Behringer Vocoder VC340

Vocoder

  • analoger Vocoder und String Ensemble Synthesizer
  • Keyboard mit 37 halbgewichteten und anschlagdynamischen Tasten
  • "Human Voice" (Male und Female) und "Strings" Sektionen mischbar für klassische Streicher- und Chor-Sounds
  • analoger Vocoder mit Tone-Regelung
  • BBD-Chorus für Ensemble-Effekte
  • Vibrato-LFO
  • Pitch-Shift Fader
  • Metallgehäuse mit Holzseitenteilen
  • Abmessungen (H x B x T): 103 x 649 x 257 mm
  • Gewicht: 6,6 kg

Anschlüsse:

  • Stereo- / Mono-Audio-Ausgang: 6,3 mm Klinke
  • Kopfhörer-Ausgang: 6,3 mm Klinke
  • Mikrofon-Eingang: XLR / 6,3mm Klinke
  • externer Audio-Eingang: 6,3 mm Klinke
  • Hold- und Pitch-Eingang für Vocoder: 6,3 mm Klinke
  • MIDI In / Out / Thru
  • USB-B Port

Weitere Infos

Anzahl der Tasten 37
Anschlagdynamik Ja
Aftertouch Nein
Keyboard Split Ja
Modulation Wheel Nein
Tonerzeugung Analog
Speichermedium Keine
USB Anschluss Ja
Effekte Chorus
Arpeggiator Nein
Anzahl der analogen Ausgänge 2
Digitalausgang Nein
Display Nein

Das perfekte Trio

Der Vocoder VC340 hat klanglich wie optisch den längst nicht mehr verfügbaren Roland-Klassiker VP-330 Vocoder Plus von 1979 im Blick. Konzeptionell wurden hier Vocoder, String-Ensemble, eine Human-Voice-Klangerzeugung und eine anschlagsdynamische 37-Tasten-Klaviatur zu einem analogen Performance-Instrument kombiniert - mit üppiger Bedienoberfläche und zeitgemäßen MIDI- und USB-MIDI-Schnittstellen. Freut euch auf klassische, warme und musikalische Klänge der Siebziger und Achtziger.

Sprache, Chöre, Streicher

Der Vocoder nimmt in der elektronischen Musik eine einzigartige Rolle ein, bringt er doch Synthesizersounds zum Sprechen. Für die Stimmeingabe nutzt man ein externes dynamisches Mikrofon, das über eine analoge Filterbank mit zehn Frequenzbändern einen internen oder externen Klangerzeuger sprechen oder singen lässt. Aber damit nicht genug: Der Vocoder VC340 wartet mit einer Kombination aus analogem String-Ensemble und Human-Voice-Chorklang auf, polyphon spielbar und verteilbar auf der Klaviatur. In Kombination mit den integrierten Vibrato- und Chorus-Effekten ergeben sich herrlich weiche Flächensounds, die nicht nur die Spracheffekte perfekt unterfüttern.

Elektronische Zeitreise

Vocoder fanden ab Ende der Sechziger regelmäßigen Eingang in die elektronische Musik, der es in den folgenden zwei Jahrzehnten immer wieder auch in die Charts schaffte. Polyphone Klänge erhielt man zu dieser Zeit oft aus String-Ensembles, sodass sich in der hier gebotenen Kombination fast automatisch ein Vintagegefühl einstellt. Wer entsprechende Klänge sucht, wird im Vocoder VC340 garantiert fündig. Gleichzeitig bietet das Instrument aufgrund seiner leicht verständlichen Bedienoberfläche einen intuitiven Zugang zur Klangerzeugung. Das Gerät ist damit im Beste Sinne ein Musikinstrument, dass auf der Bühne und im Studio gespielt werden möchte.

Über Behringer

Behringer gehört zu den erfolgreichsten Anbietern im Bereich der Musikindustrie. 1989 von Namensgeber Uli Behringer gegründet, verlagerte das Unternehmen die Produktion zügig nach China, um so die gewünschten attraktiven Preise und Produktionskapazitäten erzielen zu können. Behringer verfügt heute über ein breites Angebot an Musikinstrumenten und Studioperipherie, ergänzt um kleine Beschallungsanlagen und Lichttechnik. Der übergeordnete Konzern Music Tribe ist inzwischen auch Besitzer von Technologieträgern wie Midas, KlarkTeknik, TC Electronic, Tannoy und Turbosound.

Stimmen und Streicher

Mit dem Vocoder VC340 erhaltet ihr einen analogen Vocoder, der jenen warmen-markanten Klang nachempfindet, den man mit Vangelis, Laurie Anderson, Tomita aber auch Genesis und Pink Floyd verbindet. Hinzu kommen dichte polyphon spielbare String-Ensemble- und Chor-Sounds, die sich intuitiv formen und um Chorus, Vibrato und Pitchbend-Effekte aufwerten und auf zwei Keyboardbereiche verteilen lassen. In Kombination mit der dynamischen 37-Tasten-Klaviatur ergibt sich ein einzigartiges intuitives Performance-Instrument, das sich live ebenso bewährt wie im Studio.

Im Detail erklärt: Vocoder

Der Vocoder wurde in den 1920er Jahren durch Bell Labs mit dem Zweck entwickelt, Gespräche mit geringer Bandbreite über Telefonleitungen zu übertragen. Die Technik wurde zunächst auch für militärische Zwecke genutzt, ehe sie Eingang im Musikbereich fand. Technisch wird das Eingangssignal, die Sprache, über eine größere Anzahl paralleler Bandpassfilter in Frequenzbänder aufteilt, deren Pegelverläufe über individuelle Hüllkurvenfolger erfasst werden. Diese Modulationssignale werden nun ausgangsseitig auf eine zweite Filterbank angewendet, die durch eine Trägerwellenform gespeist wird. So erhält das Trägersignal die Modulationen des Sprachsignals und wird zum Sprechen gebracht. Das Trägersignal ist in der Tonhöhe variabel, wodurch die synthetisierte Sprachinformation über ein Keyboard musikalisch spielbar und sogar polyphon nutzbar ist.

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Behringer Vocoder VC340
39% kauften genau dieses Produkt
Behringer Vocoder VC340
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
529 CHF In den Warenkorb
Behringer Odyssey
17% kauften Behringer Odyssey 477 CHF
Behringer MS-1-BK
10% kauften Behringer MS-1-BK 319 CHF
Arturia MicroFreak
6% kauften Arturia MicroFreak 295 CHF
Behringer MS-1-RD
5% kauften Behringer MS-1-RD 318 CHF
Unsere beliebtesten Synthesizer
31 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.8 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
26 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
JA!!! Diesmal hat es gefunkt - GEWALTIG!
Rainer072, 01.08.2019
Nachdem ich letztes Jahr einen Deepmind 12 wegen einiger Malessen recht angesäuert zurückgeschickt hatte, war ich erst mal bedient vom Behringer Synth-Sektor.

Nicht von Behringer generell, denn einige Budget Mixer aus diesem Haus verrichten seit Jahren zuverlässig ihren Dienst in meinem Heimstudio...

Habe nun dem VC340 aber dann doch eine Chance gegeben. Und ich bereue es bis jetzt nicht. Die Hardware ist robust und ansprechend gefertigt. Im Gegensatz zum Deepmind 12 sind die Fader hier fest und präzise, die Drucktaster und Drehpotis durchweg erste Sahne.

Die Klaviatur hat keine klebenden Tasten, insgesamt dem Charakter des Instruments gut angepasst, wenngleich in sich nicht ganz konsistent - manche Tasten erfordern mehr "Kraft".
Da das Instrument wahrscheinlich eh oft ohne Anschlagdynamik zum Einsatz kommt macht sich das nicht so sehr bemerkbar.

Klangmäßig kriegt man erstaunliches zu hören. Obwohl ja eigentlich nicht so sehr viel drinsteckt, sind die mit gutem Gespür für das Wesentliche gebotenen Kombinationsmöglichkeiten schier unerschöpflich.
Allein schon an den Voice- und Stringsounds hab ich mich die ersten Tage beinahe "besoffen" gehört, ohne den Vocoder auch nur einmal zu testen... Klar das Hauptmahl ist der genial zu handhabende und vorzüglich klingende Vocoder, dennoch...hört einfach selbst.

Ein weiterer Pluspunkt: Einschleifmöglichkeit anderer Soundquellen in die Vocoderstöme. Hab das mit meinem DSI Mopho Keyboard schon exzessiv betrieben und da wird es dann vollends uferlos und knallbunt. Ein paar Effekte noch sparsam drauf und man befindet sich in outer space...

Das Ganze wird noch unterstützt durch das insgesamt super simple und sehr gut durchdachte Bedienkonzept. Das Dingen taugt für Blindflug... Einschalten, loslegen, kein Menütauchen! A breeze!!! Das Teil macht Laune und inspiriert zu ungeahnten Höhenflügen - zum Musik machen. Kein ödes, planloses Rumgeschraube...
Das ist ein vollwertiges, universell einsetzbares Musik-Instrument, kein Nischenprodukt wie vielleicht mancher aufgrund der "Rohdaten" denken könnte.

Diesmal volle Punktzahl und dicke Kaufempfehlung!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Sternenstaub Three Trick Pony - wenn auch nicht 100% am Original
jch1337, 20.09.2019
Da ich den Vocoder noch nicht getestet habe, bezieht sich alles was ich schreibe auf den String und Human Voice Part - die eigentlichen Kaufgründe für mich.
Und obwohl dieses Gerät nicht sehr vielseitig ist, so bekommt man genau diesen Sound eben nur hier - oder mit einem Original, was m.E. aus rein musikalischer Sicht (also Sammler ausgenommen) den aktuellen Gebrauchtpreis von 2500-3500€ nicht wert ist.
Im Blindtest konnte ich den VC340 vom VP330 in allen vier Fällen unterscheiden - die Unterschiede sind aber glücklicherweise nicht so klangrelevant wie sich das jetzt im ersten Moment anhören mag.
Ich weiß auch, das andere weniger Erfolgreich an diesem Blindtest teilgenommen haben - man muss schon sehr genau hinhören.
Das Rauschen und der Ensembleeffekt unterscheidet die beiden Geräte am ehesten, trotzdem hat der Behringer 90% der Magie, des "Schwebens", des "Sternenstaubs" des Originals, ist wirklich super verarbeitet und dann kostet das Ding nur 500€?
Ein sogenannter No-Brainer ist das, wenn man den Sound mag jedenfalls ;)
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
B-Stock ab 489 CHF verfügbar
529 CHF
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Online-Ratgeber
Synthesizer
Synthesizer
Tauchen Sie in die Welt der synthetischen Klang­er­zeu­gung ein! Hier wird der Einstieg leicht gemacht.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Ab 218.82 CHF versenden wir versandkostenfrei. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. Die Rechnung wird in CHF ausgestellt.
(7)
Kürzlich besucht
Behringer K-2

Behringer K-2; analoger semi-modularer Synthesizer; monophone Klangerzeugung; 2x VCO mit 4 Wellenformen und Ringmodulation; VCO Mixer; Hochpass- und Tiefpassfilter mit Resonanz; LFO mit Dreieck-, Sägezahn- und Rechteck-Wellenformen; 2 analoge Hüllkurven für VCA und VCF; Signal-Prozessor mit Verstärker, Hochpass- und Tiefpassfilter...

Kürzlich besucht
Zoom F6

Zoom F6; 6-kanaliger 14-Spur Multitrack Field-Recorder; 32-Bit Float-Aufnahme über dual AD-Konverter; 6 Eingänge (XLR Female); kompaktes und leichtes Aluminium-Gehäuse; hochwertige Mikrofonvorverstärker mit bis zu 75 dB Gain; Eigenrauschen: -127 dBu (A-Gewichtung, Gain=75dB, 150 Ohm Quellenimpedanz); pro Kanal: Phantomspeisung (+48V/+24V); Look-Ahead-Hybrid-Limiter...

Kürzlich besucht
Harley Benton TE-20MN BM Standard Series

Harley Benton TE-20MN BM Standard Serie; E-Gitarre, geschraubter Hals, Linde Korpus, Ahorn Hals mit Modern C-shape, Ahorn Griffbrett, Griffbrettradius: 350mm, DOT inlays, 22 Bünde, 648mm Mensur, 42mm Sattelbreite, Double-Action Trussrod, 2 x TE-style Singlecoil Pickups, Elektronik 1-Volume, 1-Tone & 3-weg...

Kürzlich besucht
Mooer Tone Capture GTR

Mooer Tone Capture GTR; Tone Capture Tool, Sampler, EQ für Gitarren mit Tonabnehmer; ermöglicht den Sound und Klangcharakter jeder Gitarre aufzunehmen; kann ohne Sampler als EQ Effektpedal verwendet werden; 7 freie Presets für EQ-Settings und gespeicherte Gitarren-Sounds; True/Buffered Bypass (schaltbar);...

