium ist hier aber der Sound: auch bei meinem K-52 ist rechts/links nicht identisch. Die linke Seite wird zu den Bässen hin leiser. Dadurch hat man keine ausgeglichenes Stereofeld. Ich vermute, daß die Kapseln bei der Herstellung nicht selektiert werden (hier merkt man also den Preis).
Desweiteren konnte ich ebenfalls eine unangenehme Spitze im Bereich 6-8 kHz feststellen, die nach ein paar Stunden Einspielzeit deutlich geringer wurde (nicht subjektiv, sondern gemessen..), aber nicht richtig verschwand. Ermüdungsfreies Hören ist somit nicht möglich, daher schicke ich den Kopfhörer zurück.

Zusammenfassend: die Gesamtqualität ist für den Preis erstaunlich. Der K-52 ist in Verarbeitung, Tragekomfort und auch Sound besser als alles, was ich bisher für 33,- in den Händen hatte. Offensichtlich sind meine Ansprüche zu hoch, als daß man in der Preislage etwas geeignetes herstellen kann. Vielleicht kann man Glück haben und ein Exemplar mit wirklich paargleichen Kapseln erwischen. Ich lege beim nächsten Mal lieber 100,- drauf und kaufe was besseres.
Sound
Tragekomfort
Verarbeitung
14
2
Bewertung melden

Bewertung melden

g
naja
gemichelst 02.04.2023
Soundtechnisch ist der Klang alles andere als optimal.
Ich wüsste garnicht wo ich anfangen sollte zu meckern :D
ABER
für Aufnahmen im Studio wo eine geschlossene Ohrmuschel benötigt wird tut der Kopfhörer durchaus seinen Dienst.
Ausserdem ist der Kopfhörer für riesige Köpfe geeignet - und mit riesig mein ich riiiiiiiiesig. =)

Zum Mischen, Mastern und Produzieren definitv nicht geeignet da der Klang einfach nicht gut ist - zum Recorden und Abschirmen alllerdings eine sehr kostengünstige Variante.
Sound
Tragekomfort
Verarbeitung
1
2
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube