the t.bone MB 75

Dynamisches Mikrofon

  • speziell für Instrumentenabnahme wie Drums, Amps etc.
  • Richtcharakteristik: Niere
  • Übertragungsbereich: 50 - 18.000 Hz
  • Grenzschalldruckpegel: 150 dB SPL
  • Impedanz: 300 Ohm
  • Feldübertragungsfaktor (mV/ Pa): 2
  • Feldübertragungsfaktor (dB re 1V/ Pa): -54,2
  • Maße (Ø x L): 32 x 155 mm
  • Gewicht: 250 g
  • Farbe: Schwarz
  • inkl. 6 m XLR Mikrofonkabel, Mikrofonklemme und Reduziergewinde von 5/8" auf 3/8" im Kunststoffkoffer
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Git Amp
  • Snare
  • Tom
  • Trumpet

Weitere Infos

Kondensatormikrofon Nein
Charakteristik Niere
Mikrofonklammer Ja
Dynamisches Mikrofon Ja
Komplett Set Nein

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

the t.bone MB 75
49% kauften genau dieses Produkt
the t.bone MB 75
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
36 CHF In den Warenkorb
Behringer SL 75C
19% kauften Behringer SL 75C 21,80 CHF
Shure SM57 LC
11% kauften Shure SM57 LC 99 CHF
Behringer B 906
5% kauften Behringer B 906 41 CHF
Superlux PRA 628 MKII
3% kauften Superlux PRA 628 MKII 41 CHF
Unsere beliebtesten Mikrofone für Ampabnahme
1529 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.5 /5
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Ein Shure, das keins ist
Rocker182, 27.08.2018
Habe dieses Mirko für die Abnahme meines Gitarrenamps gekauft. Spiele nur relativ wenige Lieder zur Begleitung live mit und deshalb habe ich mich gegen den Klassiker von Shure und für dieses gute Stück entschieden.
Man darf hier nicht erwarten, dass dieses Mikro mit seinem Vorbild zu 100 Prozent übereinstimmt, ABER:
Es ist unglaublich robust (so richtig) - in diesem Punkt ist es genau wie das Original, optisch sind sie im Übrigen auch fast nicht zu unterscheiden.
Viel wichtiger sind aber die inneren Werte: Nein, es ist kein SM57 und es hat eben ein anderes Klangbild, weiterhin muss der Gain ein klein wenig höher geschraubt werden und im Ruhezustand ist das Grundrauschen minimal höher (Direkter Vergleich zu einem richtigen SM57 am Recordingpult).
Aber es kostet nunmal nur ein Drittel und ganz ehrlich: Das ist ein unkaputtbares dynamisches Mikrofon für etwas mehr als 30¤.
Wer dieses Mikro kauft wird damit keine Studioaufnahme machen wollen, sondern braucht es Live für den Gitarrenamp oder Drums. Und genau dafür ist dieses Mikro gemacht. Mit ein paar Veränderungen am EQ erreicht man beinahe ein Klangbild wie beim SM57 und im Einsatz auf der Bühne wird sowieso niemand einen Unterschied zwischen dem SM57 und dem MB75 hören.
Es handelt sich hier wirklich um ein fantastisches Mikro mit unfassbarem Preis-Leistungsverhälnis.
Zu diesem Preis lässt sich auch das Fehlen einer Mirkofontasche verschmerzen (selbst Sennheiser legt bei einem E935 nur ein Stofftäschchen dazu durch das man fast durchgucken kann).
Der einzige wirkliche Kritikpunkt: Warum thomann?? Warum spart ihr an einer einfachen Mirkofonklemme, aber packt ein billiges, minderwertiges 6m kabel dazu, welches schon bei der ersten Benutzung nicht funktioniert??? Das Kabel hat seinen Weg in die Mülltonne gefunden und ich habe die passende Klemme für (aktuell) 2,99¤ dazugekauft. Ich bitte euch, lasst diesen Quatsch mit dem Kabel und packt einfach stattdessen eine Mirkofonklemme dazu. Bitte Danke.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Günstig, nicht billig!
Fabian M, 12.08.2016
Gleich vorweg - ich besitze kein SM57 und kann daher auch keinen direkten Vergleich zum Original ziehen. Deshalb sei mir verziehen, dass sich mein Eindruck rein Subjektiv auf das MB75 beschränkt.
Bisher hatte ich zuhause beim sporadischen Recording mit der Gitarre immer direkt in den Preamp meines Saffire Pro gespielt. Nachdem ich allerdings am Amp endlich meinen Wunschsound gefunden habe, wurde zuletzt auch mit diversen Mikrofonen, wie dem CD55 von t.Bone oder einem MB60 des gleichen Herstellers experimentiert. Die Ergebnisse waren in meinen Augen annehmbar - vor allem vor dem Hintergrund, dass ich mir für meine wenigen, experimentellen Aufnahmen im Monat kein SM57 zulegen wollte.