Kürzlich besucht
Sony WF-1000XM3 Black

Sony WF-1000XM3 Black In-Ear Bluetooth Kopfhörer, Truly Wireless, kabellos via Bluetooth, Optimierung digitaler Musikdateien mit DSEE HX, HD-Prozessor QN1e für Geräuschminimierung, Ergonomische Tri-Hold-Struktur, Google Assistant, 6 mm Treiber - Kalotte (Kupfer-Schwingspule), Übertragungsbereich 20 - 20000 Hz, Ein-/Aus-Schalter für Geräuschminimierung, Modus...

(1)
Kürzlich besucht
Yamaha PSS-A50

Yamaha PSS-A50 Keyboard - 37 anschlagdynamische Mini-Tasten, 32 stimmige Polyphonie, 42 Voices (Instrumente), 138 Arpeggio-Typen, Phrase Recorder, Motion Effekt, USB-MIDI-Verbindung ( für DAW Homerecording Setup), Batterie- und USB-Bus-Stromversorgung (USB-Netzteil ist separat erhältlich), 1,4 W Lautsprecher, USB Kabel inklusive, Kopfhörer- und...

(1)
Kürzlich besucht
Thon Case Kemper Prof. Stage + EP1

Thon Case Kemper Profiler Stage; Haubencase passend für den Kemper Profiler Stage plus einem passenden Mission Engineering EP1 Expression Pedal (Art. Nr: 367866 - nicht im Lieferumfang enthalten); Material: 6,8mm Birkenmultiplex beschichtet; 22 x 22 mm Alukante; 2 Butterfly-Verschlüsse klein...

(1)
Kürzlich besucht
Harley Benton HB-15GXD JamBox

Harley Benton HB-15GXD JamBox, Kompakter 15 Watt Digital E-Gitarren Combo, 8 Amp-Modelings: (Jazz Chorus, X Clean, TS9, SD1, Crunch Box, X Power Drive, X Power Drive Rythm, MT2), 6 Digitale Effekte (Delay, Reverb, Chorus, Flanger, Phaser, Tremolo) Integrierte Drum Maschine...

(1)
Kürzlich besucht
Roland MC-707

Roland MC-707; Groovebox; ZEN-Core Sound Engine mit bis zu 128 Stimmen; 8 Parts; 8-Spur Sequenzer mit bis zu 128 Steps; 16 Clips pro Sequenzerspur; bis zu 8 Loop-Tracks mit Time-Stretch und Pitch-Shift; 3000 Preset Sounds und 80 Drum Kits; Import...

Kürzlich besucht
Fender SQ LTD Bullet Strat TTQ

Fender Squier LTD Bullet Stratocaster Tropical Turquoise; Limited Edition, E-Gitarre; Pappel Korpus; Ahorn Hals ("C" Shape); Indian Laurel (Lorbeer) Griffbrett (241 mm/9,5" Radius); 21 Medium Jumbo Bünde; 648 mm Mensurlänge; 42 mm Sattelbreite; 3 Single-Coil Tonabnehmer; Standard synchronized Tremolo; 5...

Kürzlich besucht
Yamaha PSS-F30

Yamaha PSS-F30 Keyboard - 37 Mini-Tasten, 32 stimmige Polyphonie, 120 Voices(Instrumente), 114 Styles und Smart-Chord-Funktion, 30 Songs, kostenloses digitales Songbook, Verschiedene Funktionen (Sustain, Metronom und mehr!), Batterie- und USB-Bus-Stromversorgung (USB-Netzteil ist separat erhältlich), 1,4 W Lautsprecher, USB Kabel inklusive, Kopfhörer-...

(1)
Kürzlich besucht
Mooer GE150 Amp Modelling & Multi

Mooer GE150 Amp Modelling & Multi Effects; Multi-Effekt Prozessor; 55 hochwertige Amp-Simulationen aus der Micro Preamp Serie; 26 verschiedene Cabinet-Simulationen (IRs); Unterstützung von Impulse Responses (IRs bis zu 2048 pts.); von Drittanbietern in 10 freien User Presets; 40 Drum Rhythms...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.