DJ Techtools Midi Fighter Twister black

USB Controller

  • 16 hochauflösende Encoder inklusive Push Switches und Chroma Caps
  • 6 seitliche Shift/Funktions Buttons
  • LED Feedback mit 11 Positionen
  • Abspeichern von Presets auf 4 Bänken
  • Class Compliant
  • kompatibel mit jeder MIDI-fähigen Software
  • frei konfigurierbar durch mitgelieferte Midi Fighter Utility Software
  • Stromversorgung über USB
  • Traktor Step Sequencer preset
  • Abmessungen: 154 x 154 x 57 mm
  • Gewicht: ca. 550 g
  • Farbe: Schwarz

Weitere Infos

USB Ja
Bluetooth Nein
5-Pol DIN MIDI Nein
Ethernet Nein
Fader 0
Drehregler 16
Audio I/O Nein
Transport-Funktion Nein
Fußschalter Anschluss Nein
Fußcontroller Anschluss Nein
Bus-Powered Ja
Jog Nein
Joystick Nein
Weitere Features frei programierbar

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

DJ Techtools Midi Fighter Twister black
44% kauften genau dieses Produkt
DJ Techtools Midi Fighter Twister black
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
289 CHF In den Warenkorb
Novation Launchpad X
7% kauften Novation Launchpad X 175 CHF
Behringer X-Touch Mini
6% kauften Behringer X-Touch Mini 48 CHF
AKAI Professional midimix
5% kauften AKAI Professional midimix 95 CHF
Korg nanoKONTROL 2 black
5% kauften Korg nanoKONTROL 2 black 51 CHF
Unsere beliebtesten DAW-Controller
52 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.7 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Verarbeitung
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
guter Ansatz, wenn es nur funktionieren würde
Philipp Alexander, 09.05.2016
Die gummierte Oberfläche ist sicher Geschmacksache. Da ich keinen entsprechenden Fetisch habe, gefällt sie mir weniger. Ausserdem ist meine Erfahrung mit ähnlich gummierten Produkten, dass sich das leicht Aufgeraute recht schnell abgreift und dann nicht mehr so samtig anfühlt bzw. recht abgenutzt aussieht. Die Verarbeitung ist hierbei OK, aber nicht überragend. Eine Problemstelle ist unter Umständen die Stoßstelle zwischen seitlicher Gummierung und der Deckplatte. Hier kommt es jetzt schon zu geringen Ablösungen der seitlichen Gummierung (sitzt lose und läßt sich vom Gehäuse etwas wegziehen). Ob das ein Einzelstück ist oder serienmäßig, kann ich nicht beurteilen. Qualitative Verarbeitung sieht für mich etwas anders aus.

Aber egal. Das wichtigste sind die Drehregler und die greifen sich recht gut an, haben meiner Meinung nach einen ganz angenehmen Widerstand und reagieren zuverlässig.

Mit den seitlichen Tasten zum Umschalten der "Pages" habe ich ein Problem. Man muss relativ starken Druck auf die Folientasten ausüben und das geht nur, wenn man auf der gegenüberliegenden Seite Gegendruck erzeugt. einhändiges Bedienen scheint hier nicht erwünscht zu sein, beim Versuch schiebt man den Twister quer über den Tisch, ehe die Folientaste ausgelöst wird. Beim DJn ist das vielleicht weniger ein Problem, wenn ich die Drehregler aber zur Steuerung eines Synthies verwenden möchte, dann würde das einhändige Umschalten der Konfigurationsseiten durchwegs Sinn machen.

Insgesamt OK, aber lang nicht so cool und stylisch wie in den Videos.

Die LEDs leuchten schön, das ist wahrscheinlich das Killer-Argument. Und sie lassen sich anscheinend über entsprechende Scripts und Konfigurationen steuern und liefern ein gutes Feedback. - Ist mir aber zu kompliziert, zumal ich Cubase und nicht Live einsetze. Ich will mit also nur mit dem MF Utility Tool die passende Konfiguration für Mopho und Co zusammenbauen.

1. Enttäuschung: Keine Presets, nur 4 Pages
Ich dachte es gibt Presets, stattdessen gibt es aber nur die vier Pages. Presets müssen dann jedes Mal über die Software hineingeladen werden, d.h. ich habe hier eigentlich nur auf 64 Drehregler und Taster (Push-Funktion der Rotary Knobs) Zugriff. Hier wäre wohl doch der BRC2000 von Behringer für meinen Zweck besser gewesen.

2. Enttäuschung: Probleme mit MF Utility
Bei mir hängen einige Controller über USB und Ethernet am DAW Mac. Die Anzahl der Controller dürfte die MF Utility Software so derart verwirren, dass der Twister nicht gefunden wird. Bei jedem Öffnen wird man zum Firmware Update aufgefordert und man soll hierzu einen Controller auswählen. Im Dropdown finden sich alle möglichen Controller nur kein Twister. In der Anleitung steht, dass man den Twister unbedingt DIREKT (also ohne Hub) am Computer anschließen solle, da er sonst nicht gefunden wird. Das war er, hat aber auch nichts genutzt. Erst nachdem ich den Hub mit den anderen Controllern abgezogen hatte, wurde der Twister gefunden und konnte konfiguriert werden. Kaum war der Hub wieder dran, ging das ganze wieder von vorne los.

Die Wahl Twister oder andere Controller (da sind auch Keyboards darunter) stellst sich aber nicht.

Ich habe daher alles wieder auf Werkseinstellungen zurückgesetzt, sauber verpackt und an Thomann zurückgeschickt.

FAZIT: Ich habe mir von der Optik und Haptik mehr erwartet. Das man mit den Seitentasten nur Pages und keine kompletten Presets (also Gesamtkonfiguration) umschalten kann, war schon sehr enttäuschend. Dass das Konfigurationstool aber nur unter bestimmten Bedingungen funktioniert ist in meinem Fall aber der eigentliche Rücksendegrund.

ALTERNATIVEN: Wenn man genug Platz hat, ist sicherlich der Behringer BRC2000 eine gute Alternative. Optisch halt sehr retro. Oder man nimmt den Arturia BeatStep als Rotary Controller und konfiguriert die Pads als Taster. Bei den Drehreglern bei Arturia (ich habe u.a. BeatStep Pro [im Controller Mode leider nur 1 Bank mit 16 Drehreglern und Pads], MiniLAB [8 Presets mit je 16 Drehreglern und 2x 8 Pads] muss man sich allerdings ein wenig mit den Empfindlichkeitseinstellungen der Beschleunigung spielen. Vom Ansprechen her, sind die Drehregler vom Twister besser. Hm, die eierlegende Wollmilchsau gibt es wohl nicht. Schade eigentlich.

NACHTRAG: Ich habe mich nach einigem hin und her für einen UC4 von Faderfox entschieden. Leider gibt es die (noch?) nicht bei Thomann. Ich bin echt glücklich damit. Aus der Kombination von 8 Push-Encoder, 9 Fader und 8 Taster in 8 umschaltbaren Gruppen und 18 Szenen bleibt fast kein Wunsch mehr offen. Toller Controller!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Ganz nett mit Luft nach oben...
Andreas, 02.05.2018
Tja - leider ist der Markt der Midi Controller die a) Endlosregler haben und sich b) den Reglerstand auch mitteilen lassen durchaus begrenzt. Wenn man etwas kleines handliches sucht das ggf. auch noch auf dem Keyboard Platz hat, dann bleibt leider nicht mehr viel übrig.

Also hab ich mir schweren Herzens diesen hier bestellt in der Hoffnung das er halbwegs etwa taugt. Ganz ehrlich - ich finde ihn für das was er kann und ist viel zu teuer aber schauen wir uns das mal genauer an:

Geliefert wird der Controller in einer weißen Verpackung - etwas "Apple like" nur nicht so wertig. Dieser Eindruck setzt sich dann auch fort wenn man den Controller ausgepackt hat. Die Spaltmaße der Gummiumrandung und der schief aufgeklebte Aufkleber auf der Rückseite verhelen nicht die Herkunft des Gerätes. Ok er hat ein gewisses Gewicht (was gut ist) und die Encoder haben Metal Achsen. Wenn ich das mit meinem BCR2000 vergleiche muss ich allerdings sagen, das die Encoder beim BCR wenigstens alle den gleichen Drehwiederstand haben... Wackeln tun die vom MF fast genau so - sind halt nur etwas dicker und griffiger und brechen vermutlich nicht so schnell ab (wer weiß was dann dafür kaputt geht wenn man einen trifft..).

Interessant auch das der Hersteller selber wohl nicht so ganz von seinem Produkt überzeugt ist und anderen Orts nur 1 Jahr Garantie gibt (Groupie und Haifisch Attacken ausgeschlossen) - aber wie auch immer...

Pro:
- keine Treiber erforderlich
- Bus Powered
- vielleicht etwas stabiler als andere
- freie Firmware Sourcen - wer will kann die FW umschreiben
- Nützliche Software zum programmieren
- kein starkes flackern der LED's

Contra:
- nur sehr eingeschränkt programmierbare MIDI Funktionen (Prg Change geht z.B. überhaupt nicht.
- Schlechter AbletonLive support. Man muss eine spezielle Konfiguration auf den MF laden - dann gibt es ein Script das ein paar mappings macht. Selbst "B" hat da besseren Support - beim BCR schreibt das Ableton Script selber das passende preset auf den Controller...