Irgendwann bin ich auf das MB75 gestoßen. Optisch macht es einen sehr wertigen Eindruck, liegt relativ schwer in der Hand, lediglich der Korb wackelt etwas und das im Korb verwendete Gitter sitzt auch nicht zu 100% fest - alles Dinge, die sich in Anbetracht des Preises fürs Recording im heimischen Wohnzimmer leicht verschmerzen lassen. Unverständnis ruft bei mir allerdings die Tatsache hervor, weshalb bei dem Mikrofon keine Klemme und keine Tasche mehr (war laut früheren Rezensionen ja der Fall) enthalten sind - dafür wird jetzt ein relativ billig anmutendes Kabel beigelegt? Nur als Anregung: Andersrum fände ich das wesentlich schöner - dann gäbe es auch bei Features wieder einen Stern mehr :)

Klanglich tun sich da gegenüber den oben genannten Kollegen schon ganz andere Welten auf (liegt eventuell auch daran, dass das CD55 nicht wirklich für die Abnahme am Amp geschaffen ist). Der Pegel ist annehmbar, die Charakteristik des Mikrofons würde ich als mitten- bis hochmittenbetont einstufen. Klanglich wesentlich klarer als die oben genannten Kollegen und auch etwas wärmer, runder. Einfach gefälliger, wobei hierbei natürlich die Position und auch der Winkel vor dem Speaker eine große Rolle spielt. Persönlich gefällt mir die leicht nach außen gewinkelte Variante relativ zentral zwischen Sicke und Dustcap am Membran am besten.

Für Homerecording finde ich das MB75 gut geeignet - fairerweise muss man dazu sagen, dass man die Charakteristik des Mikrofones mögen muss? Da bleibt allerdings nur ausprobieren :)

Getestet wurde übrigens vor einer 2x12 V30 über einen Blackheart BH15H mit einer Gibson SG.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Der Wegbereiter
Gallery, 26.04.2021
Ich bin von diesem kleinen Mikro absolut begeistert. Das MB85 Beta hat mich in dieser Preisklasse schon überzeugt, aber das MB75 finde ich noch besser.
Ich nutze es im Heimstudio tatsächlich vor allem als Gesangsmikrofon. Ich finde es passt zu meiner Stimme wirklich gut. Sehr klar und mit ausreichend Höhen. Die Benutzung eines Popfilters ist allerdings unabdingbar: Für Plosivlaute ist das MB75 sehr empfindlich und selbst mit Popfilter musste ich ein bisschen am Audio werkeln. Für das Resultat geht das aber in Ordnung. Es ist ja auch nicht primär dafür gedacht. (Ich wünschte ich könnte meine Aufnahmen damit hier verlinken/hochladen)
Ich habe auch ein Sennheiser e865(kondensator), welches ich sehr mag. Es klingt zwar edler und präziser, als das MB75, aber das MB75 brilliert in meinen Ohren mit einem besseren Frequenzgang und klingt "offener".

Auch Gitarren habe ich hiermit schon abgenommen, jedoch habe ich oft dann eher Aufnahmen mit Großmembranern bevorzugt. Hier war der Klang etwas zu dunkel (Höhen haben gefehlt.) Wer allerdings nur 1 Mikro haben will, bekommt hiermit trotzdem nutzbare Aufnahmen.
Für kleinen Preis öffnet das Mikro die Tür für gute Aufnahmen im Heimstudio. Ich frage mich allerdings schon, wie etwas von der Qualität so günstig erzeugt werden kann.
Ein paar mal heruntergefallen ist es auch schon, ohne Anzeichen von Folgen.
Würde es sofort wieder kaufen. Gerade für akustisch ungünstigere Umgebungen ist ein dynamisches Mikro manchmal die bessere Wahl. Von daher würde ich einem preislich eingeschränkten Heimstudioanfänger als erstes genau dieses Mikro hier empfehlen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Top Mikrofon für die Snare! Preis-Leistung unschlagbar!
froschjunge, 01.02.2021
Ich hatte auf youtube einen A-B Vergleich zwischen dem Shure SM 57 und dem t.bone MB 75 gesehen/gehört und war richtig happy, dass es das t.bone Mikrofon war, dessen Klang ich favorisierte. Mein Kumpel hat mich ausgelacht, dass ich billig t.bone kaufe, da hab ich mir sein SM 57 geliehen und das zwecks Blindvergleich zusammen mit dem MB 75 an die Snare geklemmt und ihm die Aufnahmen geschickt. Ergebnis: Er hielt das t.bone 75 für sein Shure SM 57 ;).