Gesamteindruck:
Alles in allem finde ich das man gerade bei diesem Preis etwas mehr Grips in die FW stecken könnte, denn die HW ist meiner Meinung nach maximal die hälfte des Preises wert.

Das man nur CC, Note, und _eine_ Inc/Dec Funktion wählen ist schade. Insbesondere das solche Funktionen wie 16Bit Regler, Program Change, Bank Change, das Absenden mehrer Parameter gleichzeitig und andere Features - die selbst bei großen "B" Standard sind - fehlen, wirft kein gutes Licht auf die Leute, die das Programmiert haben.

Hoffen wir mal das sich irgendwann jemand bemüht da mal eine gescheite Firmware an den Start zu bringen - denn die vorhandene wird der - an anderen gemessen - immer noch guten Hardware leider nicht gerecht.

Immerhin der Support ist gut: Auf meine Anfrage wie man denn einen Programm Change mit den Gerät auslösen kann kam in kürzester Zeit ein Tipp mit zwei Programmen die einem das Umrubeln können und ein Link auf die Sourcen der Firmware - mit dem dezenten Hinweis es mir doch selber rein zu programmieren zurück :-)
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Fast perfekt....
waldrand, 27.07.2015
Eigentlich ein Super-Teil. Verdammt gut verarbeitet. Sehr flexible Software (die allerdings noch 1-2 Bugs hat) und Programmierbarkeit. 4 Banks + 2 Hot-Pages macht 6x16 Pushencoder + Seitenbuttons (die man auch zu Midi-CC überreden kann).
Und diese Buttons sind das große Problem: sie sind recht schwergängig und man erwischt im Eifer des Gefechts nicht immer den richtigen. Daher ist das Gerät leider für mich Live nicht zu gebrauchen und geht wieder zurück.
Und noch eine kleine Hinweis: wer denk der MFT wäre klein und handlich, irrt! Eigentlich eher ein bisschen "Klobig" ... (dafür halt echt sau-stabil)
Trotzdem (fast sehr) gute Bewertung, weil meine Kritik doch sehr individuell ist.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Midi Fighter Twister
Paul1615, 18.06.2016
Der "TWISTER" ist schlichtweg HAMMER! Ein Schmuckkästchen von Controller und wohl der einzige auf diesem Erdball mit STEPSEQUENZER-Drumrack: das sowohl in ABLETON LIVE als auch in TRAKTOR (Remix Deck) mitspielen kann, der Wahnsinn!
Ich habe mich schon derart dran gewöhnt, dass ich ohne nicht mehr "aus dem Haus gehe", treu, diskret und zuverlässig hat der handlich-schicke TWISTER einen Stammplatz in meinem bescheidenen Heimstudio. Der Midi Fighter Twister besitzt 16 Dreh- und Druckknöpfe auf 4 Ebenen, davon liest die vierte die in Live eingestellten Track-Effekte selbst, OHNE vorherige Midi-Learn-Phase sozusagen! Mit Druck auf 2 Seitenknöpfe (links u. rechts) ist man schwuppdiwupp im Sequenzer-Mode, in dem Filter-Mode, Gain und Sample-Wahl ein Kinderspiel sind. Ich empfehle ohne Einschränkung, und vom Preis will ich garnicht erst anfangen! Sensationell!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
289 CHF
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Online-Ratgeber
Controller
Controller
Musiker erleben hautnah die zunehmende Komplexität ihrer Gerätschaften und Instrumente - gewinnen Sie ein Stück Kontrolle zurück!
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
Kürzlich besucht
DSM & Humboldt Simplifier Amp/Cab Simulator

DSM & Humboldt Simplifier Amp/Cab Simulator; Effektpedal für E-Gitarre; Vorverstärker-, Endstufen- und Boxensimulator; vollständig analoger Vorverstärker mit 3 klassischen Voicings: AC-Brit (British Class A 2x12" Combo), American (American Blackface Combo) & MS Brit (British Stack); Null Watt Stereo Endstufe: eine...

(1)
Kürzlich besucht
Native Instruments Komplete 13

Native Instruments Komplete 13; Plugin-Sammlung bestehend aus über 65 Software-Instrumenten, Software-Effekten und 24 Expansions; über 35.000 Sounds; beinhaltet u.a. Guitar Rig 6 Pro, Super 8, Electric Sunburst, Butch Vig Drums, Cuba, Massive X, Kontakt 6, Session Strings 2, Absynth 5,...

(2)
Kürzlich besucht
Behringer 182 Sequencer

Behringer 182 Sequencer; Eurorack Modul; Analog-Sequenzer; zwei Kanäle mit je 8 Schritten; Kanäle in Serie schaltbar für 16 Schritte; Schrittzahl zwischen 1-8 Schritten einstellbar; Start/Stop Taster; Regler für Tempo, Gate-Zeit und Delay (Portamento); CV-Ausgang pro Kanal, Gate-Ausgang, Tempo-CV-Eingang, Trigger-Eingang &...

Kürzlich besucht
Swissonic Webcam 2 Full-HD AF

Swissonic Webcam 2 Full-HD AF; USB Business-Webcam mit Auto-Focus für Videokonferenzen und Video-Streaming; integriertes Stereo-Mikrofon; Plug & Play ohne Einrichtung; kompatibel mit Mac OS und Windows; multifunktionelle Halterung für stehenden Betrieb oder einfache Montage am Bildschirm; Sichtfeld: 60°; 1080p Full-HD...

(1)
Kürzlich besucht
Shure BLX24/SM58BK S8

Shure BLX24/SM58BK S8, exklusiv bei Thomann erhältliche Sonderedition, SM Vocal Serie, UHF Wireless-System mit SM58 Handsender, bis zu 7 Systeme simultan, Pilotton, Mikroprozessor-gesteuertes Antennen-Diversity, Quick-Scan Funktion zum finden freier Frequenzen, dynamische SM58 Mikrofonkapsel, 50 - 15.000 Hz, Niere, Kunststoff-Empfänger, integrierte...

Kürzlich besucht
Wampler Belle Overdrive

Wampler Belle Overdrive; Effektpedal für E-Gitarre; Der Belle-Schaltkreis basiert auf einem in Nashville bevorzugten Overdrive-Pedal, und Brian Wamplers besondere Version bietet alles, was man erwarten würde: von einem warmen Clean-Boost bei niedrigen Gain-Pegeln bis hin zu transparentem Overdrive/Medium Distortion bei...

(1)
Kürzlich besucht
Harley Benton TE-90FLT Blue Blast

Harley Benton TE-90FLT Blue Blast, T-Style E-Gitarre, Deluxe Serie; Korpus: Sungkai; Hals: kanadischer Ahorn; Griffbrett: baked Sungkai; Halsbefestigung: geschraubt; Halsform: Modern C; Einlagen: Black Dots; 22 Medium Jumbo Bünde; Sattel: Graph Tech Tusq; Sattelbreite: 42 mm (1,65"); Mensur: 648 mm...

Kürzlich besucht
M-Audio Keystation 88 MK3

M-Audio Keystation 88 MK3; USB-MIDI Controller; 88 anschlagsdynamische, halbgewichtete Tasten in Standardgröße; Transport- und Pfeiltasten zur DAW-Steuerung; Lautstärke-Fader; Pitch- und Modulationsrad; Oktavwahltaster; MIDI-Verbindung über USB und 5-Pol MIDI-Buchse; kompatibel mit iOS-Geräten über Apple USB to Camera Adapter (separat erhältlich);...

Kürzlich besucht
Native Instruments Komplete 13 Ult. CE Update 12

Native Instruments Komplete 13 Ultimate Collectors Edition Update von Ultimate Collectors Edition 12; Plugin-Sammlung bestehend aus über 120 Software-Instrumenten, Software-Effekten und 73 Expansions; über 115.000 Sounds; beinhaltet u.a. Guitar Rig 6 Pro, Arkhis, Cremona Quartett, Symphony Serie Collection, Stradivari Violin,...

Kürzlich besucht
Mutable Instruments Veils (2020)

Mutable Instruments Veils (2020); Eurorack Modul; 4-Kanal VCA; Kennlinie pro Kanal von exponentiell bis linear regelbar; CV-Offset pro Kanal einstelbar; Ausgänge 1-3 sind normalisiert auf Ausgang 4 zur Verwendung als Mixer; DC gekoppelte Eingänge verarbeiten Audio- und CV-Signale; zweifarbige LED...

(1)
Kürzlich besucht
Blackmagic Design UltraStudio Monitor 3G

Blackmagic Design UltraStudio Monitor 3G; Videoausgabegerät für 3G-SDI- und HDMI-Playback über mit Thunderbolt 3 ausgerüstete Laptops oder Desktopcomputers; unterstützt professionelles SDI- und HDMI-Monitoring in 10-Bit-Broadcastqualität von Material aus gebräuchlichen Schnittsoftwares wie DaVinci Resolve, Final Cut Pro X, Media Composer und...

(2)
Kürzlich besucht
Boss Pocket GT Guitar Multi-FX

Boss Pocket GT Gitarre Multi-FX, E-Gitarre Multi-Effekte, leicht und kompakt. YouTube ist die beliebteste Musiklernquelle für Gitarristen. Mit Pocket GT ist die Arbeit mit den Inhalten der Plattform einfacher und produktiver als je zuvor. Die Pocket GT-Hardware bietet die Sound-Engine...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.