Bei Mikrofonen und deren Marken spielen wohl oft das "Image" eine große Rolle, was sich dann scheinbar in den Hörerwartungen widerspiegelt. So kann man sich täuschen. Klang ist und bleibt eben subjektiv. Wer hierin aber einen 1-zu-1 Ersatz für das Shure sieht, liegt verkehrt: Wenn man einen A-B Vergleich macht und sich den x-mal anhört, wird man durchaus kleine Unterschiede raushören. Diese unterliegen meiner Meinung nach aber auch gänzlich der subjektiven Wahrnehmung. Mir erscheint der Klang vom SM 57 etwas "in sich ruhender" also Frequenzmäßig ausgeglichener, außerdem spricht es meines Empfindens ein kleines bisschen früher an, ist dafür im Vergleich zum MB 75 minimal dumpfer und etwas weniger lebendig, da das MB 75 die Höhen etwas anhebt. Letzendlich wird man im Mix keinen all zu großen Unterschied heraushören. Ich habe das MB 75 auch gegen weitaus teurere Mikros von Sennheiser und Beyerdynamik antreten lassen und ich muss sagen, dieses preisgünstige Mikro braucht sich auf gar keinen Fall vor den teureren Kollegen verstecken zu müssen!

Für den Preis einfach unschlagbar, wer auf der Suche nach einem erschwinglichen und guten Snare-Mikrofon ist, kann bedenkenlos zugreifen!

Wichtige Anmerkung: Ich habe dieses Mikrofon ausschließlich an Snares benutzt, deshalb bezieht sich meine Bewertung auch lediglich auf den Einsatz dieses Mikros an der Snare! Dem Wunsch nach einer mitgelieferten Mikrofonklemme anstatt des Mikrofonkabels schließe ich mich ebenfalls an, vergebe aber trotzdem auch bei den Features 5/5, weil es einfach für den Preis so unfassbar gut ist bzw. "viel Leistet" :)!!!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
36 CHF
Inkl. MwSt. zzgl. 15 CHF Versand
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-35
Fax: 09546-9223-24
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Tel: 09546-9223-40
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
E-Gitarren Recording
E-Gitarren Recording
Keine Rock­pro­duk­tion ohne krachende Gitar­ren­sounds. Grund genug für einen Recor­ding-Work­shop.
 
 
 
 
 
Downloads
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Ab 199 CHF versenden wir versandkostenfrei. Wir kümmern uns um die Verzollung, Sie müssen keine Zollgebühren zahlen. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. Die Rechnung wird in CHF ausgestellt.
2
(2)
Kürzlich besucht
Line6 Relay G10TII Transmitter

Line6 Relay G10TII Transmitter, 2,4 GHz plug and play Wireless Sender passend für G10 Systeme oder Ergänzung für Spider V Serie ab Spider V 60 mit eingebautem Relay G10 Empfänger, Audio-Frequenzbereich 10 - 20.000 Hz, automatische Frequenzwahl, 118 dB SPL…

2
(2)
Kürzlich besucht
Line6 Pod GO Wireless

Line6 Pod GO Wireless; Multi-Effektpedal für E-Gitarre; über 300 Effekte und Modelle von Helix-, M-Serie- und Legacy-Produkten, bis zu 6 gleichzeitige Verstärker-, Boxen- und Effektmodelle inklusive eines Loopers und einer Lautsprecherboxensimulation (Third-Party IR loading), Relay G10TII Transmitter enthalten, integriertes Expressionspedal,…

1
(1)
Kürzlich besucht
Harley Benton TableAmp V2 BlueTooth

Harley Benton TableAmp V2 BlueTooth, kompakter Verstärker, Funktionalität fürs mitsingen und mitspielen durch die integrierte Bluetooth-Funktion, ideal für Akustikgitarre, Ukulele, Electric Guitar, Gesang und Musik, 30 Watt RMS, 1x 5" Bass Woofer + 1x 1" Tweeter, Kombi-Buchse: 6,35 mm Instrumenten-Anschluss…

Kürzlich besucht
Arturia Pigments 3

Arturia Pigments 3 (ESD); virtueller Synthesizer; vier Sound-Engines mit variablen Klangquellen; Harmonic Engine mit bis zu 512 Teiltönen; Wavetable Engine mit insgesamt 164 Wavetables; Utility Engine mit Sub-Oszillator und zwei Noise-Sample Layern; Jup-8 V4 Tiefpassfilter; Filter-Routing und In-App-Tutorials sowie 200…

1
(1)
Kürzlich besucht
Roli Lumi 1 Snapcase Black

Roli Lumi 1 Snapcase Black; stabile und magnetische Abdeckung um das LUMI Keys für eine schlanke und nahtlose Passform; schützt das LUMI Keys bei Transport und Lagerung; lässt sich einfach zu einem Ständer für mobile Geräte zusammenklappen; Abmessungen (B x…

1
(1)
Kürzlich besucht
Korg SQ-64

Korg SQ-64; Polyphoner Step-Sequenzer mit 4 Spuren; 3 Melodiespuren mit 8-facher Polyphonie und 16 Pattern à 64 Steps; Drum-Spur mit 16 monophonen Sub-Spuren; 64-Tasten-Matrix mit beleuchteten Tastern; OLED-Display; Editier-Modi pro Melodiespur: Gate, Pitch und Modulation; Keyboard-Modi für die Step-Taster: Keys,…

Kürzlich besucht
Alesis Harmony 61 MKII

Alesis Harmony 61 MKII Keyboard - 61 Tasten im Pianostil, 300 Sounds mit Layering- und Split-Modi, One-Touch Songmodus mit 300 integrierten Rhythmen, 40 Demo Songs, Lautsprecher, Kopfhörerausgang 3,5 mm, inkl. Skoove 3 Monate Skoove Premium Online-Lektionen, Abmessungen in mm (B…

Kürzlich besucht
SSL 500-Series SiX Channel

Solid State Logic 500-Serie SiX Channel; Channel Strip; Kanalzug mit SuperAnalogue Mikrofonvorverstärker und 5-fach LED Anzeige; +48V Phantomspeisung; mit Phasen- und HPF-Schalter; separater Instrumenten/Line Eingang auf der Frontseite mit Hi-Z Schalter (1MO); zuschaltbarer 2-Band EQ mit Bell- und Shelving Charakteristik…

Kürzlich besucht
Lewitt LCT 140 Air Matched Pair

Lewitt LCT 140 Air Matched Pair - 2 aufeinander abgestimmte Kleinmembran-Kondensatormikrofone, Richtcharakteristik: Niere, Frequenzbereich: 20 Hz - 20 kHz, Empfindlichkeit: 14.6 mV/Pa, -36.7 dBV/P, max. SPL: 135 dB, Low-Cut: 80 Hz (12 dB/Okt), Pad Schalter: -12dB, Dynamikumfang: 115 dB, schaltbare…

Kürzlich besucht
Rode VideoMic Me-C

Rode VideoMic Me-C; Kondensator-Richtmikrofon; passend für Android-Geräte mit USB-C Anschluss; integrierter USB Typ-C Stecker; 1/2“-Kondensatorkapsel; Richtcharakteristik: Niere; Einsprechwinkel: 90°; robustes Aluminiumgehäuse mit kratzfestem Keramiküberzug; eingebauter Mikrofonvorverstärker mit DA-Wandler (24Bit / 48kHz); integrierter Kopfhörerausgang: Klinke (3,5mm); Frequenzbereich: 20Hz – 20kHz; Eigenrauschen:…

1
(1)
Kürzlich besucht
Universal Audio UAFX Starlight Echo Station

Universal Audio UAFX Starlight Echo Station; Stereo Delay Effekt Pedal mit Tape, Analog und Digital Effekten; True oder Buffered Bypass; Preset abspeicherbar; Tap Tempo Modus; zusätzliche Effekte dowloadbar; Dual-Prozessor UAFX Engine; Live/Preset Modus; benötigt externes 9V DC 400mA Netzteil (nicht…

Kürzlich besucht
IK Multimedia UNO Synth Pro Desktop

IK Multimedia UNO Synth Pro Desktop; analoger Synthesizer; paraphoner Analogsynthesizer mit Step-Sequenzer, Arpeggiator und Effektsektion; drei Wave-Morphing-Oszillatoren mit PWM, Sync, Frequenz- und Ringmodulation; duales State-Variable-Filter mit 24 Modi, Verstärker; original OTA-Filter aus dem UNO Synth sowie SSI-basiertes Filter mit Selbstoszillation;…

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.